grippaler Infekt oder Grippe?

Hallo Ihr!

Nach diverse anderen Krankheiten hat es mich jetzt auch noch richtig hingerafft und ich überlege habe ich grippalen Infekt oder Grippe.

Symptome:

hatte die letzten 2-3 Tage Reizhusten und gestern tat mein Genick weh
seit heute Morgen fühle ich mich elend, Tempi heute Morgen 38,1 dazu beginnender Schnupfen, im Laufe des Tages kamen Kopf- und Gliederschmerzen dazu und leichter Schwindel, nach dem Mittag hatte ich immer noch 38,1 und es kam plötzlich Schüttelfrost hinzu, innerhalb von 30 Minuten war die Tempi auf 39 Grad, habe dann Entzündungshemmer genommen und bin jetzt bei 37,3.
Natürlich bin ich abgeschlagen aber habe normalen Appetit, hmm lecker Geleebananen ;-)

Meine kleine Tochter hatte genau die selben Symptome vor ca. 3-4 Tagen, jetzt hat sie noch Schnupfen und Husten aber kein Fieber mehr.

Was meint ihr habe ich mir ne Grippe eingefangen oder eher grippaler Infekt? Mich stört halt nur das hohe plötzliche Fieber!

LG; Nudelmaus

Hallo erstmal gute Besserung! Ich liege auch schon seit 4 Tagen flach nehme auch schon seit Freitag AB aber fühle mich immer noch niedergeschlagen Matt denke bei dir hört sich es auch nach echten Grippe an hatte auch Schüttelfrost und bei mir war auch eine Luftröhrenentzuendung dabei. Lg aus Österreich

Hi,

ich tippe auf grippalen Infekt. Ganz typisch für die Grippe ist das Du Dich von einem Moment auf den nächsten TOTAL krank und schlecht fühlst, also ein ganz plötzlicher Beginn mit sofort hohem Fieber, Gliederschmerzen etc.
Appetit hat man dann denk ich auch nicht mehr...

Gute Besserung!

Gruß reini

Hallo nudelmaus,

ich dachte es wäre so: schleichender Beginn --> Infekt, Beginn aus heiterem Himmel und hohes Fieber (um 41 Grad) --> Grippe. Bestimmt gibt es auch Fälle in denen das nicht stimmt, aber die meisten, die ich kenne, die Grippe hatten, sagen, dass sie fast die genaue Uhrzeit sagen können und da fing es an und das Fieber stieg rasant an, sie fühlten sich total schlapp, konnten nicht mal das Bett verlassen und das dauerte meist 2 Wochen an. Bei uns geht gerade ein Infekt mit hohem Fieber rum, ist aber schon nach 2-3 Tagen wieder weg, vielleicht hast du so was?

Aber wenn du unsicher bist, geh doch morgen zum Arzt.

LG

Hallo

Infekt:-)

Ich hatte vor 10 Jahren eine richtige Influenza, deshalb kenne ich den Unterschied zu gut. Bei einer richtigen Grippe bekam ich innrhalb von 30 Minuten 39Fieber ohne vorher irgendwelchen Schnupfen, Husten oder sonst was zu haben. Ich weiß noch, dass ich bei meinen Eltern zu Besuch war und so bin ich dort 8 Tage geblieben. Ich hatte schlimme Muskel- Knochenschmerzen und sehr hohes Fieber. Trotz fiebersenkenden Mitteln ging es nicht runter. Nur gegen 2 Uhr nachts war ich in der Lage! aufzustehen um auf Toilette zu gehen und Zähne zu putzen. In den 7 Tagen hab ich 3 kg abgenommen, habe nichts gegessen, lag nur da und habe geschlafen. Sonst kein Schnupfen, Husten, Halsschmerzen. Und die Schweinegrippe soll ja noch eine Nummer heftiger sein#zitter

Da ich aber ein junger Twen war, hab ich mich wieder berappelt. Es gab keine Medikamente, Antibiotika hilft bei Grippe nicht.

Also gönn dir Ruhe, kurier dich aus. Hatte so einen häßlichen Infekt letzte Woche schon.

Gute Besserung

Grippaler infekt und Grippe ist das selbe man Unterscheidet zwischen Bakteriellen und Viralen Infekten.....Sobald man ein Grünlichen schleimauswurf hat, ist es meistens ein Bakterieller infekt.......Was man machen sollte ist auf jedenfall das Fieber senken....wenn man keine Tabletten nehmen will sollte man es mit wadenwikeln versuchen oder ein Bad was 1-2 Grad unter der jetztigen Temperatur beträgt und nicht lange drin bleiben nur paar Minuten.....viel Tee trinken und sich dick einpacken das man alles Ausschwizt......wenn das alles nichts bringt zum Arzt gehen evtl verschreibt er dann ein Antibiotikum oder ein Homöopathisches Arzeneimittel (was ich persöhnlich bevorzuge ist das Aconitum....muss man selber zahlen hat mir aber immer geholfen kostet zwischen 7 und 8 €)

Ich hoffe das hilft etwas weiter....kenne das von den Patienten die zu uns kommen und uns Angestellten hat es auch erst vor kurzen erwischt lg :-)

am Ende ist es sowieso egal. Wir haben jetzt die Influenza hinter uns und die kommt aus heiterem Himmel. Ich konnte zwar meiner Tochter 2 Tage vor Ausbruch ansehen, dass ,,Etwas´´ kommt. Dies ist aber meine ,,Erfahrung´´, sie hatte keine Symptome. Und dann kam es urplötzlich und Husten spielt dabei eine sehr kleine Rolle.

Leider falsch! Girippe udn gripplaer infekt sidn nicht das geliche udn schon gar nicht Bakteriall. eides sidn Viren. Die Grippe ist die echte Grippe, also Influenza, beginnt plötzlich von einer Stunde zur nächsten mit hohem Fieber udn starken schwerzen, meist kein Schnupfen, sonder irgendwann trockener Reizhusten.

Grippaler Infekt sind schlicht und einfach ERKÄLTUNGEN. Auch alles VIREN!!! Beginnen schleichend mit Halskratzen oder Schnupfen oder Fieber oder oder oder. Deshalb ist es totaler Quatsch , daß so viele Ärzte da AB`s verschreiben!

Auf beides also Grippe und grippaler Infekt können sich Bakterien dazugesellen. Dann spricht man von einer Superinfektion, was bei der echten Grippe meist dann eine Lungenentzündung ist. Bei grippalen Infekt dann Nasennebenhöhlen oder Mittelohrentzündung oder eine zunächst virale Bronchitis wird bakteriell.

Also ein riesengroßer Unterschied!Man sollte also bei einem grippalen Infekt veilleicht lieber Erkältung sagen und bei der echten Grippe Influenza, dann wird das nicht ständig verwechselt. Bei der Influenza fühlt man sie sowas von besch...wie bei allen Erkältungen zusammen, die man je hatte!

lg
Janine , die mit 8 Jahren Influenza hatte mit Lungenentzünudng, 6 Wochen nicht in der Schule!

Oh man, kann man eigentlich die Beiträge bearbeiten? Hab im ersten Absatz so viele Buchstabendreher, ist ja peinlich, sorry! Finde die Bearbeiten-Funktion hier nicht :-(

Naja gestern spätabends hatte ich wieder 39,1 und eh das Ibuprofen angeschlagen hat #zitter. Heute um 4:30 Uhr hatte ich dann 38,9 und habe mir nochmal Diclo reingehauen und dann 2 Nachthemden durchgeschwitzt. Fühle mich wie ausgekotzt.

Heute schaffe ich es nicht zum Arzt, bin einfach zu platt. Wenn es morgen nicht besser wird, muss mich mein Mann hinfahren.

Das Problem ist, dass ich seit Anfang des Jahres ne subakute Schilddrüseninfektion natürlich mit erhöhter Tempi habe. Ich war gerade auf dem Weg der Besserung und nun das. Habe schon überlegt ob sich der eine auf den anderen Infekt "draufgesetzt" hat.

Nudelmaus

Ich hatte letztes Jahr Sommergrippe. Da ging es mir auch von jetzt auf gleich total schlecht von daher hätte ich hier auch auf Infekt getippt aber das hohe Fieber ist schon seltsam.

Gruß, Nudelmaus

Hey Nudelmaus,

also ich hatte mal eine sogennante "Superinfektion", da hatte ich erst einen viralen Infekt und dann hat sich noch was Bakterielles drauf gesetzt #aerger Da hatte ich erst eine normale Erkältung und dann ging es mir richtig schlecht, auch hohes Fieber tagelang, Schleim (Nase) war gelblich-grün. Habe dann AB bekommen und damit ging es langsam besser. Vielleicht ist es bei dir ja ähnlich? Geh auf jeden Fall morgen zum Arzt, würde vorher auch Bescheid sagen, bei uns sitzen die Grippe-Verdächtigen nicht im normalen Wartezimmer, nachher hast du doch ne echte Grippe! Wünsche es dir nicht!!!

Gute Besserung

nein, es ist eben NICHT das selbe!

Ja ne normale Erkältung (nur Schnupfen) hatte ich zwischendurch auch mal 3-4 Tage...

Habe mich zwischenzeitlich durchgerungen, mich heute doch noch zum Arzt zu schleppen. Gott sei dank hat sich mein Mann krank schreiben lassen, mit zwei kleinen Kindern hier noch (davon eins auch noch krank) wäre ich schon gestorben.

Seine Ärztin meinte übrigens, sie geht von einem Infekt aus, dafür spricht, dass das Fieber eher schleichend kam.

Nudelmaus

Hier ist es ganz nett erklärt, allerdings würde nur eine Blutuntersuchung sicher die Frage beantworten können.

http://www.contramutan.de/grippaler-infekt/was-ist-ein-grippaler-infekt.html?gclid=CPuL6OucrrUCFVDMtAodkzgAAA

Danke!

3 von 5 Sachen sprechen für Grippe, wird es wohl eher ein grippaler Infekt mit hohem Fieber sein.

Ich meine natürlich 3 von 8 Sachen und nicht 3 von 5 #klatsch

Es ist nicht das selbe....lt meine Chef net und meiner Medizinlehrerin nicht.....und man Unterscheidet sehr wohl zwischen Bakteriellen und Viralen infekt da man den Bakteriellen mit Antibiothika behandelt und den Viralen muss man auskurieren.....Wenn die Erkältung nach 3 Wochen nicht weg geht zumindest der Husten dann sollte man zum Röntgen vom Thorax gehen weil es sich dann um eine Lungenentzündung handeln kann....

ladyalia77 nichts für ungut aber das was du da geschrieben hast ist totaler unsinn, von wem hast du das? nur weil du selber mal eine Lungenentzündung hattest? ;-)

MFG

Hä, ich hab doch selber geschrieben, daß man Viren und/oder Bakterien haben kann. Wenn sich auf Viren, Bakterien gesellen, ist es eine Superinfektion aber das hat nichts mit der Bezeichnung "Grippe" (Influenza Grippe durch Influenza Viren ausgelöst) oder einem Grippalen infekt (erkältung , auch Viren). Es ist dann einfach ein bakteriller Infekt, wenn man es am crp im Blut sieht, dann gibt es AB.

Mir geht es doch nur um die Bezeicnung Grippe. Eine Grippe ist die ECHTE GRIPPE, wie Schweinegrippe, Vogelgrippe alle anderen Influenzagrippen, gegen die man sich Impfen kann oder auch nicht. Der grippale Infekt (also Grippe ähnlich aber eben nicht die echte Grippe) ist die Erkältung mit allem was dazu gehört. Aber Umgangssprachlich wird von vielen Grippe gesagt, obwohl sie eine Erkältung bzw den grippalen Infekt meinen.

Siehe zb. hier: http://www.internisten-im-netz.de/de_grippe-unterschiede-zwischen-grippe-und-erkaeltung_205.html

Du hast mich wohl falsch verstanden, was ich meinte. Und ich kenne mich leider sehr sehr gut aus, weil ich einen Gendefekt habe, der die Lunge schädigt, Alpha-1-Antitrypsin Mangel. Grippaler Infekt, bakterielle Superinfektion, echte Grippe , Grippeimpfung, Antibiotika (9 mal in letztem jahr), Atmadisk und Salbutamol etc. sind mit ein Begriff und ich kenne mich damit schon fast so gut aus wie mein LUFA-Arzt. Genauso wie Lungenfuntionswerte, Sputumfarbe und Beschaffenheit, Crp. In der LUFA Praxis hab ich dann auch die feinen Unterschiede zw. grippalen Infekten , Grippe, Viren, Bakterien und Pilze zu lernen. Ich bin übrigens Grippe geimpft und bekomme bei einem grippalen Infekt ,auch mit Bronchitis etc kein AB mehr, weil es zu 80 % Viren sind! Auch nach 14 Tagen noch, denn 14 Tage sind bei Bronchitis normal, bis sie ganz weg ist.Die 9 Mal AB letztes Jahr waren wegen chr. Mandelentzündung (sind nun endlich raus. Keine der anderen Infekte waren bakteriell, obwohl ich einmal sogar 39-40 Fieber und Schüttelfrost hatte (5 tage), trotzdem Virus.Also pauschal kann man da gar nichts sagen.

lg
Janine, die sich aktuell mit doofer Heiserkeit rumschlägt, hasse den Winter.