Hämorrhoiden------Hilfe!!!

    • (1) 04.01.11 - 13:33

      Hallo ihr Lieben,

      hab da mal ne Frage. Ich bin jetzt in der 36. SSW und habe bemerkt, dass ich mittlerweile zwei erbsengroße Hämorrhoiden habe.

      Was kann ich dagegen machen??? Benutze gerade Faktu akut, hilft das Zeug was???? Gehen die damit weg und wie lange dauert das???

      Oder hat jemand von euch ein besseres Mittel dagegen????

      Danke für eure Hilfe!!!!

      lg

      • Ich hatte das Ende der SS auch bei meiner Tochter. Meine haben sogar richtig arg geblutet.. EKLIG!!!!!
        Ich weiß nicht mehr, was ich bekommen habe. Aber ruf mal bei deinem FA an.
        Nach der Entbindung war der Spuck Gott sei Dank ganz schnell wieder vorbei.

        Nasenspray drauf
        Hametumsalbe und Hametum mono Zäpfchen die kannste auch in der Schwangerschaft nehmen.
        Meine Hebamme sagte man solle die Dinger wieder zurückschieben.

        Gute Besserung
        Karna

        Ich hatte sie auch....und durch diee Geburt waren sie vom Druck anschließend Tischtennisball groß...#zitter
        Am Besten mit der Hebamme darüber reden....die haben immer solche Zaubersalben ;-)

      • Viel trinken. Zuckerarm essen. Kohlehydrate runter schrauben, Ballaststoffe rauf.
        Und beim Stuhlgang möglichst nicht pressen.

        Gute Besserung.

        Hallo,

        du kannst Kamillensitzbäder probieren. Ich habe das auch vor kurzem gemacht.
        Ich habe 4 oder 5 Beutel Kamillentee (Kannenbeutel) mit 1 Liter Wasser aufgebrüht. Habe ihn nach Packungsanweisung ziehen lassen und habe mich dann in die Duschwanne damit gesetzt. (Haben leider keine Badewanne) Vorher habe ich noch ein bisschen Wasser reingelassen, weil sonst hätte ich mir den Hintern verbrannt. ;-)
        Dann ca. 10 - 15 Min. drin sitzen bleiben, fertig. Ich habs nur 2x gemacht, dann wars so gut wie weg. Meine Hämorrhide ist aber dann noch aufgegangen. War relativ flott Beschwerdefrei.

        Andere Mittel kann ich dir nicht empfehlen, da ich nichts anderes genommen habe. Ansonsten kannst du dich noch an deinen FA oder deine Hebi wenden, die können dir auch helfen.

        LG und gute Besserung
        Nicole

Top Diskussionen anzeigen