Symbioflor Frage

    • (1) 20.10.13 - 13:33

      Hallo,

      ich hoffe hier kann mir jemand mit Erfahrung von der Einnahme und Wirkung zu Symbioflor berichten. Unsere Ärztin hat eine Kur damit empfohlen. Heute kann ich sie ja leider nicht anrufen da ich folgendes überlege:

      1) Muss mit Symbio Pro begonnen werden oder geht es bei Kindern auch ab Symbioflor 1? Meine Kinder neigen zu Bronchialgeschichten, Magen Darm Probleme eigentlich gar nicht.

      Über welchen Zeitraum gebt oder habt ihr Symbio gegeben?

      Viele Grüße

      • (2) 20.10.13 - 19:09

        Hi,

        bei Kindern kenne ich mich da leider nicht aus. Habe aber selbst gerade eine Symbioflor-Kur hinter mir. Mir wurde empfohlen, mit Symbioflor 1 anzufangen und auch dabei zu bleiben. Habe es gut zwei Monate genommen.

        Allerdings gibt es für jeden speziellen "Bereich" etwas. Womit du also bei deinen Kindern anfangen solltest, würde ich mit der Apotheke besprechen.

        Ich habe es z.B. genommen, weil ich ständig Halsschmerzen hatte. Bei mir hat es geholfen. Es gibt so viele Darmbakterien, die alle für irgendwas anderes zuständig sind. D.h. Darmkulturen haben immer eine Funktion im Körper, für die sie zuständig sind. Muss also nichts mit Magen-Darm zu tun haben.

        Chris

        (3) 20.10.13 - 23:33

        einfacher geht Symbiolact in der Einnahme.Dies ist ein Pulver und kann gut beigemischt werden. Wir haben damit komplett gute Erfahrungen gemacht. vielleicht sprichst Du dies mal mit der KÄ ab. Ich kann mir nicht vorstellen dass die Wirkung da so unterschiedlich sein kann.

        • symbiolact enhthält ganz andere kulturen.
          normalerweise fängt man mit symbiolact an wenn die Darmschleimhäute angefriffen.

          Damit wird der Darm quasi abgedichtet.
          Damit musste ich auch bei mir und meiner Tochter anfangen.
          Damit schafft man ein Mileu in dem sich dann die Bakterien aus Symbioflor 1 oder 2 oder wie in unserem Fall Mutaflor sozusagen auskennen und sich dann besser ansiedeln können.
          Mein Darmschleimhaut existiert quasi gar nicht mehr.
          Hätte ich einfach mit Mutaflor angefangen, wären die Bakterien regelrecht durchgerutscht statt im Darm zu bleiben.

      Hallo, ich habe sehr gute Erfahrungen damit gemacht, bei mir und den Kindern. Bei meiner Tochter als Baby, da habe ich mit Symbiolact angefangen und dann Prosymbioflor und Symbioflor 1 gegeben. Die genaue Anweisung hatte ich von der Kinderärztin. Je nach Beschwerden geht such nur Symbioflor 1, z.b. bei Erkältungen, Ohrentzündung Hals und Nase. Bei Magen-Darm-Geschichten ist das Symbioflor 2 zusätzlich sehr wichtig. Zum Aufbau eines schwachen Immunsystems wird eigentlich immer mit der ganzen Serie gearbeitet und dauert zwischen 3 und 6 Monaten.

      Du kannst problemlos mit Symbioflor1 anfangen, allerdings nur wenige Tropfen, sonst haben die Zwerge arg mit Blähungen zu kämpfen. Beim Baby habe ich mit einem Tropfen angefangen, bei größeren Kindern mit drei, bei mir mit fünf.

      Viel Erfolg, ich halte das für gute Mittel..

      Katja

Top Diskussionen anzeigen