Erfahrung mit FA's

moorgeist79
Urbiasaurus
[1] 20.05.08, 08:47

Moin,

bei welchem FA seid ihr? Welche Erfahrungen habt ihr mit FA's gemacht? Arbeitet euer FA mit einer Hebamme/einem Krhs zusammen?#schwanger

LG
Gitta

Inaktiv
[2] 20.05.08, 09:16

Hallo!

Meine FÄ arbeitet nicht mit dem KKH zusammen. Ich bin bei Frau Sasse in Meppen und finde sie spitze. Sie ist zeimlich ausgelastet und man wartet auch mal. Aber sie ist immer nett und hört zu und nimmt einen ernst.
War erst bei Frau Daguhn. Aber die hat inzwischen 1.keine eigene Praxis mehr und 2.ging sie mir ziemlich auf den Wecker (quatschte viiiel zu viel über Gott und die Welt und erkannte nicht, dass mir in der zweiten Zyklushälfte Progestoron fehlte...). Bin dann bei Fr. Sasse gelandet, als diese mal Notdienst hatte und dann gleich bei ihr geblieben :-)

Wieso fragst Du? Bist Du nicht zufrieden und willst wechseln?

LG Christiane

moorgeist79
Urbiasaurus
[3] 20.05.08, 09:43

Ich bin super zufrieden mit meinem jetzigen FA, ich bin in der emsl. Frauenarztpraxis, bei Dr. vdWeide. Gefällt mir sehr gut.
Aber ich hatte auch schon andere Ärzte. Einer aus NOH sagte mir als ich 18 war direkt ins Gesicht, ich könne ja eh so keine Kinder kriegen. (hormonmangel) Der hatte ein Einfühlungsvermögen wie eine Planierraupe! Der ist aber mittlerweile 70 und hilft glaub ich nur ab und zu aus. Und die erste FÄ wo ich war, der mußte man jedes Wort aus der Nase ziehen.
Wenn mein FA nicht in Meppen ist, kann ich auch nach Sögel, ist zeitlich eh das gleiche. Er ist sehr nett, kompetent und auch ehrlich, was ich sehr wichtig finde. Er hat bei mir auch einmal das komplette Hormonscreening gemacht um zu schauen, was wirklich fehlt etc. Seitdem weiß ich auch, das ich Schilddrüsen tabl. brauche. Und schwupp...Klausbärbel ist unterwegs :-D
Da ist auch eine Hebamme in der Praxis (supernett,gefällt mir total gut) und da ich eh in Sögel entbinden möchte paßt das alles sehr gut zusammen.
Und als "Frau vom Fach"...was ja irgendwie jeder Doc gleich merkt, ist das auch nicht einfach einen zu finden, der voreingenommen ist. Ich bin wirklich zufrieden mit meinem Doc!#klee

Inaktiv
[4] 20.05.08, 12:33

Hi!

Wieso denn "Frau vom Fach" - hast Du eine medizinische Ausbildung?

Tja, da hattest Du mit 18 ja wirklich einen tollen Arzt! :-[

Bei einem Kinderwunsch finde ich es besonders wichtig, dass man von seinem FA ernst genommen wird und in der Schwangerschaft natürlich auch...

redhex
Urbiasaurus
[5] 20.05.08, 14:49

Ich bin als Meppenerin nicht hier in Meppen *gg* sondern in Lingen bei Frau Dr. Lindgen.
Ich komme ja gebürtig nicht aus Meppen, sondern aus Lohne und da bot es sich eher an nach Nordhorn oder eben Lingen zu gehen *lach*

Durch eine Klassenkameradin bin ich mit 16 Jahren damals bei meiner FÄ untergekommen. Meine Mutter wollte erst, dass ich zu ihrem Arzt gehe, aber den fand ich schon als kleines Kind immer "gruselig" und vor allem die Praxis war immer so...kann ich nicht beschreiben. Jedenfalls bin ich die ganze Zeit in Lingen bei meiner Ärztin gewesen.

Hm, in der Schwangerschaft bzw. in Beiden hätte ich mir vielleicht doch etwas mehr "Rat" gewünscht, aber da hatte ich ja zum Glück auch eine erfahrene Hebamme an der Seite. Z.B. sagte mir die Hebamme ich sei Risikoschwangere, aber irgendwie war das bei der Ärztin nicht. Also im Mutterpass war nichts eingetragen.

Aber wechseln würde ich jetzt trotzdem eigentlich nicht mehr, denn ich wüsste nicht wirklich zu wem ich wechseln sollte. Habe hier schon rein telefonisch schlechte Erfahrungen mit einer Meppener Praxis gehabt und bei einer anderen war ich damals zur Urlaubsvertretung, die war so "grob und eilig"...
Daher bleibe ich einfach in Lingen, ist ja nicht so, dass ich täglich die km fahren müsste ;-)

LG Karin

supisi
Urbiasaurus
[6] 20.05.08, 15:23

Hallo,

ich bin auch bei der Emsländischen Frauenarztpraxis, dort allerdings bei Dr. Zerykier. Ein toller Arzt, der sich viel Zeit nimmt und mit dem man über alles quatschen kann!

In Sögel würde ich allerdings nicht entbinden, da der Kreißsaal dort nicht besonders toll sein soll, wurde mit mal von der Vertretung von Herrn Dr. Zerykier verraten!

Und außerdem - und das war für mich das Ausschlaggebende - ist dort nicht Rund-um-die-Uhr ein Kinderarzt auf der Station und eine Frühchenstation gibt es dort auch nicht!

Als wir noch in Lingen wohnten, nahm mich die erste FÄ nicht ernst (außerdem hatte sie keinen Bock zu arbeiten), der zweite FA war irgendwie komisch und die 3. FÄ meinte, daß ich ohne Behandlung eh keine Kinder kriegen kann und wollte mich mit Cortison vollstopfen, aber vorher sollte ich noch etliche Kilos abnehmen!

Bin froh, daß ich jetzt hier in Meppen bin:-D

LG
Susi

moorgeist79
Urbiasaurus
[7] 20.05.08, 17:59

Ich bin gelernte Krankenschwester :-D

moorgeist79
Urbiasaurus
[8] 20.05.08, 18:08

Bei Dr Zerykir war ich letzten Freitag auch, weil ich so erkältet bin. Der kugelt ja genauso wie ich *grins*
Wenn man es absehen kann, dass es zu früh kommt, würde ich in Lingen entbinden. Aber in Meppen??? NIEMALS!!! #contra Eher zu Hause, aber nie in Meppen!!! Wie der Kreissaal aussieht, ist mir ehrlich gesagt völlig egal, hauptsache ist doch, das die Hebamme gut ist, das Personal nett und hilfsbereit ist und ich keine Nummer. Ich mag keine riesigen Krankenhäuser. Vielleicht, weil ich zu oft in großen Kliniken gelegen habe, keine Ahnung. Ich habe in einem Krankenhaus mit 170 Betten gelernt. Die Wochenstation war klein, keine 10 Betten, aber voll super. Da kannte man die frischen Mamis, auch wenn die das 2.oder 3. bekamen wußte man sofort, wer das ist. So richtig "familiär"#pro

LG
Gitta

Inaktiv
[9] 20.05.08, 18:28

Zitat von moorgeist79:Ich bin gelernte Krankenschwester :-D
Achso :-)

Ich habe ja in Meppen entbunden und es ist leider nicht alles so toll gelaufen. Aber ich werde trotzdem das zweite Kind auch dort bekommen, denn da die erste Geburt so schnell ging, möchte ich keine lange Anfahrt haben...!

LG Christiane

lalal
Urbiasaurus
[10] 20.05.08, 18:52

Hallo,

ich bin bei Dr.Beckmann in Lingen.Bin eigentlich sehr zufrieden mit ihm hatte allerdings eine anstrengende Disskusion mit ihm als ich gesagt habe das ich Zu Hause entbinden werde...Ärzte sind da anscheinend Hinterwäldler.
Was auch sehr gut ist das meine Hebamme direkt mit in der Praxis arbeitet.Und er ist Belegarzt in Thuine .

LG

diebings
Urbiasaurus
[11] 20.05.08, 19:30

Hi!

Also ich habe in Meppen entbunden und fand das super! Würde da jederzeit wieder entbinden!
Bin ganz toll und lieb betreut worden. Die haben sich echt klasse um mich und die Kleine gekümmert. Ich hatte nen Kaiserschnitt und daher war ich nicht ganz so schnell wieder auf den Beinen.
Ich persönlich würde niemals in Lingen entbinden. Aber es ist immer für jeden anders. Ich bin Arzthelferin in Lingen und hab daher schon das ein oder andere negative vom Boni gehört. Das ist wahrscheinlich bei jedem Krankenhaus so und deshalb gibt es da kein Richtig oder Falsch.

Ich war schon zur Geburtsvorbereitung in der Hebammenpraxis "Rundum" am Meppener Krankenhaus. Dort arbeiten die Hebammen sie auch im Keisssaal sind und ich fand es schön vorher schon zu wissen wer einen da dann betreuen könnte! Und auch nachher, im Wochenbett, wurde ich da super betreut!
Haben dann dort in der Praxis auch die Rückbildung und Pekip gemacht. Ich kann da echt nur Gutes berichten!!

Schönen Abend euch noch, Verena

supisi
Urbiasaurus
[12] 21.05.08, 07:31

Hallo,

ich habe auch in Meppen entbunden, naja es war ein Notkaiserschnitt! Wir waren total zufrieden, besonders mit dem Arzt, der unserem Kleinen das Leben gerettet hat!

Mit der Hebammenpraxis Rundum habe ich leider schlechte Erfahrungen gemacht, bin froh, daß ich Anja & Co. kennengelernt habe!

Jeder sieht und empfindet Ärzte, Krankenhäuser und Hebammen anders und schlimme Sachen hört man von jedem Krankenhaus! Wobei ich festgestellt habe, daß das Lingener Krankenhaus und das Meppener Krankenhaus sich überhaupt nicht grün sind und nur schlecht voneinander reden!

Man sollte da entbinden, wo man sich wohl fühlt!

Ja, Dr. Zerykier könnte auch schwanger sein, wir haben uns immer schlapp gelacht als ich zu ihm kam und wir unsere Bäuche miteinander verglichen haben:-D

LG
Susi

moorgeist79
Urbiasaurus
[13] 21.05.08, 09:52

Zitat von bienchen807:. Aber ich werde trotzdem das zweite Kind auch dort bekommen, denn da die erste Geburt so schnell ging, möchte ich keine lange Anfahrt haben...!

LG Christiane

Ich hab bei meiner Gumminase auch nicht lange gebraucht. Aber nach Sögel fahr ich 10-15 Minuten und nach Meppen auch. Daher völlig egal. Und nach Lingen gehts nur, wenn vorher klar ist, das etwas mit dem Baby nicht ok ist oder es viel zu früh auf die Welt kommt. Dann ist man ja meißt doch früher im Krhs oder muß mit dem RTW dorthin.

Ich arbeite aber nicht mehr als Krswr :-( ...mir wurde meine Leidenschaft zu Motorrädern vor 10 Jahren zum Verhängnis....ich fahr aber immer noch (wenn ich nicht schwanger bin;-) )

LG
Gitta

moorgeist79
Urbiasaurus
[14] 21.05.08, 09:54

Was ist Pekip??????? #kratz

diebings
Urbiasaurus
[15] 21.05.08, 11:44

Hmmm, schwer zu erklären!#kratz

Da treffen sich Mütter mit ihrem Kindern, meistens unter Anleitung einer Erzieherin oder ähnliches. Und dann werden spielerisch Übungen gemacht um die Sinne und die Motorik zu fördern. Ich glaube das trifft es ganz gut!

Bei uns war das so:

Zuerst haben wir Lieder gesungen und Fingerspiele gemacht. Dann hat Leiterin des Kurses jedesmal irgendwas anderes spannendes mitgebracht.
Mal kleine Säckchen mit Perlen oder anderen Sachen drin...damit man es ertasten soll. Dann hatten wir mal verschieden hohe Schaumstoffblöcke wo die Kinder sich dran hochziehen konnten. Einmal haben wir mir Fingerfarbe Handabdrücke gemacht. Sowas in der Art...hat richtig Spaß gemacht und gerlernt haben die Kleinen dabei auch was. Und die Mamas konnten zwischendurch auch mal ein bißchen quatschen;-)!
Zum Abschluß wurden dann noch mal Lieder gesungen und dann waren die Mäuse fix und fertig!

Jetzt machen wir Miniclub mit der gleichen Gruppe. So ähnlich wie Pekip nur sind die Kinder schon 1 Jahr oder älter. War jetzt erst einmal, aber war super!! Haben mit Wasserfarbe gemalt. Das kannte Greta noch gar nicht, war ein riesen Spaß! Mal gucken was wir nächstes Mal machen.

Verena