einfach mal stillen?!?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von katinka2204 30.09.06 - 21:42 Uhr

Hallo,

ich versuche es erneut mit einer Frage, mal schauen ob ich nun ne Antwort bekomme!

Also, Leonie hat morgens immer einer Stillabstand von teils mehr als 7 Stunden. Soll ich sie zwischendurch einfach anlegen oder es so lassen? Nachmittags trinkt sie dann einmal, abends gegen 18 gibt es Kürbisbrei und dann evtl. noch ein paar Schlucke Mamamilch. Dann ab ins Bett und Nachts hat sie tierisch Durst/Hunger! Meist gegen 24h.

was meint Ihr, soll ich sie vormittags anlegen oder nicht????
Katinka

Beitrag von scubadany 30.09.06 - 22:10 Uhr

hallo,

nachdem ich nicht weiss wie alt sie ist sag ich dir einfach wies ich mache:

niklas ist nun 7.5 monate alt, seit etwa 6wochen bekommt er beikost ansonsten nur stillen.

ich stille nach bedarf. auch nachts, er zb kommt nach wie vor alle 3-4 stunden.

also mein rat, wenn sie will lass sie, ich bn eher übervorsichtig, ich lass ihn immer ran, wenn er will ists gut und wenn nicht dann eben nicht.

also, alles gute
daniela

Beitrag von katinka2204 01.10.06 - 09:20 Uhr

Danke für die Antwort,

Leonie ist 6 monate alt. Ich habe die komplette Stillzeit nach Bedarf gestillt und sie kam früher öfter.

lg. Katinka

Beitrag von muemelkronster 30.09.06 - 22:28 Uhr

Probier es einfach mal aus, sie zwischendurch anzulegen. Vielleicht 'vergisst' sie ihren Hunger, weil sie sooo beschäftigt ist mit anderem (wie alt ist sie denn?). Evtl. trinkt sie dann auch nachts weniger...

#herzlich muemel

Beitrag von katinka2204 01.10.06 - 09:22 Uhr

Danke für die Antwort,
ob sie dann länger schläft müssen wir mal sehen, ansonsten glaube ich schaue ich mal wie ich es mache.

lieben Dank.
Leonie ist übrigens 6 Monate.

Lg. Katinka

Beitrag von anna61077 01.10.06 - 12:59 Uhr

Hallo,

also bei uns ist es auch so,dass mein Kleiner morgens fast gar nicht gestillt werden möchte und erst mittags zwischen 12 und 13 Uhr seinen Mittagsbrei bekommt. Auch nachmittags hat er kaum "Lust" auf stillen. Dafür bekommt er dann zum Einschlafen zwischen 19 und 20 Uhr die Brust und nachts auch recht häufig. Sogar seine Windel muß ich ihm nachts einmal wechseln,da sie so knallevoll ist vom vielen Trinken. Dafür ist sie widerum tagsüber manchmal fast trocken#kratz

Hab mich gerad heute Morgen auch gefragt,ob ich ihm nicht endlich einen festen Zeitplan vorgeben soll. z.B. 8 Uhr 12 Uhr 16 Uhr usw. und natürlich nach Bedarf,wenn er zwischendurch mag.

Ich denke mir aber,solange das Baby gut drauf ist und nicht quängelt,ist es so richtig,wie wir es bisher handhaben,oder??

Gruß
Anna