Kennt jemand die Bright-Light-Therapie?

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von jasminb 30.09.06 - 23:16 Uhr

Hallo zusammen,

meine Frage steht ja schon oben.

Würd mich freuen, wenn mir jemand über die Therapie Auskunft geben könnte.

Sag schon mal Danke!

LG Jasmin

Beitrag von karinp 02.10.06 - 21:37 Uhr

Hallo Jasmin!

Ich habe so eine Lampe zu Hause. Wurde mir von meinem Arzt gegen meine Depressionen empfohlen und sie hilft wirklich.

Ich beginne je nach Wetter Anfang bis Mitte Oktober damit.
Man stellt einfach die Lampe auf einen Tisch und setzt sich
in der empfohlenen Entfernung hin. Dabei kann man lesen,
fernsehen, alles.
Die ersten Male können Kopfschmerzen vom grellen Licht
kommen, dann einfach die Zeit abkürzen, bis Du Dich daran
gewöhnt hast.
Ganz wichtig sind der richtige Abstand, die Dauer und das
es ein geprüftes Gerät, dh. hell genug ist.

Wichtig ist auch, das am Vormittag zu tun, keinesfalls vor dem
Schlafengehen, sonst kann es zu Schlafstörungen kommen.
Empfohlen wird auch, nach der Lampe für 20 - 30 Minuten
ins Freie und einen Sparziergang machen, wenn möglich,
das steigert die Wirkung und die frische Luft ist gut gegen
Depressionen.

liebe Grüße
Karin

PS ah ja, das ganze machst Du 1x täglich


Beitrag von jasminb 03.10.06 - 10:49 Uhr

#danke für Deine Antwort.

Hast mir sehr geholfen!

LG Jasmin

Beitrag von momijo 04.10.06 - 12:54 Uhr

hallo

ich habe da auch nochmal eine frage zu, geht das auch bei angstpsychosen u wo bekommt man diese lampe oder zu welchem arzt muß man da gehen?

Beitrag von karinp 04.10.06 - 14:32 Uhr

Hallo!:-)

Ich weiß nicht, was genau Du unter Angstpsychosen verstehst.
Alles, was über leichte Stimmungstiefs hinausgeht, gehört in
die Hände eines Arztes!!!

Die Lichttheraphie hilft leider nicht gegen Ängste, sondern gegen Depressionen, die oft durch einen Mangel an Sonnenlicht im Winter entstehen.

Bei Ängsten würde ich Dir eine Psychotherapie empfehlen,
dort kannst Du Strategien lernen, wie Du mit Dich belastenden Situationen umgehst und aufspüren, woher die Ängste kommen und so die Ursachen bearbeiten.

Die Lampe bekommst Du bei Media Markt, Saturn,... den Preis weiß ich nicht mehr, war leider nicht sehr billig.#heul

Wenn Deine Ängste wirklich massiv sind, solltest Du auf alle Fälle zum Arzt gehen und nicht allein zu Hause herumdoktern.
Angsterkrankungen sind heute sehr häufig und können medikamentös und therapeutisch gut behandelt werden.

Wenn Du noch Näheres wissen möchtest, schreib mich über meine VK an

liebe Grüße:-)
Karin