blut im stuhl hilfe, hab panik

    • (1) 14.01.11 - 13:56

      Hier zu meinem Beitrag vor ein paar tagen

      http://www.urbia.de/forum/index.html?area=complete&bid=10&tid=2976252

      Nun ist es so, das ich einigermassen wieder essen kann, liegt zwar noch etwas schwer im magen aber das magenbrennen ist dank omeprazol das ich seit 1 woche taeglich nehme besser bis weg.

      Allerdings arbeit mein darm sehr viel bei jeder mahlzeit glugert und gurgelt es so wie man es bei durchfall kennt. Stuhlgang war weich (sorry) die letzten Tage mit ein wenig schleim beimengungen. Nun war ich gerade auf toilette und bemerkte blut im stuhl der seeehr weich war und auch wieder schleimig. Hab beim Arzt angerufen und muss um 4 zur sprechtunde, hab TOTAL angst. Habe aber kein blut am toiletten papier gehabt, musste dann noch mal auf toilette da ka, dann noch was raus aber kein blut.

      Auch brennt es ein bisschen am po, nicht dramatisch aber bemerkbar. HAtte noch nie haemorriden oder so, Hab echt angst das es was ernstes ist! Was ist nur los mit mir???

      • entweder das oder leichte Darmrisse durch die ganze Belastung
        denke der Arzt wird dir Pasteurisan Zäpfchen oder Ähnliches aufschreiben und dann ist in ein paar Tagen wieder gut
        der ganze Darm ist umhüllt von ner Schleimschicht und wird er gereizt kann er auch mal mehr absondern davon

        das sind Vermutungen, mach dich nciht verrückt du gehst ja zum Arzt und der wird dir näheres sagen können

        habe auch schmerze peinlich zum arzt zu gehen glaube es ist eine analfissur bin mir selber nicht sicher was ich habe!!

Top Diskussionen anzeigen