pree oder nr1

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von mami26 30.09.06 - 22:20 Uhr

hallo

gebe immoment meine tochter milumil pree
ich weis dás pree mann immer geben kann wennn die kleinen hunger haben und nr1 nach 4 stunden nur.

was gibt ihr euren kleinen und was hält ihr von pree?

lg mami26 und patricia 4 tage alt

Beitrag von 221170 30.09.06 - 22:24 Uhr

Hallo,
also einem so kleinen Baby würde ich auf alle Fälle Pre Nahrung geben. Auf den Packungen der 1 er steht zwar auch drauf "ab der Geburt" aber würde ich nicht machen.
Die Pre hat eben den Vorteil das du sie nach Bedarf füttern kannst und auch der Muttermilch am ähnlichsten ist.
Im Prinzip könntest du die Pre bis zum Start der Beikost geben, aber bis dahin ist ja noch Zeit....!

Ich gebe Lilly tagsüber nur Pre, so oft und soviel sie will und wir kommen gut klar damit.

LG
Anja und Lilly (11.07.06)

Beitrag von nino2903 30.09.06 - 22:26 Uhr

Und was bekommt deine Kleine abends / nachts, wenn du schreibst sie bekommt tagsüber PRE?

Nicole

Beitrag von 221170 30.09.06 - 22:27 Uhr

Hallo,
nachts bekommt sie 1 er von Babylove. Kommen wir gut parat mit.
LG
Anja

Beitrag von nino2903 30.09.06 - 22:34 Uhr

wie alt ist sie, wenn ich fragen darf? Schläft sie da länger?

Marvin bekommt auch die PRE von Milumil, will aber seit einer Woche zwischen 3 und 4 wieder ne Milch. Vorher hat er bis 6 / 7 geschlafen.

Kann man abends 1er geben und sonst PRE?

Die PRE dann trotzdem nach Bedarf?

Beitrag von 221170 30.09.06 - 22:39 Uhr

Hallo,
klar darfst du fragen...;-)
Lilly wird am Dienstag 12 Wochen.
Sie bekommt abends bevor sie ins Bett geht eine Portion 1 er. Sie schläft allerdings unterschiedlich, manchmal schafft sie es bis um 5.00, manchmal kommt sie schon um 2.00 oder 3.00. Allerdings nicht öfter als 2 x in der Nacht und das ist für uns der absolute Fortschritt zu der Zeit als sie noch gestillt wurde. Ich finde das sehr akzeptabel.

Sie kriegt also tagsüber die Pre nach Bedarf und die letzte abends mit 1 er. Und nachts die auch als 1 er. Die 1 er soll einfach länger satt machen als die Pre.
Viele hier sind der Meinung man soll nur eine Sorte geben, also nicht Pre und 1 er aber wir kommen gut klar damit und sie vertrug es auch sofort prima.

Wie alt ist dein Sohn?

LG
Anja

Beitrag von nino2903 30.09.06 - 22:41 Uhr

16 Wochen, aber 3 Wochen zu früh. Woher kommt ihr?

Beitrag von 221170 30.09.06 - 22:44 Uhr

Wir wohnen an der Grenze zu Luxemburg.

Beitrag von nino2903 30.09.06 - 22:45 Uhr

gut, das ist nicht grad um die Ecke, sind grad nach München gezogen #freu

Beitrag von tonip34 30.09.06 - 22:24 Uhr

Hi, pre ist der muttermilch am naechsten , kann bis zu einem jahr gegeben werden , wuerde es aufgrund der unreife des Darms auf alle Faelle 4 Monate geben.

Lg toni

Beitrag von fusselchenxx 30.09.06 - 22:28 Uhr

Hallo Mami...

Ich habe nur 1er gefüttert und das von dem tag an, wo ich nimmer gestillt habe.. Das war mit 4 Wochen... Er hat ca. alle 4 Std getrunken und wenn er eben mal nach 3 oder sogar 2 std wieder wollte habe ich ihm auch gegeben... Ich lass doch mein Kind nicht hungern, nur weil das irgendjemand sagt... Früher gab es auch kein Pre und die Kinder sind auch nicht alle dick... Mit dem überfüttern wird ja eigentlich nur die 2er und 3er gemeint... 1er ist Anfangsmilch und daher nicht so schlimm... Und jedes Kind ist anders.. Das eine brauch mehr das andere weniger...

Joshua bekommt immer noch 1er und das wo er in 3 Wochen ein Jahr alt wird... Heute wird bei der Ernährung zum Teil viel zu viel Wind gemacht (ja nun steinigt mich)... Ok so manche Sachen müssen nicht sein, aber soll man nu kein 1er mehr füttern nur weil es pre gibt... Jedem das seine.. Joshua bekam am 1 Tag im KKh schon 1er, weil ich noch nicht abgepumpt hatte (ist nen Frühchen und konnte daher nicht angelegt werden)...

Achja duck dich schon mal... Viele kommen nun an und fragen warum du nicht stillst... Ich finde es ok.. Jeder wie er will...
Und Flaschenkinder werden auch groß.. Ich hab auch nie die brust bekommen und mir gehts gut...

LG Fusselchen + Joshua *21.10.05

Beitrag von svenja2006 30.09.06 - 22:36 Uhr

Hallo mami26!

Svenja bekommt von Anfang an Pre, derzeit Beba Pre.
Der Unterschied ist recht einfach. Kalorientechnisch nehmen die sich nix, Pre 67 kcal, 1er hat 70 kcal auf 100 ml. Also quasi gleich viel. Allerdings sättigt die 1er stärker, da da Stärke drin ist. Somit wird dein Baby von der 1er vermutlich länger satt. Man soll auf die 1er umstellen, wenn das Baby mehr als 1000 ml Pre am Tag trinkt.

Hoffe ich konnte helfen.

Liebe Grüße, Nicole und Svenja 6 Monate



Beitrag von ladykitty 30.09.06 - 22:39 Uhr

Das ist nicht wahr mit 1er=4 Std-Takt!!!! Das ist Blödsinn die 1er gibt man genau wie Pre nach Bedarf.
Bei der 2er und 3er sollte man jedoch aufpassen, da die sehr kalorienreich sind.


Mein Sohn bekam auch sobald ich nicht mehr stillen konnte Milumil 1. Da war er etwa 6 Wochen alt.
Und es geht ihm prächtig und er war NIE dick, hatte auch keine Probleme mit der Verdauung.

Heute kriegt er immernoch die 1er und Hunger wird ja mit Beikost gestillt. Die Milch bekommt er nur noch morgens und als Gute-Nacht-Flasche, aber er ist ja auch schon 8 Monate alt:-p