Urbia-Geschichten von früher

rotbackenpreifdrusli
Urbiasaurus
[1] 25.04.18, 08:45

Hallo zu sammen,
ich bin zwar auch schon ein "Saurus", habe aber früher nicht sooo viel Zeit auf Urbia verbracht. Gibt ja welche, die schon richtig, richtig lang User bei Urbia sind.
Vielleicht mag ja jemand "von der alten Urbia-Zeit" erzählen, was so gewesen ist und wie das Urbia-Team damals reagiert hat.
Ich denke, hier in diesem Club, ist dies erlaubt.
Gruß
rotbackenpreifdrusli

tauchmaus01
Urbiasaurus
[2] 25.04.18, 09:13

Achja, damals......:)

Da war das Forum noch turbulent und lebendig.
Unter anderem war es in allen Foren Bereichen erlaubt mit schwarzem Nick zu schreiben, also sich für den jeweiligen Beitrag inkognito zu verstecken um nicht erkannt zu werden. Lustig war es dann, wenn diejenigen bei ihren eigenen Beiträgen geantwortet haben und vergaßen dass sie wieder den schwarznick nehmen müssen. Dann waren sie geoutet, lach!

Es gab schon aufgrund des schwarz Schreibens mehr Beleidigungen und so wurde es irgendwann nur noch in den wirklich privaten Forenbereichen wie Liebesleben erlaubt.
Das Team war jedenfalls irgendwie nah und es gab ein "Wir" Gefühl.

Durch die Entwicklungen die es mit der Zeit im Design gab, entwickelte sich Urbia mit der Zeit zu dem was es heute ist.
Nicht jede Änderung war toll, es gab immer wieder einen Aufschrei, aber das Team hat jedes Mal toll reagiert und am Ende waren alle wieder zufrieden.

Es gab halt keine Werbung, jedenfalls nicht so aufdringlich wie heute. Aber da Urbia immer weitere wuchs und sicher immer mehr Menschen dran arbeiteten kam eben die Werbung mehr und mehr dazu. Teils unaufdringlich und dann teils extrem nervig. Auch da hat das Team eigentlich gut reagiert und man hatte das Gefühl dass Ana den Problemen so gearbeitet wurde dass alle damit leben konnten.

Eines Tages gab es eine große Löschung der Beiträge, alles wurde entfernt und Urbia auf null gestellt. Den Grund weiß ich nicht mehr, aber es war schade weil die eigenen Geschichten verschwanden.

Urbia wurde reifer und so mancher User blieb weiter dabei. Bei mir sind es bald 16 Jahre.

Der Wechsel der nun stattfand war daher sicher für viele ein Verlust. Das alte Team war ansprechbar, geistig dem Trubel hier gewachsen und vor allem meistens fair!
Gab es Mal Probleme wurden diese per Mail gelöst.

Mehr ein anderes Mal... Frühstück kommt grad!

Inaktiv
[3] 25.04.18, 09:17

Ich erinnere mich noch gut an die "Kämpfe der User um die Wiedereinführung des Forums Politik und Gesellschaft".

Das Politikforum wurde nämlich irgendwann zum Leidwesen vieler geschlossen. Es gab hierüber regen Austausch, Diskussionen und Auseinandersetzungen mit dem damaligen Team. Schön war immer die Nähe des Teams zu den Usern. Sowohl öffentlich als auch per PN. Auch wenn einige ungeduldig oder sogar bockig reagiert haben, hat sich das Team damals nicht völlig gegen einen Diskurs gestellt und irgendwann wurde das Politikforum im neuen Gewand wiedereröffnet.

#verliebt

Inaktiv
[4] 25.04.18, 09:51

Ich erinnere mich an die Einführung des Vaterforums bzw. der Auflage, dass dort nur Männer Beiträge eröffnen. Damals gab es so eine Männer Clique die "ihr" Forum massiv verteidigt haben, bis es irgendwann dort gar keine Beiträge mehr gab.

witch71
Urbiasaurus
[5] 25.04.18, 13:22

Das stimmt, das Vaterforum ist tot. Habe neulich geschaut, von wann der letzte väterliche Beitrag war: Januar 2018. Die neueren Beiträge wurden allesamt verschoben, weil Frauen für ihre Männer gefragt haben. Und die meisten Männer posten sowieso in anderen Forenkategorien mit.

Diese Trennung nach Geschlechtern fand ich auch noch nie gut, was soll das denn? Manche Männer sind bessere Elternteile als die dazugehörigen Mütter. Und die Trennung bewirkt auch nicht, dass Männer sich bei urbia willkommener fühlen, da ja in den Threads auch fast nur Frauen antworten.

Wenn man mich fragt, kann weg. :-)

hopsdrops
Urbiasaurus
[6] 28.04.18, 21:46

Guten Abend!

Dann gebe ich auch mal meinen Senf dazu. ...

Früher - als die Welt noch eine Scheibe und ich nahezu jung war - war es hier so vollkommen anders.

Ich erinnere mich an meinen ersten aufgeregten Post im schwangerschaftsforum, in dem komischerweise nicht nur über Salami und nubs diskutiert wurde. Man ging sich an die Gurgel, aber die meisten trugen das ziemlich mit Fassung.

Ich vermisse schmerzlich die Urbia bubbles #hicks und dann kam dieses grelle orange, wo man sich vor dem ersten Kaffee nicht mehr traute, überhaupt auf diese Seite zu gehen. #schock das Herz ist doof. So. Ein geteiltes Herz soll etwas vereintes symbolisieren? Jo... Kann man machen.

Früher saßen hier alle mehr aufeinander. Es war wie in einer studentenbude: eng, aber man hat auch den 40. Kumpel nicht vor der Türe stehen lassen und am ende waren das die geilsten Partys.

Inzwischen ist hier jeder für sich und es entstanden Foren fürs babygeschlecht oder jetzt ein extrabereich für.... Was ist da nun politisch korrekt? #zitter reifere Mütter? #schwitz

Wo ist der Austausch? Niemand profitiert mehr vom wissen des anderen, alle glucken mit demselben Wissensstand aufeinander und es entstehen keine produktiven Diskussionen mehr. Urbia ist einfarbig geworden. Das bunte, lebendige fehlt.

Da ich nach offizieller Meinung irgendwo mit steppweste und kurzhaarfrisur hinter meinem thermomix hocke und nur gelegentlich die nase in die übrigen Foren strecke, betraf mich das wüste Löschen nicht persönlich, zumindest nicht am eigenen Leib. Allerdings gibt es zahlreiche nicks, die sich im Laufe der Jahre verabschiedet haben, mit denen ich mich gerne ausgetauscht habe.

Früher fühlte ich mich hier informiert und beraten, heute zugespamt.... Vielleicht war ich früher auch einfach naiver, aber ich habe die Artikel im Magazin auch irgendwie. ... wertvoller in Erinnerung #kratz

Oh warte, ich teile diese Diskussion noch schnell mit all meinen Freunden via whatsapp. .. ich wollte den Satz unbedingt mal ausprobieren #rofl

Und nun allen eine gute Nacht
Hopsi, versteckt sich wieder bei den topfguckern

midnatsol
Urbiasaurus
[7] 29.04.18, 18:51

Hi,

bin selbst ja noch ein Neuzeit-Saurus, deshalb kann ich nur von meinem Einblick aus den letzten 10 Jahren berichten.
Damals war auch nicht unbedingt alles besser, man wusste schon, wenn man mal eine dumme Frage hatte oder mal die Antwort nicht so gepasst hat, dann konnte man auch sicher sein, dass man zwischen mehreren Sauriern wie ein Ball hin- und her geworfen wurde.

Was besser war, war die Nähe zum Team, man wusste, es gab mal ein Augenzwinkern oder eine ehrliche Entschuldigung, Gewinnspiele waren noch Gewinnspiele, ohne dass man sich nackig machen musste,

Natürlich gab es auch Trolle mit wilden Geschichten, Blödel-Threads oder Rumgezicke.
Besser war es noch, als man Fotos noch über VK anshauen musste, da gab es noch mehr Hemmungen.
Stattdessen türmen sich nun Schleim-, Schwangerschafts-, Ovulationstest und Ultraschallbilder mit mehr oder weniger doofen Fragen, meistens mehr.
Habe auch das Gefühl, den meistens geht es nicht mehr um echten Austausch, Hauptsache blöd gefragt, kostet ja nix. Und sich entweder gar nicht mehr melden oder noch besser, gleich dumme Sprüche zurück, wenn die Antwort nicht passt.

Genug gemeckert. Obwohl, als letztes: den Kotzurbini hätte ich gern kennen gelernt. #schein

VG, midnatsol

tauchmaus01
Urbiasaurus
[8] 29.04.18, 19:03

Achja, der Kotzurbini war toll! Ich kenne ihn noch allzu gut!
Schade dass er verschwinden musste.

Ja, es war damals einfach anders. Und mit den Gewinnspielen ebenso. Da konnte man noch entspannt mitmachen und erst wenn man gewonnen hat gab man seine Daten preis.

Egal, Urbia ist eben nicht mehr Urbia...

Inaktiv
[9] 01.05.18, 19:01

Was Bitteschön ist Kotzurbini? Ich bin ganz neu dabei und würde mich echt interessieren was das war. Klingt unheimlich interessant!

midnatsol
Urbiasaurus
[10] 01.05.18, 19:39

Zitat von tauchmaus01:Achja, der Kotzurbini war toll! Ich kenne ihn noch allzu gut!
Schade dass er verschwinden musste.

Ja, es war damals einfach anders. Und mit den Gewinnspielen ebenso. Da konnte man noch entspannt mitmachen und erst wenn man gewonnen hat gab man seine Daten preis.

Egal, Urbia ist eben nicht mehr Urbia...

Der war ja leider weg, bevor ich ihn zu Gesicht bekam. #schmoll
Der Kotzurbini war ein Smiley.

Ja, genau, die wollten aber auch nur die notwendigsten Daten. Und die Gewinnspiele hatten auch noch einen gewissen Anspruch, manchmal war es ganz schön knifflig. Gut, dass in einem meiner Clubs die Antworten großzügig geteilt wurden. #rofl

Ich möchte eigentlich nur, dass das Intern wieder zugänglich gemacht wird, zumindest zum Lesen.