Hilfe, morgen OP! Abszess in der Brust!

Hallo Leute
Ich muss morgen wegen eines Abszesses in der Brust operiert werden. Der Arzt hat mir erklärt, das die Wunde offenbleiben muss, damit dasWundsekret vernünftig ablaufen kann. Der Abszess ist riesengross und ist durch einen unerkannten Milchstau entstanden...Vor dem Eingriff selber habe ich keine Angst, jedoch vor den Schmerzen beim Reinigen der Wunde hinterher. Wer hat sowas schon gehabt und kann mich etwas beruhigen? Ausserdem bin ich tewas irritiert, weil der Arzt mir gestern noch sagte, dass ich stationär aufgenommen werden und mein kleiner Sohnemann ebenfalss (8Wochen alt). Heute bei der Anmeldung im Krankenhaus und beim Narkosegspräch hieß es dann, es wird ambulant gemacht, was ich ja super finde...hoffe nur, dass es morgen nicht heisst, Sie müssen hierbleiben! Drückt mir die Daumen!

LG Mareike

1

Naja, wenn jeder was anderes sagt hätte ich mal genau nachgefragt.

Je nach Größe des Abszesses dauert das Zuheilen zwischen Tagen und Wochen... Und alle 2 Tage wird der Verband gewechselt, was schon schmerzhaft ist, da es ja festklebt.

Allerdings gibt es jetzt bestimmte Systeme, das sind so ne Art Schwamm, die angeblich nicht festkleben sollen. Ob das funktioniert oder nicht weiß ich nicht, das Problem ist wohl einfach dass die Kasse das nicht zahlt.

Sei froh dass du ne Vollnarkose kriegst, mir haben se so ein Ding mal mit örtlicher Betäubung rausgeschnitten, das hätte man sich aber auch sparen können.