starke Erkältung mit festem Husten in der 17. SSW

schneiderchen
Urbiasaurus
[1] 06.02.13, 09:35

Hallo,

leider hat es mich nun auch erwischt. Ich habe sehr fest sitzenden Husten, es tut alles weh wenn ich husten muss.

Was darf man in der Schwangerschaft an Medikamenten nehmen?

Habe schon an Zwiebelsaft gedacht, aber bläht der nicht sehr stark? Habe nämlich leider sehr mit Blähbauch und Magenschmerzen zu tun.

Und nochmal eine ganz andere Frage: Ist Gartenarbeit in der Schwangerschaft tatsächlich komplett tabu?? Auch mit Handschuhen??

Vielen Dank,

Sandy

kedi78
Ehrwürdige Schildkröte
[2] 06.02.13, 10:04

Hallo, ich war auch vor kurzem noch stark erkältet. Mit starkem Husten und Nebenhöhlenentzündung. Ich war zwar beim Arzt, habe aber jedes Medikament abgelehnt.
Ich hatte den Tip bekommen klein gehackte Zwiebeln nachts neben mein Bett zu stellen, das würde den Husten lindern. Das habe ich aber nur 2x gemacht. Dann habe ich noch mit Kochsalz inhaliert und mich vor´s Rotlicht gesetzt. Alles in allem hatte ich fast 14 Tage zu tun, eh alles wieder weg war.
Meine FA meinte damals das es sicher Medi´s gibt, die an unbedenklich nehmen kann. Aber es gibt bei keinem eine Garantie, da ja die Medi´s nicht an Schwangeren getestet werden!

Von Zwiebelsaft würde ich dir abraten. Ich habe damals viel warmen Tee mit Kümmelkandis und Zitrone getrunken.Kümmekandis soll schleimlösend wirken.
Ist sicher Geschmackssache, aber was nimmt man nicht alles auf sich. ;-)

hebamme.im.dienst
Urbiasaurus
[3] 06.02.13, 11:06

Liebe Sandy,

versuche es mit Wärmebehandlungen (Bestrahlung der Nebenhöhlen mit Rotlicht und zum Schlafen ein warmes Kirschkernkissen auflegen). Zudem würde ich es mit täglichen Salzwasserspülungen ggf. mit Nasendusche versuchen. Ebenso inhalieren (mit Salz, Kamille oder Brustbalsam).

Es kann BEI SCHNUPFEN ausserdem helfen ein abschwellendes Nasenspray zu nehmen (aber nicht zu lange, da sonst ein Gewöhnungseffekt eintreten kann - bitte nochmal mit Arzt/Ärztin klären!). Frage deine/n Arzt/Ärztin auch noch, ob es schleimhautabschwellende Medikamente zum Einnehmen gibt und ob du Schleimlöser (ACC, Thymianpräparate) nehmen kannst. Dagegen spricht, meines Wissens, in der Schwangerschaft nichts, aber das musst du bitte nochmal mit dem Arzt klären. Eine Gute Seite bei Fragen zu Medikamenten ist www.embryotox.de.

BEI HALSSCHMERZEN: gurgeln mit Salz, warme Wickel um den Hals, Graperfruitkernbonbons oder Emserpastillen, Eis lutschen, heiße Zitrone trinken. In deinem Fall aufgrund der Blutungen leider keinen Ingwertee.

BEI HUSTEN: Thymiantee, Schleimlöser (s.o.) und Brustbalsam. Den Zwiebel-Honig-Sud würde ich nicht gerade nehmen, wenn du eh schon total gebläht bist. Ansonsten soll er aber sehr gut helfen.

Und insgesamt viel trinken und gerne Vitamin C einnehmen.

Gute Besserung,
Claudia

chriseline
Urbiasaurus
[4] 02.04.14, 08:54

Dann frage ich mal hier...Habe auch starken (reiz-)Husten, der nicht verschwindet. VOr allem abends, wenn man schlafen möchte sehr nervig...
Mein Fa meinte, man könnte Gelomyrtol nehmen, aber ich traue mich nicht...in der Anleitung steht "nur nach sorgfältiger nutzen-risiko-abwägung durch den arzt"...nach der FG im Dezember bin ich da sehr ängstlich...
ich versuche schon viel zu trinken und lutsche schwarze-johannisbeere-holunder-bonbons von wick...die zitronenteile davon such ich noch...habe auch noch welche zitrone-eukalyptus, weiß aber nicht, ob die gehen...hmmm...
pulmotin steht klar drin, soll man nicht nehmen...geht das transpulmin babybalsam mild??

sunsetred
Ehrwürdige Schildkröte
[5] 02.05.14, 20:57

Hallo!!
Bei mir hat sich auch fast was fest gesetzt.. vor zwei Wochen-> ich bins wieder los:-D
War bei einem befreundeten Apotheker, seine Frau war letztes Jahr auch schwanger.
Da hat er sich sehr mit auseinandergesetzt...
Habe mit Kamillenblüten inhaliert#pro war super!!
Und Nasenspray->Salzlösung
Und einen Bronchialtee 3x täglich, damit sich das nicht festsetzt.
Würde sonst auch einfach nochmal in der Apotheke fragen..
#winke

diemausimwww
Weise Eule
[6] 19.01.16, 18:20

Huhu,

jetzt bin ich auch krank, erst Schnupfen und Halsschmerzen und seit heute auch Husten mit Auswurf sry.
Ich werde eure Tipps mal ausprobieren, auch den Zwiebelsud...und Thymiantee hab ich glaube ich auch noch hier...
Messe auch Fieber, bisher zum Glück nicht über 38 Grad, was mache ich dann? Hab gelesen, dass Fieber über 38 Grad unbedingt behandelt werden muss da es sonst das Baby gefährdet...

LG DieMausimwww

hebamme.im.dienst
Urbiasaurus
[7] 20.01.16, 22:10

Liebe Maus,

wie geht es dir? Du musst Fieber über 38Grad° nicht zwingend behandeln, allerdings geht es einem dann ja meist sehr schlecht. Wenn du dich schrecklich fühlst kannst du eine Tablette Ibuprofen 400 nehmen, um das Fieber zu senken.

Gute Besserung
Claudia

diemausimwww
Weise Eule
[8] 23.01.16, 22:29

Huhu,

ich bin auf dem Weg der Besserung, der Schnupfen hält sich noch, sonst gehts aber schon wieder sehr viel besser, danke!

LG DieMausimwww

bebimilan
Alter Hase
[9] 27.02.16, 12:33

Ich habe eine ganz dringende Frage... Ich habe seit einer Woche eine starke Erkältung... Seit drei vier Tagen sitzen meine Nasen Nebenhölen zu... Ich habe heute morgen eine sinupret genommen... Der Arzt sagte es sei ok... Aber ich mache mir solche sorgen, dass ich mein Baby gefährde... Ich bin heute in 6+5...

Danke für die Antwort!

Liebe Grüße