Mandeln und Polypen raus? Ja? Nein?

    • (1) 09.01.11 - 12:34

      Hallo! :-)

      Ich wollte mich mal nach Euren Meinungen und Erfahrungen in Sachen "Mandeln und Polypen" erfragen!
      Mein Sohn (5 Jahre) hat in dem letzten Jahr 4mal Strepptokokken gehabt und wenn er spricht hört es sich an als ob er die "Nase voll" hat sozusagen. Ich war mit ihm auf Anraten des KA beim HNO-Arzt und der meint die müssten früher oder später wohl raus!
      Hm....ich bin da eher langsam mit einer OP, merke aber z.B. bei den Polypen es scheint ihm auch zu stören.....
      Und die Mandeln sind ja nicht umsonst im Körper.....hm....
      Wie sind Eure Meinungen zu dem Thema und Eure Erfahrungen??!!

      Danke fürs lesen ud für Eure Meinungen schon mal :-)

      LG Silke #winke

      • Hallo

        ich würde nur wegen Streptokokken nicht operieren.Meine hatten es in 2 Jahren 12 mal.Mir hat unser K>inderarzt abgeraten er würde es bei seinem KInd nicht machen lassen.Der Hintergrund ist dass die Streptokokken sonst schneller aufs Herz gehen können.
        Polypen wurden bei meinem Sohn operiert aber sie sind schneller nachgewachsen wie man schauen konnte.

        lg

        Mein HNO sagt, dass man die Mandeln nur so lange braucht, wir das Immunsysstem entwickelt wird. das ist mit 5 abgeschlossen.

        die Story, dass es sich dann aufs Herz legen würde sei falsch. Das sei so eine alte Geschichte die sich hält. Eine Mandelentzündung kann auch Herzprobleme verursacheb.

        Bei meinem Sohn wurde auch recht lange gewartet. Ende der Geschichte ist, dass der ganzen Atemapparat bis heute nicht in Ordnung ist und auch noch die Zahnentwickjlung darunter leidet.
        Als er kleiner war hatte er auch noch Sprachprobleme weil alles im Weg war.

        Hätte ich es nochmal zu tun. würde ich sie früher entfernen lassen.

        Gruß
        Schneeglitzern

Top Diskussionen anzeigen