Hautausschlag nach Amoxicillin-Hilfe

Hi,
ich hatte letzte Woche 2 schlaflose Nächte wegen solcher scluckbeschwerden und Halschmerzen, dass ich zu Arzt bin, der sagte "Mandelentzündung, gab mir Amoxicillin als Antibiotikum das war freitags, samstags gings mir echt wieder gut, sonntag dann total flüssiger Durchfall, kam nicht mehr vom Klo, Montag wieder besser, also nicht abgesetzt wegen Resistenzbildung und so, diesen Donnerstag nach Ende der Packung aufgehört mit Einnahme und Freitag hatte ich überall rote Flecken, bes.im Gesicht, Hals, Rücken, aber auch sonst und es ist heiss und juckt tierisch, könnte an die Decke springen!!!
Samstag Notdienst KH hatten mal wieder keine Ahnung, halt mal Fenistil verschrieben, was nix hilft.. War vorhin nach einer Horrornacht in der Hautklinik, hab Cortison bekommen... Soll Blutbild machen, ob es pfeiffersches Drüsenfieber war statt Mandelentz., dann wär der Ausschlag nach Amoxicillin "normal"..
Warum Steht sowas nicht im Beipackzettel? Da waren Durchfall und Juckreiz ja schlimmer als Halsschmerzen...
Kennt das jemand? Wie lang hats gedauert bis es weg war, was hilft gegen den Juckreiz noch?
Trau mich ja gar nicht unter Leute, so furchtbar seh ich aus..
Danke für eure Tipps...

1

Huhu,

ich verm. Du hast eine Penicillin-Allergie, die haben mein Mann und meine Tochter auch! Meine Tochter sah nach der Behandlung mit Amoxicillin auch so aus. Sie bekam ein Antiallergikum (Ceritrizin) und der Ausschalg war in Minuten verschwunden! Und eigentlich steht das auch im Beipackzettel! Wünsche Dir gute Besserung und ich würde das Morgen unbedingt mit dem Hausarzt besprechen! Denn eine Penicillin- Allergie kann bei der nächsten Gabe nicht so glimpflich verlaufen!

LG
Tati

5

Hi,
Nein, ich habe keine Penicillin-Allergie! Das habe ich schon öfter genommen und hatte nie Probleme..
Und die Hautklinik hat heute morgen bestätigt, dass es kein Virus ist, sondern allergische Reaktion auf Amoxicillin, was wohl shr häufig ist..
Dass man mit Allergien nicht spasen kann ist mir auch klar, hatte letzten Sommer einen Wespenstich (der 2. meines Lebens) und musste aufgrund der heftigen allergischen Reaktionen ins KH und hab Cortison usw Infusionen bekomen. Aber da war es auch nach wenigen Stunden vorbei, auch Dank Cetirizin, versteh nicht ganz, wieso ich das nicht bekomme und tagelang Tabletten nehmen soll, statt mal ner Infusion, die wirksamer und schneller ist..
Ich kratz mich echt zu Tode..
Danke für deine Meinung :-)

2

Hallo,

meine Tochter hat auch eine Penicillin-Allergie. Sie bekommt den Ausschlag aber sofort bzw. kurz nach der ersten Einnahme. Ich kann mir eigentlich nicht vorstellen, dass man erst nach einer Woche Symptome einer Allergie entwickelt #kratz Vielleicht hast du dir zusätzlich noch irgendwas anderes eingefangen (Virus), was den Hautausschlag hervorruft. Ist ja manchmal so, wenn das Immunsystem sowieso schon geschwächt ist....

Ich würde tatsächlich mal ein Blutbild machen lassen. Kann ja nix schaden.

Gute Besserung
Sabine

3

Hallo,

ich hatte vor einigen Jahren die gleichen Syptome nach Einahme von Amoxcillin, allerdings keinen Durchfall. Bei mir kam der Ausschlag auch erst nachdem ich die Tabletten zu Ende genommen hatte, d.h. nach 10 Tagen. Ich habe dann von meinem Arzt einen Badezusatz verschrieben bekommen, war ähnlich wie ein Ölbad. Danach war der Juckreiz und auch der Ausschlag schnell wieder weg. Allerdings weiß ich nicht mehr wie das Medikament hieß.

Ich habe allen Ärzten (Hausarzt, Zahnarzt, Frauenarzt etc.) mitgeteilt, dass ich allergisch auf Amoxcillin reagieren. Die Ärzte haben es auf meinen Krankenakten vermerkt und ich bekommen bei Bedarf ein anderes Medikament aufgeschrieben. Außerdem habe ich in meiner Geldbörse auch einen Zettel auf der die Unverträglickeit notiert ist, für den Notfall.

Gruß 2004emma

4

Hallo,

du bist allergisch gegen Amoxicillin!Merke dir das Mittel,damit du es nicht wieder verschrieben bekommst.
Mein Sohn hat es mit 2 Jahren bekommen und zum Glück gingen die Beschwerden mit einem Cortisonzäpfchen weg.Hat ein paar Tage gedauert.
Meine Tante ist ebenfalls gegen Amoxicillin allergisch und brauchte eine Woche Cortison um die allergische Reaktion in den Griff zu bekommen.
Lg Kerstin

6

Hallo!

Mir ging es so nach Cephalexin Einnahme. Daraufhin bekam ich Prednisilon gespritzt und 12 Tabletten, die ich die anderen 2 Tage über nehmen sollte, weil nur Fenistil wohl nicht helfen würde. Ich sah auch furchtbar aus, überall juckende Flecken! Geh bitte nochmal zum Arzt, der wird dir das entsprechende geben! Alles Gute!

LG Steffi

7

Hallo,

du bist nicht direkt allergisch, zeigst aber eine Unverträglichkeitsreaktion, die bei Amoxicillin häufig auftritt.
Masernartiges Exanthem, tritt typischerweise erst nach ca. 7 Tagen auf.
Nicht dramatisch, aber doch sehr unangenehm.
Solltest das immer angeben bei Ärzten, damit du beim nächsten Mal ein anderes AB bekommst.
Muss aber doch in der Packungsbeilage gestanden haben als Nebenwirkung?
Ist nämlich nicht grad selten, vor allem bei Kindern tritt es häufiger auf.
Paul hatte das auch mal, er sah so schlimm aus (wie eben als ob er Masern hätte), ich hab mich mit ihm auch nirgendwo mehr hingetraut, ich glaub alle Muttis wären im Dreieck gesprungen, weil sie gedacht hätten, ich geh mit einem Masernkind auf'n Spielplatz...

Gegen den Juckreiz kannst du Urticaria Urens Globulis ausprobieren, die helfen ganz gut.

LG,
Andrea, die sich wundert, warum die Ärzte das nicht diagnostizieren konnten...#kratz

8

Mein Sohn hatte auch nach der Einnahme von Amoxicillin einen Ausschlag, ähnlich wie bei Masern, deswegen sind wir dann auch zum Kinderarzt und der sagte das Noah allergisch auf den Saft sei.