Entwässerungskur nach Cortison sinnvoll?

Hallo ihr lieben,

ich hätte da mal eine Frage! Und zwar musste ich über 4 Wochen Cortison (Prednisolon) nehmen. Anfangs 100mg täglich und ca. 2 Wochen lang tgl. 25mg. Die letzten 2 Wochen bin ich extrem aufgequollen weswegen ich das Cortison auch langsam ausschleichen soll und in ein paar Tagen soll ich es ganz weg lassen.

Ich habe in Armen, Beinen und sogar im Gesicht ganz extreme Wassereinlagerungen. Nun habe ich heute in der Drogerie eine Brennessel Entwässerungskur von Kneipp entdeckt und würde diese gerne ausprobieren. Denkt ihr das wäre sinnvoll? Könnt es dabei helfen das das Wasser schneller aus meinem Körper gelangt?
Meinen Doc kann ich nicht fragen... Urlaub!

Für Antworten bin ich sehr dankbar :)

Ganz liebe Grüße, Lydi...

1

Ich würde es evtl. erst mal mit enstauenden Tees aus der Apotheke probieren.

LG
A

2

Hallo!
Ich nehme wg. Rheumaerkrankung schon jahrelang Cortison. Wenn ich mehr nehmen muß, habe ich auch immer damit zu kämpfen. Mir hat aber noch niemand gesagt, daß ich dann entwässern soll, es ist alles immer wieder so verschwunden. Ich weiß nicht recht, ob Du das ohne Rücksprache mit einem Arzt machen solltest....
LG
Sandra