Wer diagnostiziert KISS?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von nino2903 30.09.06 - 22:23 Uhr

Hallo!

Hab' grad die Internetseite zum Kiss-Syndrom gelesen. Wer diagnostiziert das? Marvin guckt am liebsten nach rechts. Teilweise ist der Kopf auch ganz schief. Wenn er nach links guckt, liegt der Kopf nicht direkt auf der Unterlage, sondern ein-zwei Zentimeter in der Luft. rechts nicht.

Ist das ein Anzeichen?

Brauch man ne Überweisung vom Arzt? Mein KiA meint, jedes Kind hat ne Lieblingsseite und man müsse nur von der anderen Seite öfter was machen.

Danke

Beitrag von fitnessmaus72 30.09.06 - 22:26 Uhr

hi, also bei mir hat mich die hebamme darauf aufmerksam gemacht. ich war dann mit meinem sohnemann beim orthopäden und siehe da, er hat es wirklich gehabt. er wurde geröntgt und daraufhin wurde der halswirbel dann eingerenkt! jetzt bekommt er noch krankengymnastik und es wird immer besser#huepf
lieber gruß

Beitrag von tonip34 30.09.06 - 22:28 Uhr

Hi , ich bin selber therapeutin und moechte wie schon unten , nochmal betonen das nicht jede HWS Blockade Kiss ist, Kiss Kinder schreien sehr sehr viel, Vibrationen sind sehjr unangehnem , moegen nicht im Auto fahren ....haben Gastro intestinale becshwerden...

Was Du beschreibst hoert sich noach einer Blockade an , wuerde zum Osteopathen gehen der wird es sanft loesen , bevor der Kopf schief wird !!

Wuerde bei Kinder keine Chiropraktik anwenden !!

Lg toni

Beitrag von nino2903 30.09.06 - 22:36 Uhr

Kann ich denn einfach mit MArvin zum Osteopathen oder brauch ich ert ne Überweisung?

Beitrag von tonip34 30.09.06 - 22:53 Uhr

Kannst direkt hingehen !!

Beitrag von deoris 01.10.06 - 08:22 Uhr

Hallo
ich möchte dir nicht zu nah tretten aber mal ganz ehrlich ,du hast unrecht.Jede HSW Blockade und nicht nur HSW sondern auch BWS und LWS Blockaden sprechen in erster Linie für KISS.Wenn ich so schlau gewesen wäre und nicht auf meinen Arzt gehört hätte der das Selbe wie du behauptet hat ,hätte ich meinen Sohn schon viel früher behandeln lassen und uns wäre sehr viel erspart geblieben und zwar behandeln von jemandem der richtig Ahnung hat.
Ausserdem ,mein Sohn hat nie geschriehen ,nicht alle KISS Kinder sind KISS Kinder und hatte auch keine Lieblingsseite ,weil er sich nach Hinten überstreckt hat.
Wir waren auch bei Ostheopathen leider waren aber die Vortschritte nicht so schnell wie die Verschliemmerungen und alleine die Chirotherapie nach Gutmann bei Dr. Sacher in Dortmund hat was gebracht .

Wenn du Therapeutin bist muss es auch in deinem Sinne sein sich weiter vortzubilden daher empfehle ich dir das Buch von Dr. Sacher "KISS-KIDD`s"
Und Hier kannst du auch vorbei Schauen
http://www.manmed.de/
http://www.kiss-kinder.de/
http://www.kiss-info.de/Index2.html
http://www.kiss-kid.de/

Natürlich sind diese Seite für alle anderen auch zu empfehlen und auch für die eröfnerin des Treads.

LG

Beitrag von deoris 01.10.06 - 08:23 Uhr

ich meinte natürlich nicht alle Schreikinder sind KISS Kinder.

Beitrag von tonip34 01.10.06 - 11:14 Uhr

Hallo, sorry , aber da muss ich Dir wiedersprechen , nicht jede Wirbelsaeulen Blockade ist ein Kiss Syndrom. Ich habe meine Diplomarbeit ueber Schreikinder geschrieben und mich ausfuehrlich mit dem Thema beschaeftigt.Und habe genau 500 Stunden Fortbildung zum Thema Kinder hinter mir. Ich arbeite viel mit Orthopaeden udn auch chiropraktikern zuasemmen , habe schon Kinder nachbehandelt die von Dr. Biedermann und Sacher behandelt wurden. Das sind die Besten auf diesem Gebiet. leider gehen die meissten Eltern aber zu einem normalen Orthopaeden , der oft nicht helfen kann.
Fuer jedes Kind ist die Therapie anders , und wenn der Osteopath keine Fortschritte sieht , muss er natuerlich weiterschicken und wenn ander herum der Orthopaede keine Fortschritte sieht genauso.
Ich arbeite als Osteopathin seit ueber 8 Jahren mit Babys ,in sehr guter Zusammenarbeit mit den Aerzten, und habe mich mehr mit diesem Theam beschaeftigt wie diese Internetseiten hergeben koennen.
Wenn bei Dir ie Osteo . nicht sofort gegriffen hat heisst das nicht das es immer so ist, und bevor ich einen Saeugling , manipulativ behandeln lasse, wuerde ich immer die sanfte Methode empfehlen, da die HWS bei Saeuglingen noch nicht ausgereift ist und auch mal schnell ein Trauma gesetzt ist.
lg toni

Beitrag von tonip34 01.10.06 - 11:52 Uhr

Hi , ich nochmal, interessieren worauf sich Deine Aussage stuetzt das hinter fast jeder WS Blockade ein Kiss Syndrom steckt ??

Es ist anatomisch so , das wenn Du eine HWS Blockade , sprich eine Blockade zwischen Occiput und Atlas und Axis hast , man Erfahrungsgemaess davon ausgehen , das auch eine Blockade im Beckenbereich und von da aus aufsteigend zu finden sind, das ich nicht nur bei Kinder so, auch bei Erwachsenen, die WS ist eine Kette und eins baut aufs andere auf.

Oft kommen dann noch Gstrointestinale Probleme dazu , da der Nerv der unter anderem fuer die Verdaunung verantwortlich ist , aus dem Bereich des OAA austritt und somit irritiert ist .Aber auch dies ist noch kein Kiss Syndrom, bis heute sind die Auslegungen da nicht ganz klar,und mich macht es wuetend wenn jede Blockade mit Kiss gleichgesetzt wird, und es wuerde mich wirklich interessieren was fuer eine Erklaerung Du dafuer hast.

Lg Toni ...die natuerlich gernne noch was dazu lernt ;-)

Beitrag von tonip34 30.09.06 - 22:31 Uhr

Hi, nochmal ein paar sypmtome von Kiss :
- Empfindlichkeit gegenueber Beruehrungen
- Asymetrische Haltung des Kopfes
- Trink und Schluckprobleme
- Unruhe und Schlafstoerungen


Lg toni

Beitrag von geralundelias 30.09.06 - 23:20 Uhr

Bei Elias wurd´es bei der U4 festgestellt, also beim Kia

Beitrag von toffifee007 30.09.06 - 23:31 Uhr

Hi!

Ich habe den KiA gefragt, der meinte: "Das wird von alleine wieder". #schock
Bin hartnäckig geblieben und zum Orthopäden gegangen. Nun machen wir seit 8Wo. Bobath und manuelle Therapie (Physiotherapie) und der Erfolg ist gigantisch! Wir werden es allerdings noch eine Weile machen müssen!

LG
Ina + Maya 17Wo.


P.S. Maya ist kein richtiges KISS-Baby, sie hat eben eine "Lieblingseite", aber die Symtome auf der KISS-Homepage treffen bei ihr nicht zu..

Beitrag von moehre74 30.09.06 - 23:52 Uhr

wer kiss diagnostiziert? gute kinderärzte! viele kiä halten es für eine modererscheinung! auf meine schilderungen und seine untersuchung hat unser kia bei der u3 eine leichte blockade festgestellt! symptome waren: lieblingsseite, überstrecken, empfindlicher nacken! also eher "harmlose" dinge!
beim osteopathen wurde dann auch eine leichte blockade im nacken und becken festgestellt!

würde mir einen guten osteopathen suchen/empfehlen lassen (sind wohl auch einige "scharlatane" unterwegs) und einfach mal nen blick drauf werfen lassen!

gute seiten sind kiss-kid.de oder kiss-info.de (bei dem arzt waren wir)!

überweisung brauchst du nicht, allerdings sollen die kosten wohl von gesetzlichen kk nicht übernommen werden! private zahlen schon! ein witz eigentlich!!

wenn du noch fragen hast, wie das bei uns abgelaufen ist und über unsere kosten, kannst mich gerne über meine vk anschreiben!

lg

dani