Muttermund abtasten

  • Tatsächlich wird das auch heutzutage von manchen Frauenärzten gemacht um gewisse Dinge "von allen Seiten" beurteilen zu können. Ob man damit erkennen kann wie weit der Muttermund geöffnet ist stelle ich hier mal in Frage.
    Aber zum Beispiel wenn der Arzt an der Gebährmutter etwas ertasten will (Zystenverdacht etc.) dann hat er Anal eine zusätzliche Möglichkeit. Viele sagen Ärzte die das tun untersuchen "gründlicher" und andere Ärzte lassen es weil es den Frauen unangenehm ist.
    Ich muss ehrlich sagen, das ich lieber "komplett" untersucht werde um eventuelles auszuschließen (ich hatte aber auch schon Ovarialtumor, Zysten etc.) als nur "oberflächlich" untersucht zu werden und es wird etwas übersehen.
    Mal ehrlich, es ist überhaupt nicht schlimmer als die vaginale Untersuchung, die ist genauso unangenehm und man fühlt sich ausgeliefert.
    Allerdings wie schon gesagt, ob es vor der Geburt nötig ist kann dir wohl nur ein Arzt erklären.

Top Diskussionen anzeigen