Ich bin ratlos, untypischer Hüftschnupfen oder doch ehr Knie??

Hallo,
ich bin völlig ratlos.
Es geht um meine jüngste, sie ist gerade 17 monate alt.

Die Vorgeschichte findet ihr hier

http://www.urbia.de/forum/10-gesundheit-medizin/3583475-was-mag-das-gewesen-sein-knie-kleinkind

Das ganze ist ein Monat her, seitdem habe ich zwischenzeitlich immer wieder das Gefühl gehabt, das sie unsicher läuft.
Sie läuft wohl optisch gut, flitzt und rennt, springt und klettert und trotzdem bin ich der Meinung das sie unsicherer geworden ist.
Dafür sprechen auch ihre Beine, ihre Schienbeine sind übersäht von blauen Flecken, da sie ständig stolpert und strauchelt.
Klar, sie ist eine Laufanfängerin, aber das war vor dem Sturz nicht so.
Sie lief sehr sicher, fiel wenig hin und sie war sehr sicher auf ihren Füßen unterwegs.
Unebener Boden war kein Problem für sie, jetzt fällt sie sogar auf ebenem Boden hin.

Ich überlegte aber auch ob ich mir das einbilde, machmal sieht man ja Gespenster und man will ja auch nicht gleich den Teufel an die Wand malen.

Vor vier Tagen sprach meine Schwester dann allerdings das gleiche an.
Ihr sei auch aufgefallen (wir sitzen oft zusammen auf dem Spielplatz) das Püppi unsicherer als früher läuft und oft hinfällt.

Ich schien mir das also nicht einzubilden.

Ich habe am Montag umgehend einen Termin beim Orthopäden ausgemacht, für kommenden Montag.

Gestern, wieder auf dem Spielplatz, sprachen wir wieder drüber, eine andere Mutter fragte mich dann auch noch, warum püppi ständig hinfällt als sich das ganze kurzfristitg zuspitzte.

Ich beobachtete meinen kleinen Quirl, als ich merkte, das ihr wieder ständig das Knie wegknickte.
Ein Schritt und das Knie knickte weg, sie file natürlich hin.
Sie stand auf, wackelte etwas hin und her, machte einen Schritt, das Knie knickte wieder ein und sie fiel wieder.
Sie stand wieder auf, machte zwei, drei unsichere Schritte, das Bein knickte wieder ein und sie lag wieder.
Sie schein keine Schmerzen zu haben.
Ich bin dann zu ihr hin, nahm sie auf den Arm und lies sie, an der Hand, auf dem Gehweg (ebener Boden) laufen. Sie ging sehr wackelig, tlw knickte ihr Bein ein.
immer das linke.

Ich rief beim Orthopäden an, die schickten mich direkt in die Ambulanz der Kinderkrankenhauses.

Dort im Wartezimmer lief sie rum (das Kind hat einen enormen Bewegungsdrang) sie lief teils sicher und teils sehr tapsig, gelegentlich knickte ihr das Knie ein.

Beim Arzt knickte es "natürlich" nicht weg, sie lief nur unsicher (tapsig) und das fiel auch dem Arzt auf.
Er bemerkte auch ihre zahlreichen Hämatome an den Schienbeinen und stellte fest das die linke Hüfte leichte Bewegungseinschränkungen hat.
Keine Schwellungen, keine Schmerzen.

Der Arzt sieht keinen Zusammenhang mit dem Stuz vor einem Monat, er tippt nun auf einen Hüftschnupfen.

Mir kommt das etwas merkwürdig vor.
Sie hatte weder einen Virus Infekt, noch Fieber noch sonstiges das einen Hüftschnupfen erklären kann.
Zudem ist ein Hüftschnupfen schmerzhaft und sie hat KEINE Schmerzen.
Es wurde zur Diagnosesicherung kein Ultraschall gemacht.
So ein Hüftschnupfen soll angebl. auch nach max. einer Woche wieder vorbei sein.

Ich soll nun am Montag regulär zum Orthopäden gehen, wenn es dann nicht besser ist könne man an ein MRT denken, aber das wäre sehr aufwändig bei einem Kleinkind und ob sich das lohnen würde....so der Arzt!

Ich halte den Hüftschnupfen für unwahrscheinlich, es passt einfach nicht.
Nun gut, vielleicht haben wir ja einen völlig untypischen Hüftschnupfenverlauf.
Laut Arzt könne es aber auch nicht das Knie sein, das ist frei beweglich, nicht geschwollen und schmerzen hätte sie auch keine, was ja auch stimmt.
Als Therapie soll sie nun 3 mal tgl Ibuprofen nehmen, da dieses ja auch entzündungshemend wirkt.
Weiss ich, aber ich finde das trotzdem fraglich weil ich eben nicht an diesen Hüftschnupfen glaube.

Nun stehe ich hier, bin ratlos und würde am liebsten direkt morgen zum Orthopäden.
Ich habe aber auch etwas Angst, das ich mich zum Affen mache, weil ich gerade zur überbesorgten Übermutter mutiere.

Es ist ja nichts lebensbedrohliches, aber wer schaut schon gerne zu wenn das kind nicht richtig laufen kann.
Eben ist das bein wieder eingeknickt.

Normal ist das doch nicht.....

Hilfe.....ich bin ratlos....

1

Was auch noch typisch für ein wegknicken im Knie ist, ist das N. obturatorius Syndrom. Der Nerv läuft durch ein Loch (Foramen obturatum) im Becken und zieht dann zur Innenseite des Oberschenkels. Wenn der Nerv im Foramen gequetscht wird, dann wird das Knie nicht mehr ordnungsgemäß versorgt und dann kann es dazu kommen, dass die Patienten im Knie wegknicken.

2

Also wenn der Orthopäde nichts findet, dann schau doch mal beim Neurologen vorbei. Viele Gangunsicherheiten haben neurologische Ursachen und das müssen nicht immer schlimme Dinge sein. Kannst du auch an ihren Händen und ihrer Sprache was beobachten?

Ach ja, und hatte sie mayl nen zeckenbiss?? Aiuch Borreliose kann manchmal sowas bewirken.

Wenn du gefragt wirst warum du eine Überweisung willst dann dramatisier ein bisschen. Sag zum Beispiel dass sie sich seit Monaten anscheinend zurückentwickelt. Oder so was. Also - keine Angst, aber wenn das anhält, lohnrt es sich sicher weiter nach der Ursache zu schauen.

3

Hallo,

mein Sohn hatte ähnliche Symptome wie deine Tochter. Wir waren mit ihm beim KIA (der Hüftschnupfen mittels Ultraschall direkt ausschloss), bei der KG, beim Osteopathen trotzdem immer wieder humpeln, teilweise wegsacken des Beines. Die Ursache wurde in Knie oder Hüfte vermutet. Dann Überweisung zum Kinderorthopäden, die machte ein Röntgenbild und untersuchte von Hüfte bis zu den Füßen (wie auch der KIA). Ihre Diagnose rezidivierende ISG-Blockaden. KG hatten wir ja eh schon und sollten sie auch weiter machen.
War dann auf Rat meiner Freundin bei einer Physioth., die Kinesiologin, Heilpraktikerin etc. ist. Die hat sich den Kleinen von Kopf bis Fuß angesehen, eine Atlasblockade festgestellt und eingerenkt und uns Globuli mítgegeben. Das Ganze ist ca. 8 Monate her, seitdem ist er beschwerdefrei. Die Atlasblockade war Ursache der ISG-Blockaden, nur bis da oben hatte bisher niemand geschaut.

Ich wünsche euch alles Gute und schnelle Hilfe

bennatz