Welche Creme bei Neurodermitis?

ich verzweifle langsam habe ja selbst neurodermitis nur seit um die 15 Jahren schublos :-)) meine kleine ist 6.monate und hat nun neurodermitis im gesicht bekommen ganz schlimm mit verkrustungen.

habe vom Kia mittlerweile schon 5 cremes bekommen und nix hilft. wird eher schlimmer davon. Rat vom Arzt = muss man halt rum probieren neurodermitis ist individuell ( das weiss ich ja selbst)

Was ich schon ausprobiert habe:

Eucerin
Linola Fett
Linola Gesicht
Dermalex
Neuroderm

Überlege ob ich jetzt mal was homöopathisches wie Halicar Salbe ausprobieren soll

1

Ich hatte das als Kind auch ganz schlimm, bis ich ca. 23 war - da hörte es langsam auf.
Zufällig lernte ich in einem Urlaub eine Hautärtin kennen, die gab mir das Rezept für einen Schüttelmixtur, die ich mir dann immer frisch in der Apotheke anfertigen ließ. Und das Zeug war total simpel, aber unglaublich effektiv und angenehm kühlend. Das genaue Rezept habe ich jetzt hier im Büro nicht zur Hand, ich weiß auch nicht, ob ich das noch zuhause habe (ist ja schließlich über 20 Jahre her), aber das Ganze bestand aus:

- Talcum (ich glaube 10 ml) - Glycerin (ich glaube 10 ml) - dest. Wasser (damit wurde das ganze auf 100 ml aufgefüllt)

Mehr Zutaten waren da nicht drin. Frag mal in der Apo, vielleicht haben die eine Idee dazu.
Das Zeug war dann etwas dickflüssiger und trocknete nach dem Auftragen schnell an.

LG
Merline

2

,................ und eine zweijährige Enthaltsamkeit von jeglichem Zucker, Weißmehl und tierischem Eiweiß hatte auch ihr Gutes! Bei einem Baby ist das jetzt natürlich was anderes..............

3

Ich würde es mit Calendula- Heilsalbe oder Calendula Heilöl probieren. Wichtig ist dass es HEILöl und salbe sind mit fetten Ölen angesetzt.

7

Calendula kann bei Neuro ganz oft zu entzündungen führen!

4

mein Tipp ist die Aloe Vera DermaIntense

Inhaltsstoffe:

Vitamin B12
Wichtiger Inhaltsstoff, welcher der Creme ihre rosa Farbe verleiht und als Stickstoffmonoxid-Fänger agiert. Stickoxide werden für Hautveränderungen bei Neurodermitis und Schuppenflechte verantwortlich gemacht.

Nachtkerzenöl
Reich an Gamma-Linolensäure=mehrfach ungesättigte Fettsäure. Diese spendet der Haut nicht nur Feuchtigkeit, sondern führt durch Regulation von Fett- und Feuchtigkeitshaushalt zu einer vermehrten Elastizität. Es fördert zudem das Zellwachstum und die Zellregeneration. Nachtkerzenöl ist hochpreisig (1l kostet mehrere 100 €) und wird immer öfter gegen günstiges Hanföl ausgetauscht.

Mahoniaextrakt
Zählt zur Familie der Berberitzengewächse, einer immergrünen Pflanzenart mit

hohem Vitamin C-Gehalt. In der Naturheilpraxis ist die Mahonia seit langem bekannt für ihre juckreizstillenden und hautberuhigenden Eigenschaften.

Aloe Vera
Die seit mehr als 2000 Jahren für ihre positive Wirkung bekannte Aloe Vera mit ihren über 200 bioaktiven Vitalstoffen, entfernt abgestorbene Hautzellen, führt zu einer schnelleren Regeneration und säubert die Hautporen. Die Haut heilt bis zu 7-fach schneller und wird dazu angeregt, verstärkt eigene Feuchtigkeitsreserven anzulegen, so dass eine regelmäßige Anwendung hilft, auf Dauer das Hautbild zu verbessern.

5

wir haben da auch einiges durch.. ich hab schon früh aufgehört zu cremen weil es eh nichts brachte... nur noch die Stellen mit bepanthene die gerade wund waren.

bei meinem puks ist auslöser Stress... Mein Stress... dieses kind hat unglaublich feine Antennen..

Naja... ehm.. zwerg hatte letztens (übler stress....)und neuro im Gesicht bekommen.. in meiner verzweiflung und weil er wirklich wüst aussah, hab ich von alverde die sensitive Tagescreme geholt.. die hat dann das ganze verbessert (zumindest nach dem Gefühl nach) aber nachdem alles wieder seinen Gang ging, ist der Ausschlag auch im Gesicht verschwunden..

6

wenn du deinem kind wirklich helfen willst, dann hol dir lieber einen guten homöopatischen arzt dazu.
jede art von salbentherapie führt nur dazu, dass die krankheit sich langfristig auf die atemwege verschiebt.
manche krankenkassen übernhmen auch die kosten, wenn die behandlung von einem vertragsarzt vorgenommen wird.
hier kannst du sowohl krankenkassen als auch nach ärzten in deiner umgebung schauen:

https://www.dzvhae.de/homoeopathie-fuer-patienten/kosten---erstattung-1-402/gkv-versorgung/teilnehmende-krankenkassen/selektivvertraege-homoeopathie-mit-der-dzvhae-managementgesellschaft-mbh-beteiligte-gesetzliche-krankenkassen.html

https://www.dzvhae.de/homoeopathie-fuer-patienten/kosten---erstattung-1-402/gkv-versorgung/teilnehmende--aerzte/teilnehmende-vertragsaerzte.html

wie du schon beobachtet hast, da cremen macht es nur schlimmer!
besser ist das Seidenpuder von Dr. Hauschka.
Damit lernt die Haut sich wieder selber zu fetten, da ihr von außen kein fett zugeführt wird.

8

Hallo!

Ich habe auch schon so ziemlich alles ausprobiert was es so zu kaufen gibt. ich habe zig Salben Cremes und so weiter genutzt.,

Die meisten brennen wie z.B. Eucerin / Linola/ Dermalex.
Ich war dann in der Reha und da hatte ich einen total starken schub das ich wieder Cortison nehmen musste.

Zusätzlich habe ich noch eine Dose Ungt.Leniens aus der Apotheke bekommen, das ist reine Fettcreme ohne irgendwas drin. Die schmiert total aber seit dem ist die Haut eig. wieder gut...NIcht gesund aber GUT!
Und das jucken ist auch nurnoch in Stresssituationen

9

Hallo,

mein jüngster Sohn hatte auch ganz schlimm Neurodermitis im Gesicht. Alles war offen, blutig, verkrustet. Er sah aus wie nach einem Brandunfall.

Geholfen hat uns ein Besuch in der Hautklinik, in die ich dann über einen längeren Zeitraum wöchentlich gefahren bin. Denn erst dort wurde mal ein Abstrich der Haut gemacht und festgestellt welche Bakterien sich dort so tummeln. Die wurden erst mal mit einer Creme "vernichtet" und dann konnte gezielt behandelt werden.

Parallel dazu waren wir beim Homöopathen.

Und - wir fahren seitdem es gut ist regelmäßig an die Nordsee.

lg
masinik

10

Huhu,
zur Zeit sind wir bei Alphason Repair Milk (für die Hände dann die fettere Creme).

Alternativ lavera Neutral lotion.

Zudem gute Erfahrung mit Cetaphil (hatten wir im SOmmer weils schnell wegzieht) und im WInter dann Avene trixera , zwischen den 4 sind wir am hin und herwechseln.

Badezusatz: Töpfer Kleiebad mit Molke, Tannolact wenn er viele offene Stellen hat oder Totes Meersalzbad mit Mandelöl zugesetzt.