Angina .. eitrige Mandelentzündung

    • (1) 26.01.11 - 20:50

      Hallo ihr lieben,

      heute mal ne Frage bei der es nicht um meine Tochter geht, sondern um meinen Ehemann :-) :-)

      Der Gute hat seit Sonntag extreme Halsschmerzen, beidseitg vereiterte Mandeln Fiefer (vorhin 39.4 ) .. so nun war er am Montag bei Arzt, hat auch ein Penicillin verschrieben bekommen und hat am Montag abend die erste genommen...
      Müsste das nicht langsam mal anschlagen ?? Wie lange dauert sowas ? Er leidet wirklich ganz schön ( ich weiß Männer leiden immer :-) ) .......

      Und noch etwas, kann ich mich anstecken obwohl ich garkeine Mandeln mehr habe ???

      Danke schonmal :-)

      • Ganz wichtig vielleicht noch...woran erkenne ich ob es Scharlach ist ??? Unsere Tagesmutter und ihre 3 Kinder haben momentan Scharlach, viell hat es unsere Tochter mitgebracht und der Papa hats ausgebrütet ??????

        Bei Scharlach hat man eine richtig knallrote Zunge - Himbeerfarben. Das kommt von den Viren.

        • Scharlacherreger ist ein Bakterium. Dasselbe, dass beim Erwachsenen eine eitrige Angina verursachen kann. Da es so viele verschieden Stämme gibt, kann man dagegen nicht impfen.
          Das mit dem Virus ist Quark, weil man Scharlach in der Regel mit einem Antibiotikum behandeln kann#aha

          Sorry, ich musste jetzt mal klugscheißen. Wenn ich so richtig falsche Dinge lese, werde ich so kribbelig. Das ist jetzt nicht böse gemeint.

Top Diskussionen anzeigen