Vor Selbstzahler-OP: Kosten für die Narkose-Untersuchung auch fällig?

Hallöchen,

ich hätte mal eine reine Info-Frage, ohne dass jetzt schon was feststeht.

Wenn ich eine OP durchführen lasse, die die Krankenkasse nicht trägt, werden von dieser dann trotzdem die Voruntersuchungen übernommen?
Also Blutbild, EKG etc....?
Was man vor einer Vollnarkose-OP alles braucht.

Habt ihr Ahnung davon?

Vielen Dank,

supikee

...dies voruntersuchugnen kannst du vom hausarzt machen lassen. dann ist es eine kassenleistung. die befunde bringst du zur op mit. allerdings dürfen die einen zeitraum von ca. 5 tagen nicht überschreiten. wird alles am kh gemacht, musst du es mit der op zusammen bezahlen. üblicher weise sind aber vorbefunde mitzubringen. hat das der operateur nicht mit dir besprochen? l.g.c.

Danke für deine Antwort.
Es ist ja noch nichts spruchreif, mir fiel es nur gerade ein.

#winke

So 100% sicher wäre ich mir da aber nicht.
Mein Freund musste z. B. die Nachsorge beim Hausarzt nach einer SZ-OP auch aus eigener Tasche bezahlen.
Und die Kosten für das Vorgespräch zur Anästhesie und die Narkoseleistung selbst musst du bezahlen. Das ist klar, denke ich. Oder?

LG angel

weitere Kommentare laden