Ibuprofen/ Paracetamol im Wechsel ???

Hallo,

Nicolay ( fast 4 ) hat mal wieder Halsschmerzen :-( Nachdem wir sonst mit Bronchitis geschlagen sind, bekommen wir seit Montag mal zur Abwechslung Halsschmerzen...

Waren also am Mo beim KIA, der konnte nur ne leichte Rötung in einem Ohr feststellen und nach Zwiebelsäckchen und viel Ruhe und kuscheln, klagte Nico seither auch nicht mehr über Ohrenschmerzen...

Dafür weint er seit heute mittag, weil er Halsschmerzen hat... Bekommt jetzt Meditonsin und Quarkwickel und gegen 16 Uhr hat er Paracetamolsaft bekommen....

Irgendwie hab ich im Hinterkopf, daß man im Notfall 3 Stunden später Ibuprofensaft geben kann, da die nächste Dosis Paracetamolsaft ja erst nach 6 Stunden folgen soll...

Liege ich da richtig ??? Daß Nico, sollte es schlimmer werden oder morgen nicht vorbei sein, zum Arzt geht, erklärt sich von selbst...

Danke für eine Rückmeldung

1

HI
kann dir zwar deine frage nicht beantworten,
aber was spricht gegen "hals-lutsch-tabletten"? hab ich damals von mama bekommen wenn ich halsweh hatte und lutsch ich heut noch regelmässig wenn ich halsweh hab (mit erfolg)
LG

2

Die lutschen wir schon fleissig :-)

Es geht mir hauptsächlich um die Nacht, wenn er vor Schmerzen weinend nicht schlafen kann..

Tagsüber sind wir mit Meditonsin, quarkwickel , viel Ruhe und kuscheln sowie Lutschbonbons gut anugestattet :-)

Danke für deine Rückmeldung

3

Also man Kann Nuor und para im 3std takt abwechseln geben wenns sein muss...

Haben wir beim kleinen gemacht als er Scharlach hatte und so hoch fieberte.

halswehtbl sind soweit ich weiss erst ab 6 jahren...Zumindest die Dolo dings da für kinder wo in der Werbung kommen...

4

danke für die Bestätigung....Muß ich ja nur für den Notfall wissen, falls die Nacht schmerztechnisch übel wird :-)

Wir lutschen grad seit heut mittag so Kinder-Hals-Lutschtabletten ( schweineteure, da von der Apotheke), die Kinder ab 2 Jahren nehmen dürfen....

LG

5

Ahh siehst du das wusste ich nun nicht dass es die auch schon für die kleinen Mukkels gibt :-)

Wir haben für die grosse ( wird 8 dieses jahr) diese hier

http://media.vfg.com/media/catalog/product/cache/1/image/9df78eab33525d08d6e5fb8d27136e95/2/7/27349-00.jpg

Darf ich fragen wie die heissen?? Vll helfen die uns ja beim nächsten Scharlach auch...

Lg

weitere Kommentare laden
7

Hallo,

bei Halsschmerzen kann ich dir eine Gute Empfehlung geben.

AnanasSTÜCKE (aus der Dose oder auch frisch) einfrieren und wenn sie gefroren sind dem Kind zum lutschen und aufessen geben. Hilft sehr gut.

Paracetamol und Ibuprofen nur nach Packungsbeilage verabreichen!!!!! Diese Gabe wie Du sie ansprichst wird nur in "Notfällen" wie z.B. bei nichtsenkbarem Fieber (und hauptsächlich im Krankenhaus)gemacht und nicht bei den o.g. Symptomen.

LG pinguin011

9

Wir sollten es z.b. so machen...

Der kleine kam nicht runter vom Fieber so haben wir ihm wenn er nach 3std immer noch über 39,4 trotz Ibu dann Para gegeben...

Wir standen in der Zeit auch unter Ärtzlicher Kontrolle konnten die ganze Nahct beim KiA anrufen...

Bei uns lag das Fieber auch dadran dass das AB nicht wirkte bei ihm :(

10

Wir haben die Nacht mit einer Gabe Paracetamol und viel kuscheln gut überstanden...

Ananas krieg ich in unseren Junior nicht rein :-( egal in welcher Form... Aber ich hab gestern ein bisschen Schokolade eingefroren und die hat er mit Freude und Hingabe gelutscht und -oh Wunder- danach waren die Halsschmerzen schon fast weg,,,,

Danke für deine Antwort ; hab mir schon gedacht, daß die Ibu/ Para-Zeitangabe nicht ohne absoluten Notfall unterschritten werden sollte....

LG