Thymus Spritzen-Kur / Eure Erfahrungen

Hallo,

da mein Mann und ich durch unsere älteste Tochter, die seit 1 Jahr in den Kindergarten geht und etliche Infekte angeschleppt hat, sehr angeschlagen sind vom Immunssystem her, haben wir mit einer Thymus Spritz-Kur angefangen.

Es gibt da eine Thymus-Spritze, dann in der selben Woche noch eine Spritze mit 3 anderen homöop. Mitteln. Jeweils mit Eigenblut.Muß natürlich selbst bezahlt werden ...

Wer hat das auch schon mal gemacht bekommen? Ging es Euch dann besser? Nebenwirkungen? Erfolge?

Vielen Dank für Eure Antworten.
lg Nicole

1

Die Thymusdrüse des Erwachsenen ist überhaupt nicht mehr aktiv sondern ist in Fettgewebe umgewandelt. Ich denke dass das also totaler Quatsch ist. Wäre die Thymusdrüse eines Erwachsenen aktiv müsste man sich eher Sorgen machen und nach Krebs forschen.

2

Hallo Nicole,

also ich habe vor ca 5 Jahren eine Eigenblut Therapie gemacht und ich kann es nur empfehlen.

War ca alle 6-8 Wochen richtig heftig erkältet, es mußte nur in meiner nähe jemand niesen und sofort hat es mich erwischt.

seit der Zeit hatte ich wenn es hoch kommt vielleicht 5 mal eiinen Infekt die ersten 2 Jahre gar nichts. B ei mir hat es geholfen.

Die Thymus Drüse wird heute sogar bei vielen Herz Operationen bei Erwachsenen entfernt.

Aber: http://www.heilpraktik-bt.de/text/thymus.html.

LG Daniela