Erbrechen bei Baby

Hallöchen,

ich hatte die tage schon mal was wegen meinem
Baby(7 Monate alt) geschrieben leider hat es sich nicht gebessert. Vielleicht habt ihr ja noch einen Rat.

Also vorletztes Wochenende fing alles an, ich lebe vom Kindsvater getrennt und wir hatten streit an dem tag. Er fütterte den kleinen mit ziemlich viel Apfelmus und abends hat mein kleiner sich dann total übergeben. Ich schob es erst auf den apfelmus und war natürlich stink sauer auf den papa. Dann war eine woche ruhe und er kam unser kind nicht besuchen. Die nächste Katastrophe war das meine Oma ohne meines wissens meinem Kind eis gegeben hat(bis heut ist es nicht klar wie viel es war) er brach natürlich wieder an diesem abend. Ich habe dann zum letzten mal eine Predikt gehalten das der kleine nichts mehr bekommt. Gut ich dachte nun das wars. Nein diesen Monatag hat er wieder gebrochen und ich bin dann auch zum arzt. Der Arzt konnte nichts feststellen. Ich sollte bei der nahrung nen gang zurück schalten erstmal nur noch Apfel und Banane an Obst. Heut am Mittwoch hat er wieder erbrochen und ich habe mich an alles gehalten sogar aufgeschrieben hab ich alles.
Ich habe schon beim Arzt angerufen und wir gehen morgen wieder hin nur der Arzt scheint mir ziemlich rat los.
Der kleine hat dein Durchfall, kein Fieber und nix. Nur dieses erbrechen und seit montag ist er total auf mich geprägt weint sofort sobald ich nur mal auf toilette geh.

Kann es sein das es daran liegt das der Papa nicht mehr da war???
Mache mir totale sorgen. Ich hoffe ihr köönt mir nen rat geben#schmoll

1

hey,

bekommt der kleine schon lange äpfel? ich weiss z.b dass einige babys in dem alter sowas noch nicht vertragen und daher immer wieder erbrechen. von meiner freundin der kleine ist 9monate und erbricht immer von banane und karotte. der körper ist einfach noch nicht so weit, für sowas. das ist wohl bei vielen babys.

apfelmus und apfel reizt auch noch zusätzlich, ich würde darauf einfach mal verzichten und weiter beobachten.

meine hebamme sagt auch immer dass das in dem alter auch noch gar nicht so gut sein soll sowas zu geben, weil apfel doch sehr säurehaltig ist, auch das baby apfelzeugs.

LG

2

Hallo,

dein kleiner ist 7Monate alt ich finde du mutest seinem kleinen Magen viel zuviel zu .Mein kleiner wurde mit 6Monaten ganz langsam an den Beikost start gewöhnt wir haben mit Mittag angefangen Karotte dann mit Kartoffeln die andere Woche dann ein anderes Gemüse (Pastinake)etc...als er dann 7Monate alt war haben wir Abends dann die Milch gegen Stulchen ersetzt.
Spreche mit dem Kinderarzt mal euren Ernährungsplan durch vieleicht kann man ja anhand dessen schon viel aufklären.
Alles Gute #klee

Lg