Negativer Lactosetest - trotzdem starke Beschwerden?

    • (1) 04.01.11 - 21:50

      Ich war heute beim (Blut)test um eine Lactoseunverträglichkeit zu testen. Dieser war negativ, ich habe keine.
      Ztotzdem grummelt es ununterbrochen im Darm und seit heute Nachmittag habe ich Durchfälle.


      Kennt das jemand?

      Hallo!

      Auch wenn der Bluttest negativ war, kannst du ne LI haben. Deine Symptome sprechen dafür!
      Bei manchen kommen die Beschwerden gleich und bei anderen -die meist noch eine minimale Produktion von Laktase-Enzymen haben- beginnt das große Rennen mit einiger Verspätung.

      Ich würd dir raten, ein Ernährungs/Symptom-Tagebuch zu führe. Dann siehst du gleich, ob ein Zusammenhang mit Milchprodukten besteht!

      Liebe Grüße!
      Schniefnase

      • Hi,

        habe zwar noch keinen Testmachen lassen. Habe aber momentan auch strake beschwerden wenn ich Milchprodukte esse/trinke!
        Muß dazu sagen das ich auch eine chron. Darmerkarnkung habe und das man da auch eine Laktoseintoleranz bekommen kann. Kaufe seit 4 wochen bloß noch Laktose freie Lebensmittel und mir geht es besser. Habe auch versucht wieder umzusteigen aber dann hatte ich wieder Blähunung etc. Durchfälle hab ich je auch wenn ich die lebensmittel ohne Laktose esse. Aber versuch es einfachmal und Stelle deine lebensmittel um. Weil euch Tests können nicht immer richtig funktionieren.
        Man Kann auch proben entnehmen aus dem Darm um festzustellen ob da ein problem besteht (also Arzt fragen evtl. Mal eine Darmspiegelung machen lassen) Ist nicht sooo schlimm, spreche da aus mehrfacher erfahrung mit-oder ohne kurznarkose Machbar.
        Hoffe ich konnte helfen :)

        LG Susanne

Top Diskussionen anzeigen