Expertenforum
Hautarztteam Dermatologicum Hamburg

Expertenrat Haut in der Schwangerschaft

Strahlende Haut in der Schwangerschaft? Leider trifft dieses nette Versprechen nicht immer zu. Viele Schwangere plagen sich mit trockener oder juckender Haut, vielen Pickeln oder den berüchtigten Dehnungsstreifen. Das Team des Dermatologicum Hamburg beantwortete eure Fragen zu Hautproblemen in unserem Expertenforum.

Seitenanfang

Best of-Fragen

Expertin Dermatologicum

Über das Expertenteam

Das Dermatologikum Hamburg ist Praxis und Tagesklinik für Dermatologie, Allergologie, Operative Dermatologie, Gefäßchirurgie, Ästhetische Dermatologie, Plastische Dermatologie und dermatologische Labordiagnostik einschließlich der Histopathologie. Ein Team von rund 150 Mitarbeitern kümmert sich um die Patienten.

Hier geht's ins Expertenforum

3 wichtige Fragen aus dem Expertenforum

Akne in der Schwangerschaft

Frage: Ich bin in der 8 SSW und leide unter Pickel im Gesicht und am Hals.
Habt ihr einen Tipp, was in der Schwangerschaft hilft? Durch die Schwangerschaft brauner Fleck im Gesicht?

Expertenteam: Unreine Gesichtshaut in der Schwangerschaft lässt sich in der Regel recht gut behandeln, da es Medikamente gibt, die auch in der Schwangerschaft angewendet werden dürfen. Hier kann bedenkenlos Benzoylperoxid, Azelainsäure oder das Antibiotikum Erythromycin eingesetzt werden. Zur klinischen Einschätzung sollte jedoch immer ein Dermatologe die Therapie einleiten und begleiten.

 

Dehnungsstreifen und juckende Brüste

Frage: Ich habe eine zweiteilige Frage bzw. eigentlich eher zwei Fragen. Erstens bin ich auf den letzten Schwangerschaftsmetern und bisher noch von Rissen, Streifen usw. verschont geblieben, obwohl ich bereits eine beachtliche Kugel habe und da wohl noch einiges dazukommen wird. Nun zu meiner Frage: habe ich da einfach Glueck gehabt, oder bringt geregelt einoelen eben doch etwas und es würde Sinn machen, die Frequenz jetzt zu erhoehen?
Und: Abends jucken meine Brueste, dass ich sie mit einem Frotteehandtuch bearbeite, bis der Schmerz den Juckreiz überlagert, ich nehme an, dass dies auch ein Wachstumsproblem ist. Kann ich dem irgendwie begegnen, bzw. schade ich durch das teilweise schon massive Scheuern nachhaltig meiner Haut?

Experte: Schwangerschaftsstreifen, sog. Striae, entstehen durch starke Dehnung der Haut oder durch hormonelle Einflüsse. Eine regelmäßige Pflege der Haut durch rückfettende Lotionen oder Hautöle ist anzuraten. Das Öl kann mit kreisenden Bewegungen einmassiert werden, eine Zupfmassage kann den durchblutungsfördernden Effekt erhöhen.

Auch die Brüste sollten mit rückfettenden, vorzugsweise harnstoff- oder glycerinhaltigen Präparaten regelmäßig gepflegt werden. Von der Behandlung mit dem Frotteetuch und massivem Scheuern ist abzuraten.

 

Brauner Fleck im Gesicht

Frage: Ich bin in der 20. SSW und habe vor ein paar Tagen bei mir ein braunes Fleck, ähnlich einem Altersfleck auf meiner Wange entdeckt. Kann das durch die Schwangerschaft ausgelöst worden sein ? Bin 33 und es ist meine 3. Schwangerschaft. Aus den anderen beiden kenne ich das nicht. Wenn ja, wird es dann nach der Geburt - Stillzeit wieder verschwinden oder was kann ich tun?

 Expertenteam: Der Fleck kann sehr gut durch hormonelle Einflüsse in der Schwangerschaft ausgelöst worden sein. Als weitere ursächliche Faktoren kommen UV-Licht und eine gewisse genetische Veranlagung in Frage. Dieser Fleck kann eventuell nach der Schwangerschaft wieder verschwinden, teilweise kann er aber auch über die Schwangerschaft hinaus weiter bestehen. Ganz besonders wichtig ist aktuell ein konsequenter Lichtschutz mit hohen Lichtschutzfaktoren (LSF 50+). Erst bei Fortbestehen des Flecks nach der Schwangerschaft kann man verschiedene bleichende Cremes oder auch eine Laserbehandlung erwägen.


Unsere Partner
  • SteriPharm Folio
  • Pampers
  • Nestle Bebe
  • Eltern Grußkarten
  • Vorname.com
  • Schöner Wohnen Shop