Welche Schüssler-Salze bei Milchstau bzw. beginnender Entzündung?

Hallo,

P. hat nun 4 Zähne, die komplett da sind und gefühlte 2 weiere, die noch nicht komplett durchgebrochen sind.

Beim Stillen saugt sie sich ziemlich fest und zwickt mich, sodaß es schon ziemlich weh tut. Hin und wieder ist sie so schnell, daß ich gar nicht reagieren und sie vorzeitig abdocke.

Lange Rede, kurzer Sinn: Meine Brust tut weh und eh hier wieder schlimmeres (s. VK) passiert, hätte ich gern gewußt wem Schüßler-Salze in dieser Situation geholfen haben und welche Ihr genommen habt.

Danke im Voraus
Heike

1

Hallo Heike,

ganz ehrlich - von diesen Schüssler Salzen halte ich nichts. Schon gar nicht bei einem solchen Problem. Es ist ja eher "mechanischer" Natur - was sollen da ein paar Mineralien helfen?

Es hört sich so an, als ob deine Kleine zur Zeit weniger trinkt, als deine Brust produziert. Darauf wird sie sich ja bald auch einstellen. Damit aber jetzt akut kein Milchstau oder sogar eine Entzündung entsteht, würde ich konsequent die "gängigen" Methoden anwenden: kurz ein Wärmekissen auf die schmerzende Stelle, dann ausstreichen. Danach ein Kühlkissen drauf, das wirkt einer Entzündung entgegen. Vor dem nächsten Stillen bzw. Ausstreichen wieder ein Wärmekissen drauf. Das erleichtert den Milchfluss. Ein warmes Wannenbad ist auch gut.
Optimal wäre es, wenn du deine Tochter so "andocken" lassen kannst, dass sie mit dem sich beim Saugen bewegenden Unterkiefer die schmerzende Stelle "bearbeiten" kann. Bei älteren Kindern klappt das ja aber oft nicht mehr so gut....
Ansonsten - trink etwas weniger und trag einen fest sitzenden BH mit kurzen Trägern.

Viel Glück - und bei echten Entzündungszeichen (Fieber, Unwohlsein) nicht lange mit dem Arztbesuch warten!

Grüße
MOP (auch Milchstau- und Brustentzündungserfahren)