Scharlach ansteckung für Eltern?

Hallo!

Also meine Tochter hat evtl scharlach. Am Freitag konnte man beim abstrich noch nix sehen, am montag geben die vom kiarzt mir bescheid.
Sie hat seit heute so nen leichten ausschlag rote flecken an den oberschenkeln. Reicht es bis Montag oder soll ich wegen dem Ausschlag jetzt am WOende zum arzt?
Wie sieht es denn aus sollen mein mann und ich uns auch vorbeugend mit antibiotika behandeln lassen, bekommen wir da auch was vom Kiarzt oder müssen wir da zum Hausarzt rennen?

LG Caro

1

Also du kannst mit ruhigem Gewissen bis Montag abwarten.
Bei unserem Kinderarzt bekommt man vom Abstrich das Ergebnis sofort.
Wird Scharlach festgestellt bekommt sie Antibiotika.
vorbeugend Antibiotika einzunehmen halte für sinnlos. Vielleicht hattest du selbst als Kind diese Erkrankung oder steckst dich auch so nicht an.
Treten Symtome bei euch auf, müßt ich zum Hausarzt...dann wird dieser sicher auch erstmal ein Abstrich machen. Antibiotikagabe bei Scharlach ist zwingend nötig aber nicht einfach so auf Verdacht.

2

Scharlach kann man immer wieder bekommen!

3

Falsch, man kann Scharlach öfters bekommen das ist wohl war aber irgendwann hat man auch genügend Antikörper.

weitere Kommentare laden
4

Sowie ich das hier in meinem Umfeld mitbekommen habe haben immer nur Geschwisterkinder vorbeugend Antibiotikum bekommen die Eltern meines Wissens nach nie.

5

Oh mann, wenn ich lese wie eine Vorschreibnerin schreibt "kannst ruhig bis Montag warten" bekomm ich die Kriese!
Geh sofort zum Arzt wenn Du auf Scharlach vermutest! Sie bekommt dann sofort Penicillin!
Ihr müsst abwarten was bei Euch passiert - meine Tochter hatte letzte Woche Donnerstag / Freitag auch Scharlachbeginn und bei mir kam die eitrige Angina (laut Ki Art bekommen Erwachsene kein Scharlach im herkömlichen Sinne mehr sondern eitrige Angina) am Dienstag dann postwendend obwohl der Strepptokokkenschnelltest am Freitag bei mir negativ war.

Also ab zum Arzt und nicht bis Montag warten!

Vor allem wenn man es sofort beginnt zu behandeln mussm an keine Sorge wegen der evtl. Spätfolgen und komlikationen zu haben!

Grüße
brujita

6

da ging mir der Wolf durch - natürlich Krise und nicht Kriese #schein

8

@picco_brujita
lese dir doch mal bitte in Ruhe durch was geschrieben worden ist und dann überlege dir ob es richtig ist was du geschrieben hast
sie war doch beim Arzt am Freitag

Zitat:
Vor allem wenn man es sofort beginnt zu behandeln mussm an keine Sorge wegen der evtl. Spätfolgen und komlikationen zu haben!
Zitat Ende:
wenn es Scharlach ist wird sie am Montag auch Antibiotika bekommen oder Penecilin und dann wird es keine Spätfolgen geben - immer diese Panikmache

weitere Kommentare laden
17

Hallo

Maxi hat auch mal Scharlach gehabt , 2 Tage später hatte ich es und ich dachte ich musst sterben . Es ging mir noch nie so beschissen wie diese eine Woche . An Max ist es spurlos vorbei gegangen ...

Dani