Wie fühlt Ihr Euch rund um den Eisprung?

  • Hallo,

    ich fühle ein heftiges Ziehen im Unterleib und eine schlimme Übelkeit.
    Wenn ich dann joggen gehe (laufe ca. 2 Std.), muss ich mittendrin für ca. 20 Minuten unterbrechen, da ich dann nicht mehr mal gehen kann, ich krümme mich vor Schmerzen. Nach ca. 15-20 Minuten kann ich ganz langsam joggen, danach vergeht der heftige Schmerz und ich kann unter "aushaltbaren" Schmerzen weiter laufen. Die Unterleibsschmerzen bleiben für ca. 1 Woche.

    Meine Brüste schwellen so extrem an, dass sogar das Anziehen schmerzhaft ist. Ich habe ein sehr dichtes Gewebe und viele Zysten (7-10 pro Seite). Dies wurde neulich in der Mammographie sichtbar. Die Brustschmerzen bleiben bis zum 2. Tag der Periode. Ich habe quasi nur 2 Wochen Zeit, in der ich keine Schmerzen (Unterleib/Brust) habe. Ich jogge auch mit diesen Brustschmerzen, nach ca. 10 Minuten ist der Schmerz so heftig, dass ich wie betäubt bin. Aber was soll ich machen? Sonst könnte ich bis Ende der Periode ins Bett liegen und heulen.

    Und ich werde kurz vor meiner Periode sehr empfindlich und aggressiv. So gut wie es geht verberge ich all das vor meiner Umgebung. Ich frage mich, ob das jemals aufhört.

    LG

    Hallo,

    um den Eisprung herum fühle ich mich krank. Abends nach der Arbeit bin ich so müde und abgeschlagen, dass es mir körperlich weh tut.
    Gefolgt von Traurigkeit. Wenn ich im Auto sitze, ein Lied höre und dann einfach zu heulen anfange#heul - spätestens dann weiß ich Bescheid
    Je mehr es auf die Periode zu geht, desto aggressiver werde ich. :-[ Da könnte ich nur motzen.#wolke Ich werde total pingelig - jede Unordnung stört mich ungeheuer. #putz#putz#putz

    Mit Sport geht es mir besser. Ich nehme auf Anraten meiner Frauenärztin Agnuscaston, damit sich die Hormone auf natürlich Weise etwas besser einpendeln. Mal sehen, wie das dann ist.

    Grüße

Top Diskussionen anzeigen