Ausschlag 1 Woche nach MMR Impfung. HILFE!!!

Hallo,
wer kennt das? Mein 18 monate alter Sohn ist letzten Donnerstag geimpft worden. MMR - Windpocken. Seit gestern hat er einen ziemlich schlimmen Ausschlag mittlererweile am ganzen Körper. Er scheint auch zu jucken. Laut meinem Buch sieht es nach Röteln aus.Ansonsten ist er ganz gut drauf. Ist das jetzt schlimm? Bei seiner ersten Impfung hatte er ein bißchen Ausschlag am Hals und das wars und jetzt so. Normal nicht normal, was soll ich machen?
Freue mich auf eure Antworten:
Danke und liebe Grüße
Lena

1

Hi,
mit einem "ziemlich schlimmen, juckendem Ausschlag am ganzen Körper" solltest du zum KiA gehen.

Normale Impfreaktion wäre wenn überhaupt ein ganz schwacher Ausschlag, der keine Probleme macht.

Geh zum KiA, aber ruf vorher an - mein KiA holt Kinder mit derartigen Symptomen durch einen Seiteneingang in die Praxis.

Viele Grüße
Miau2

2

Hey

Bitte zum Arzt...

Unsere Tochter hatte auch enormen Ausschlag und noch andere Sympthome...( Husten, Unwohlsein )


Allergische Reaktion vielleicht..Lass es lieber abklären!
Unsere Kleine muss jetzt nach jeder IMpfung noch beim Arzt bleiben um weitere allergische Reaktionen auszuschließen...

LG

3

Da würde ich das Impfen mal grundsätzlich überdenken.
LG KImchayenne

5

Naja...da kann ich nichts mehr überdenken, da sie vorher nie auf irgend eine Impfung reagiert hat, denke ich dass es wiklich auf die MMR Impfung zurück zu führen ist...

Deswegen soll sie ja beim nächsten Pieks ne halbe Stunde in der Praxis bleiben...vorsichtshalber...

Und ehrlich gesagt bin ich mir fast sicher, dass es ihr bei jeder dieser geimpften Krankheiten 1000 schlechter gehen würde

LG

weitere Kommentare laden
4

MMR ist ein s.g. Lebendimpfstoff das ist normal das er Auschlag wie röteln bekommt,der Körper muss ja antiekörper gegen diese Viren bilden.

Viel eincremen hilft gegen den Juckreiz;-)

26

Hallo.
Ich bin keine deutsche und hoffe das du mein Text verstehst.
Ich möchte gerne wissen was ist heute mit dein Kind nach deine frage MMS Impfung-Reaktion (19.02.2010) ????
Ich habe auch ein Sohn. Am 30.08 wird er 3 j.a. hat auch 2 mal diese scheiss MMS bekommen!!!! Von Geburt war er sehr ruhig, hat kaum geweint nur in Koliken zeit war schlimm zwischen 16-20 Uhr Abend. Aber das ist normal.
Seit mehr Monaten beobachte ich den dass er sehr schlechte Entwicklung hat. Heute spricht er kein Wort, Nehmt kein Blickkontakt und kuscheln mit Papa geht gar nicht!!! Zeh laufen- tut er auch, hüpft auch ganzen Tag und das alles sind Symptome die bei Autistische Kinder festgestellt sind. Letzte Woche haben wir den untersuchen lassen in Bochum ob er ein hör Problem hat. Ist alles OK. Demnächst erwartet Uns eine ganz lange Zeit für mehr Kontrolle. Mein KR sagt das er bis jetzt nicht gemerkt hat. Aber mein Sohn muss in KIGA gehen und dafür hat er eine Kontrolle gemacht. Und KA sagt:… versteh ich nicht, warum spricht er noch kein wort… und trägt auch windeln….
Seit 5 Tage habe ich sehr viele über autistische Kinder gelesen und allgemein über diese Seelische Krankheit und höre nicht mehr auf zu weinen. Ich habe nur ein Kind und bleibe bei 1, den ich werde in 2 Tage 40 j.a. Ich bin sauer auf KA das er vorher nicht sagt welche negative Sachen können die Kinder treffen nach eine MMS Impfung, weil so wie ich gelesen habe ist eine Vermutung seit Jahren das diese Impfung selten aber macht die Kinder krank. Ich komme aus Ost Europa und dort habe ich diese Impfung nicht bekommen. Trotzdem bin ich gesund und habe noch studieret. Hier in BRD gibst für jeder kleine pickeln eine Impfung… mit folgen…
Bitte schreib mir ob dein Sohn anders ist als andere Kinder in seine alter, mit sprach Problem oder kein blickkontakt nehmt oder was, was dir nicht Freude macht. Ich bin am Boden von Traurigkeit.

27

Hallo,
ich habe mit Schrecken deine Nachricht gelesen. Das tut mir ja so leid. Also meiner ist schon seit der2 Impfung unruhiger als vorher. Aber ob das davon kommt weiß ich nicht. Vorher wahr er viel ausgeglichener. Ansonsten entwickelt er sich vollkommen normal. Er spricht schon ziemlich gut, und interessiert sich auch sehr für die Spielsachen des großen Bruders allerdings bekommt er Ergotherapie da er noch etwas unsicher läuft. Aber auch das ist schon wieder echt super. Bei ihm gibts also keine Auffälligkeiten. Ich muß dazu sagen, dass auch ich nicht unbedingt ein Impffreund bin. Ich habe auch bei beiden Kindern anders geimpft als wie es normal wäre. Ich bin auch als Kind komplett durchgeimpft worden. Aber da gab es die Kombiimpfungen noch nicht und ich denke das war besser. Ich finde es echt scheiße das uns Eltern soviel verschwiegen wird. Denn wir haben nachher das Problem und unseren Kindern geht es nicht gut. Ich bin froh das beide Kinder durch sind mit den Impfungen und ich fürs erste mich damit nicht mehr belasten muß.
Ich wünsche Dir und deinem Sohn alles Gute!
Wenn Du magst dann melde Dich doch zwischendurch mal. Mich interessiert es wie es deinem Sohn geht.
Liebe Grüße Marlena:-D

28

Hallo Marlena. Mein Sohn war von Geburt ein sehr ruhiges Kind. Ich habe schon dritte Kinderarzt , weil ein war extrem weit von Wohnort und andere in nähe, aber dann sind wir umgezogen und haben doch ein dritten KA gesucht wo ich auch zu Fuß gehen kann. Keine von die 3 KA hat was gemerkt!!!! Hab schon gelesen wen das von Geburt ist – kann man schon nach 4-6 Monaten was merken, wen das Kind seine Mutter nicht erkennt oder nach 4 Monaten an kein Spielzeug interessiert ist… Cca 2 Jahre war er OK , hat gespielt, gelacht, aber dann später habe ich gemerkt dass er nicht spricht und die Konzentration/blickkontakt nicht Ok ist. Der KA sagt: wen wie 2 sprachen Ihn beibringen dann soll ich in meine Muttersprache sprechen und der Papa - deutsch und nicht durcheinander. So haben wir gemacht. Immer hin hat er doch kein Wort von keiner Sprache gesprochen und die Reaktion von einem Autist-Kind war da. Deswegen habe ich mein KA gesagt das was nicht OK ist und wir müssen was tun!!! Seit 1 Woche habe ich schon viel gelesen über Autismus und Therapie. Ich hätte alles gemacht/bezahlt um das Kind gesund zu sehen. Aber ich denke die Therapien sind nur so… Ein bisschen die Angst verschwindet oder die Konzentration ist besser oder nach was Kleinigkeit sich verbessert, aber das Kind bleibt irgendwie… nicht für Real oder Gymnasium…. Bin unendlich traurig und wütend auf die MMR weil ich vorher nicht gelesen habe welche Wirkungen (selten) aber kann passieren, so hätte ich diese 3 kombinierte Impfungen nicht akzeptiert. In meine Familie und Papas-familie gibts keine mit irgendwie ne Krankheit. Ich weiß nicht wo her kommt das…???... :-(