Eben zum Fäden ziehen gewesen,und immer noch nicht wieder in Ordnung

    • (1) 31.01.11 - 17:49

      Hallo,war eben beim Hausarzt zum Fäden ziehen.Habe ihm auch gesagt,dass ich immer noch so Schmerzen in der Wunde habe und die Hand nicht richtig durchstrecken kann.Er meinte nur,dass es vielleicht sein kann,dass die Ärzte ziemlich tief geschnitten haben.Das Fäden ziehen hat mir sehr weh getan:-[und die Wunde klafft ein klein bisschen auf,scheint aber zu zu sein.Ich soll nun nicht die Hand in Wasser einweichen und keine Salben drauf tun.Wenn die Schmerzen in ein paar Tagen nicht besser werden,soll ich wieder kommen.

      Man ich habe echt Angst,dass das alles gar kein Ende nimmt und die Schmerzen nicht besser werden.Außerdem möchte ich die Hand wieder voll benutzen können.Ich hoffe es wird bald wieder.

      lg Katrin

      • Oh du Arme #liebdrueck

        Hab deine Geschichte verfolgt und leide mit dir #zitter
        Aber irgendwie würde es mich nicht wundern wenn da noch was in der Hand ist #schwitz
        Ich glaube an deiner Stelle würde ich mir eine zweite Meinung einholen und es evtl. noch einmal röntgen lassen #gruebel

        Alles Gute#klee

        Gruss, die Polly #winke

        • Hallo,leider habe ich genau vor dieser Idee Angst.Ich habe bisher immer gedacht,dass die Ärzte bei der Op schon richtig geschaut haben,ob auch alles raus ist...aber sicher kann man ja nie sein.
          Röntgen lassen kann ich es wieder nur im Kh und ob die das machen,ist noch die Frage.
          Handchirurgen gibt es leider hier in der Gegend nicht.
          Meinst du bei einem normalen Chirurgen würden die auch röntgen können?Und wenn nur ein kleines Stück Glas noch drinnen wäre,dann würde man es vielleicht gar nicht sehen,sondern erst im Kernspin.

          Ach menno,bin echt am Ende,wenn endlich diese Schmerzen mal weg wären.

          lg Katrin

Top Diskussionen anzeigen