lichtblitz für eine sekund vorm auge

Hallo ihr lieben,
ich habe seit meiner schwangerschaft,das ich lichtblitze vor den augen habe,habe ich mich auch mittlerweile dran gwöhnt.(bin bisher zu feige zum aa zu gehen)
in der schwangerschaft,habe ich danach so flimmern immer gehabt.nun läuft es so ab,das ich immer nur die lichtblitze ein paar minuten sehe.
nun habe ich gestern und heute es so gehab,als wenn ein lichtblitz vor mein atauge runter fällt.(halt so wie wenn man kreislauf hat und sterne sieht,nur halt einen einzigen!)
was ist das?kennt das wer?
danke euch
lg
tokessaw

1

huhu

könnte am blutdruck liegen.oder hast du auch mal migräne??

ich hab das nämlich immer so, wenn ich lichtblitze sehe, kann ich sagen, das ich ne migräne bekomme.
aber meistens ist es auch der blutdruck.entweder zu hoch oder zu niedrig.

würd trotzdem mal zum arzt damit fahren. könnte ja auch was ganz anderes sein.

lg mami

2

hallo,danke.
mir wurde gerade auch gesagt,das es auch am zu wenig trinken sein könnte oder halt ein niedriger blutdruck.

diese lichtblitze von der migräne kenne ich ja,da habe ich das aber länger.
das ist wirklich nur wie,als wen ein "stern" runter fällt,und dauert ne sekunde und gut ist dann.
ich werde wohl mal montag beim augenarzt anrufen,werde ich wohl nicht drum herum kommen.
lg

3

so sieht es aus#schein!

alles gute#blume

4

Der Augenarzt wird wohl kaum die richtige Adresse sein, wenn du das auf beiden Augen hast. Wahrscheinlicher ist es, dass du zum Neurologen musst. Aber am allerbesten ist es, erst mal die Meinung des Hausarztes einzuholen.
Ich hatte auch einige Male vor und nach der Geburt des dritten Kindes so etwas in der Art wie du beschreibst. Es waren allerdings eher so "Flimmerschlangen", und ich war jedes Mal sehr lichtempfindlich, vielleicht wurde es bei mir auch durch starken Lichteinfluss (Sonne, sehr helles Licht in Ausstellungen, Schnee am Tag,...) ausgelöst.
Sowohl mein Hausarzt und mein Augenarzt meinten, ich sollte eher zum Neurologen gehen. Aber da der Aufwand sehr groß ist und ich lange nichts mehr hatte, hoffen wir einfach, dass es sich erledigt hat. Sollte es aber noch mal vorkommen, bekomme ich sofort eine Überweisung.
An Kreislaufprobleme hatte ich auch gedacht und die letzten Male sofort Blutdruck gemessen. Der war aber völlig okay. Vielleicht haben auch Nackenprobleme zu einer Durchblutungsstörung geführt. Vorbeugend mache ich spezielle Rückengymnastik und Entspannungsmaßnahmen.

5

Also ich arbeite beim Augenarzt und schreibe Dir kurz Möglichkeiten:

Blitze in Zackenform vor beiden Augen
>>> Augenmigräne (meist ohne Kopfschemerzen), der AA würde Dich weiter zum Neurologen schicken, behandelbar

Flimmern
>>> Kreislaufbedingt, Abklärung HA, behandelbar

Lichtblitze
>>> Glaskörperabhebung, muss beobachtet werden. Wenn der Glaskörper allerdings an der Netzhaut hängenbleibt und es ein Loch gibt, kann man das Sehvermögen verlieren. Sieht man Veränderungen frühzeitig, kann man vorbeugen.

Beim Augenarzt passiert nichts schlimmes:
Du bekommst Augentropfen zur Weitstellung der Pupille. Wenn der AA was Auffälliges findet, bekommst Du noch einen Tropfen zur Betäubung. Dann setzt er Dir ein Kontaktglas auf. Davon merkst Du nichts, ist nur ein komisches Gefühl (wie wenn Du unter Wasser die Augen aufmachst).

Ab zum Augenarzt!

6

hallo,
danke.
na eins habe ich ja hin und wieder.
zwei das flimmern,trat nach ein,in meinen schwangerschaften auf.....

es ist kein lichtblitz,es ist wie ein kurzes aufblitzen(ja genau,als wenn man geblitzt wird beim autofahren).das dauert nur eine sekunde und dann ist wieder gut.

na das tropfen ist ja mein problem!!#schein#hicks
aber wie gesagt,ich werde wohl nicht drum herum kommen und montag mal den augenarzt anrufen.
danke
lg

7

Auf jeden Fall abklären lassen!

8

Hallo,

mein erster Gang wäre der Augenarzt.
Könnte alles mögliche sein, normal ist das bestimmt nicht.
Evtl ist der Augendruck zu hoch.

Der Augenarzt macht nichts schlimmes. Nur reinschauen und Druck messen, denke ich..

lg Laila