bandscheiben vorfall hws 5/6 und baby knapp 10 kg schwer

Hallo Leute!

bin grad ziemlich ratlos, heut haben alle ärzte zu oder ich muß ewig warten bis ich dran komme und dann kann mir sowieso nicht geholfen werden...

ich habe mir vor 2 wochen den hals einrenken lassen, nachdem ich morgens aufgewacht bin und dieser steif war, mit nem 5 1/2 monate alten baby super aussichten. das einrenkmanöver ging komplett schief, ich habe nachts darauf derart schmerzen bekommen, dass ich eine schmerztablette schlucken wollte, die mir allerdings im halse stecken blieb, weil ich einen bandscheibenvorfall habe, der ich bis dahin noch nciht wußte. Mein mann notfallkrankenwagen angerufen, die mich in die uni gebracht dort gleich kernspin--diagnose bandscheibenvorfall... toll eine woche krankenhaus und jede menge test, da ich schon seit wochen meine rechte hand bzw finger nicht mehr richtig spürte und diese taub waren,
wurde dann entlassen und zur weiteren beobachtung zum hausarzt überschrieben, der wie gesagt heute zu.

nun plagen mich seit gestern abend extreme schluckbeschwerden und das gefühl zu ersticken, und mein hals wird nochmal steif, nun weis ich nicht, ob das normal ist oder eben nicht und ich eigentlich sofort in die uni fahren sollte. die haben mir erst einen termin für montag gegeben.. kann dann ja nciht so schlimm sein??

meien frage hat das auch jemand von euch, wie geht ihr damit um? vor allem bringen die KG irgendwas?
würd mich freuen wenn jemand nen tipp hat, was ich tun könnte.
danke im voraus
thu mit leichter panik und leon 14.11.07

1

Hallo thu!

Es tut mir sehr leid, dass es dir so schlecht geht.
Wenn du das Gefühl hast, dass du Lähmungserscheinungen hast, die so schlimm sind, dass du keine Luft mehr bekommst oder dich eben nicht mehr bewegen kannst muss du sofort zum KH fahren.

Die einschlafenden Finger und Arme sind normal.
Wenn du dir aber nicht sicher bist und es dir so schlecht geht, fahr lieber einmal zu viel als einmal zu wenig.

Ich habe selbst vier BSV, davon drei an der HWS.
Manchmal habe ich auch ein Engegefühl am Hals, aber wie gesagt, nur du merkst, wie schlimm es wirklich ist.

Bei mir ist es mit Schonung (also Halskrause) am Anfang und danach KG besser geworden, allerdings habe ich immer Probleme damit. Einschlafende Hände, Schmerzen usw.
Die HWS wird aber nur operiert, wenn es gar nicht mehr anders geht, da es an der Stelle zu gefährlich ist. Die Ärzte warten da oft bis nichts mehr geht.

Auf jeden Fall wünsche ich dir alles Gute und hoffe, dass es dir schnell wieder besser geht.

LG Jessi