Jede Nacht schläft mein Arm ein - furchtbare Schmerzen! Hilfe?

Hallo,
seit einiger Zeit habe ich wieder jede Nacht echt furchtbare Schmerzen im rechten Arm (es ist so schlimm, dass ich davon aufwache und dann auch länger nicht einschlafen kann). Es fühlt sich an, als ob die Finger an meiner Hand komplett angeschwollen und taub sind (wie wenn einem der Arm "einschläft). Der Schmerz zieht durch den ganzen Arm, bis über die Armbeuge hinaus nach oben. Normalerweise geht es dann weg, wenn ich den Arm nach oben halte. Heute Nacht hat das allerdings auch nichts gebracht. Ich habe über eine halbe Stunde im Bad gehockt und hatte solche Schmerzen, dass ich am Liebsten mal geheult hätte. Es ist nicht nur so, dass sich der Arm und die Hand geschwollen anfühlen, es tut einfach furchtbar weh. Ich hatte diese Schmerzen seit Jahren immer mal wieder (o.k. war damit nie beim Arzt #hicks). Zur Zeit ist es wieder echt schlimm. Komischerweise immer nur rechts. Ich schlafe gerne auf der Seite, kann also sein, dass ich mir was abdrücke, aber warum nur rechts und warum habe ich die Schmerzen erst monatelang nicht und dann kommen sie wieder? Vielleicht hat jemand eine Idee?
LG,
smilla

1

hy

Oh ja das kenne ich, nimm mal magnesium, das hilft.
und drauf achten das der arm schön warm gehalten wird.
Versuch auch erst mal auf der anderen seite zu schlafen.

gute besserung


lg sury

2

Hallo,
Karpaltunnelsydrom vielleicht????Google mal danach. Ich habe das auch. Es fing mit der rechten Hand an. Deine Beschreibung trifft es auf den Punkt. Mittlerweile habe ich es auch an der linken Hand. Rechts aber viel schlimmer (ich schlafe auch meißtens auf der rechten Seite). Das kann man mit einem kleinen ambulanten Eingriff beheben. Ich lass mich Ende Juni auch operieren.

LG Michaela

3

Ja, das hört sich wie Karpaltunnelsyndrom an! Sowas sollte schon vom Arzt abgeklärt werden, und es ist ganz normal, wenn es mal Monatelang nicht auftritt und dan z.B. im Frühling häufiger. Ich hatte es beidseitig, rechts auch mehr als links. Man kann es vor der OP versuchen, nachts eine Lagerungsschiene zu tragen, in einigen Fällen hilft das schon! Aber wie gesagt, sowas sollte ärztlich abgeklärt werden. Manchmal haben derartige Beschwerden auch eher ihren Ursprung auch woanders, z.B. in der Wirbelsäule.
Inzwischen habe ich mir die rechte Hand operieren lassen, weil ich auch tagsüber nicht mehr viel mit der Hand anfangen konnte. Die OP war gut gelaufen und erfolgreich.

4

Hallo
Ich weis dein Beitrag ist schon 10 Jahre her. Aber was ist aus deinem eingeschlafen arm geworden ?
Habe nämlich das selbe Problem. Lg