was machen bei paukenerguss?

Hallo
Ich hatte vor 4 Wochen eine Starke Erkältung die normal verlaufen ist. Jetzt habe ich seid ein paar Tagen ein dumpfes Gefühl in einem Ohr und immer wieder Schwindel. Der HNO Arzt hat mir Nasentropfen verordnet und was gegen den Schwindel. Ich war vor Jahren schon mal abhängig von Nasenspray und bin froh das ich es geschafft habe davon weg zu kommen. Jetzt habe ich Bedenken es über 5 Tage lang anzuwenden wie der Doc mir geraten hat.
Kennt jemand noch was anderes wie ich den paukenerguss hinter dem trommelfell wieder los werde? Das nervt mich total und mit dem Schwindel ist es nicht einfach den Tag mit 3 Kindern normal zu gestalten :-(
LG Trulla

1

Frag mal deinen HNO-Arzt nach solchen Nasentampons. Weiß nicht genau, wie sich das nennt. Allerdings müsstest Du dann jeden Tag dorthin und dir die für 10 min legen lassen.
Das hast Du min. 12 Std. Ruhe und brauchst kein Nasenspray nehmen. Und die machen auch nicht abhängig.

LG katja

2

Meine Tochter hat immer wieder damit Probleme. Bisher haben wir immer Sinupret und Nasenspray bekommen. Das erste Mal hat es bei ihr nen halbes Jahr gedauert bis es wieder weg war. Allerdings hat sie die Medis nicht durchgehend genommen. Zu Anfang 2 Wochen genommen dann 1 Woche Pause. Später wurde die Pause verlängert und dann diemedis ganz weg gelassen. Mit regelmäßiger Kontrolle beim HNO.
Also vielleicht würde dir Sinupret zusätzlich auch nocht weiterhelfen.Und vielleicht würde es ja reichen, wenn du Meerwassernsenspray nimmst? Hast du deinen HNO denn auf deine Angst bezüglich eines Rückfalles gesprochen? Vielleicht weiß er ja auch Alternativen?