Induktionsherde

bruewuerfelchen
Weise Eule
[1] 14.11.14, 09:27

Mädels hab Ihr schon mal gehört das Induktionsherde für Schwangere gefährlich sind?
Hab den Beitrag mal Ihr eingetragen.

Ein Induktionsherd funktioniert auf der Basis von magnetischen Wellen, welche im Kochfeld erzeugt werden und direkt auf den Kochtopf übertragen werden sollen und somit das Essen erwärmen.

Dabei entstehen elektrischen Magnetfelder, welche ab einer bestimmten Größe durchaus gesundheitsschädlich sein können. Diese Größen werden in Mikrotesla angegeben und damit ein Induktionsherd der Gesundheit nicht schadet, sollten die Werte nach festgelegten Standards nicht den Wert von 6,25 Mikrotesla überschreiten.

Dieser Wert wird teilweise in horizontalen Abständen von bis zu 10 Zentimetern überschritten mit Werten von bis zu 10 Mikrotesla nach vorn. Seitlich und nach Hinten sogar mit bis zu 26 Mikrotesla. Mit diesen Werten überschreitet jedoch der Herd die Gesundheitsgrenze nur minimal. Jedoch sind die Mikroteslawerte viel extremer über den Kochfeldern des Induktionsherdes. Dabei wurden Mikroteslawerte von bis zu 86 gemessen, welche Sie beachten sollten, aber alles in allem haben auch diese keine großen Auswirkungen auf Ihre Gesundheit.
Schadet der Induktionsherd der Gesundheit schwangerer Frauen?

Wie schon im oberen Teil erwähnt brauchen Sie sich eigentlich keine Sorgen um Ihre Gesundheit machen. Bei schwangeren Frauen sieht es jedoch etwas anders aus. Die erhöhten Mikroteslawerte können sich negativ auf die Gesundheit ungeborener Kinder auswirken. Es könnten bei sehr hohen Werten Schäden in der Entwicklung des Kindes entstehen. Auch schwangere Frauen brauchen sich normalerweise keine Sorgen machen, sich in der Nähe von einem Induktionsherd aufzuhalten oder zu kochen, denn die Werte werden nur in geringsten Entfernungen überschritten oder durch unangebrachte Verwendung des Kochfeldes, wie zum Beispiel zu kleine Pfannen und Töpfe, oder nicht zentriertes Platzieren des Kochgeschirrs auf den Kochstellen.