Hab solche Angst

Hallo

im Februar diesen Jahres habe ich eine längliche Verhärtung in meiner linken Brust ertastet. Mein Gyn. bestätigte den Befund und überwies mich zur Mammografie. Der Röntgonologe meinte "leichte Asymetrie, sonst nichts". Den Ultraschalltermin mußte ich bei einer Vertretungsärztin wahrnehmen, da mein Gyn. erkrankt war. Diese stelle 3 Zysten fest, zwei nebeneinander, die dritte dahinterliegend, teils liegt eine genau hinter der Brustwarze.

Der Kontrolltermin Anfang Mai bei meinem Gyn. zeigte keine Veränderung, die größte Zyste war immer noch 2,8 x 1,7 cm und die kleinste 1,7 x 1,5 cm. Er meinte es wäre nichts besorgniserregendes. Habe bisher, außer vielleicht mal ein kleines Stechen nichts von den Zysten gespürt.

Gleichzeitg mit den Zysten wurde auch ein Gebärmutterpolyp diagnostiziert, der mir im März entfernt wurde. Einen Tag nach der Op bin ich mit der Cerazette angefangen, da diese gut für die Brustzysten sei, weil dann die Brüste die Hormonschwankungen nicht mehr so mitmachen müßten.

Am Montag hab ich nun Kontrolltermin für die Zysten, wahrscheinlich sollen sie auch punktiert werden. Angst hab.

Die größere Angst ist aber, daß ich seit Mittwoch Schmerzen in der Brust habe, im Bereich der Zysten, insbesondere der Brustwarze, jeder Druck auf diese Stelle tut weh, gestern war es sogar so schlimm, daß man noch nichtmal an der Brust vorbeistreichen durfte, das schmerzte schon.
Gleichzeitg hab ich wohl Schmerzen im Rücken, die bis in die Brust ziehen, allerdings im oberen Bereich der Brust, das hatte ich schon öfter, hängt mit meinem Brustwirbel zusammen, der hüpt schon mal raus. Ob die Schmerzen im Bereich der Zysten jetzt auch mit dem Rücken zusammenhängen, weiß ich nicht, hatte seit ich von den Zysten weiß, keine Schmerzen mehr in dem Rückenbereich.

Jetzt hab ich aber unheimlich Angst, daß sich da doch was anderes entwickelt hat, hatte doch bisher nie Schmerzen.

Wahrscheinlich wäre meine Angst nicht so groß, wenn meiner Mutter nicht bereits 1998 die rechte Brust und jetzt im März die 2. Brust abgenommen worden wäre. Sie ging jedes halbe Jahr zur Kontrolle, nur Ende des Jahres hat sie es zeitlich nicht geschafft und ging 3 Monate später, also nach einem 3/4 Jahr, und sie hatte einen 6 !!!!!! cm großen Tumor, der bereits in die Leber gestreut hatte, und das in 9 Monaten.

Kennt sich jemand mit Zysten aus, ist das normal, daß die irgendwann mal anfangen zu schmerzen?.

Sorry für das lange Blabla, aber ich habe solche Angst.

Hab doch zwei kleine Kids die mich brauchen, ich selbst bin übrigens 41 Jahre alt.

Die Krebserkrankung meiner Mutter wird allerdings nicht als familiäre Vorbelastung angesehen, da die erste Erkrankung mit 68 und die zweite mit 79 Jahren eingetreten ist.

Gruß
Jutta

1

Ach noch was.

Ich habe übrigens sehr kleine Brüste (A-Körbchen).

Außerdem kann ich problemlos und ohne Schmerzen auf dem Bauch schlafen!

Gruß
Jutta

2

Hallo,

ich hatte mit 14 Jahren eine Zyste an der Brust. Das habe ich erst erfahren, als ich wegen Schmerzen (konnte nicht mehr auf dem Bauch liegen) zum Hausarzt bin. Bei mir wurde damals ein Schnitt entlang der Brustwarze gemacht und es war wohl vereitert. Insofern denke ich schon, dass Zysten irgendwann Probleme bereiten können.
Ich drücke die Daumen, dass alles gut verläuft.
danaz

3

Hallo Jutta,

also ich kann Dich vielleicht etwas beruhigen.

Seit 5 Jahren lebe ich mit einer Zyste in meiner Brust (A-Körbchen). Damals hatte ich Schmerzen immer kurz vor der Mens.
Ich ging zum FA und dann zur Mammografie.
Dort erkannte man (zum Glück NUR) eine Zyste.

Mein FA beruhigte mich. Er erklärte mir, das die Zyste vom Eisprung bis zur Mens wächst, sie füllt sich mit Wasser. Das tut dann weh. Sie kann (muss aber nicht) Tennisballgroß werden und erst dann würde er punktieren.
Davor habe ich natürlich Bammel. Aua.

Er verschrieb mir die Pille. Meine Beschwerden ließen nach. Vor 1 1/2 Jahren habe ich diese wieder abgesetzt und habe keine Probleme mehr.

Zum Arzt muss ich aber mal wieder...

Also warte erstmal ab.
Es wäre aber sehr nett, wenn Du mir von der Punktion (falls eine gemacht wird) berichten könntest.


Ich wünsche Dir alles alles Gute

palesun#blume