Neu im Endo Club

zeherohen
Junger Hüpfer
[1] 27.05.19, 17:42

Hallo zusammen,

darf ich mich kurz vorstellen, ich bin 35 Jahre jung, im 6. ÜZ und letzte Woche hatte ich eine BS bei der Endometriose festgestellt wurde. Zusätzlich hat man eine Eileiterdurchlässigkeits Prüfung gemacht und ein Eileiter ist dicht. Ach ja, 2 Zysten wurden auch noch entfernt.
Ich habe erst in 4 Wochen einen Termin bei meinen Frauenarzt (in 2 Wochen sind erst die Unterlagen vom Krankenhaus da + Urlaub).
Ich habe so viele Fragen... am meisten beschäftigt mich natürlich die Frage ob ich schwanger werden kann.
Irgendwie tut rum liegen/ auskurieren und viele offene Fragen nicht gut.
Wie sieht es bei euch aus? Wie lebt ihr mit der Endometriose? Seid ihr schwanger geworden? Falls ja, habt ihr was zur Unterstützung gemacht? Wie lange ging es bis ihr schwanger war?
Viele liebe Grüße

maggy1987
Junger Hüpfer
[2] 27.05.19, 21:51

hallo und herzlich willkommen :-D
das ist ja echt doof das du so lange noch auf deinen termin warten musst, dennoch hoffe ich, das dein fa dir viele fragen beantworten kann.
generell kann man sagen - ja, auch mit endo kann man natürlich schwanger werden! also nix ist verloren! auch mit einem eileiter klappt das, denn die teile können wandern (falls du das noch nicht wusstest).
dennoch habe ich fast genau so viele erfahrungen gelesen, wo es nur mit hilfe ging. du bist jetzt frisch operiert, alles wurde soweit entfernt - dein tüv ist quasi neu #rofl - ran an den mann - so gut wie jetzt (erst wenn es dir gut geht natürlich) stehen eure chancen nie wieder.
ich persönlich würde sogar sagen, lasst mal ein paar sachen mit testen, spermiogramm zb. - ihr übt zwar noch nicht lange, aber du bist "schon" 35 (nicht falsch verstehen, da ist noch alles drin), ich würde einfach nur auf nr. sicher gehen das die vorausstzungen alle stimmen.
mehr kann ich dazu leider nicht beantworten, bin ein bsp. wos nicht natürlich klappte :-D