linkes Nasenloch zu Schläfe Druck kribbelt

    • (1) 25.11.15 - 17:52

      Hallo,

      Seit einiger Zeit beobachte ich dass mein linkes Nasenloch oft zu ist. Seit der Schwangerschaft (Geburt 2014) hab ich auch ein brummen im Ohr. Dachte es geht nach der Stillzeit weg so wie beim 1. Kind. Es wurde zwar besser aber es ist nicht weg.

      Und jetzt beobachte ich seit ein paar Tagen dass ich nen Druck in der Schläfe bekomm. Dauert nur kurz an. Dann mein ich dass es in der Region kribbelt oder kalt wird wie so kleine Nadelstiche. Tut net weh und wird auch net taub.

      Was könnte das sein?! Langsam bekomm ich Angst.

      Lg

      • Ich würde mal zum HNO gehen und die Nasennebenhöhlen anschauen lassen. Auch das Brummen im Ohr kann davon kommen, denn Nase und Ohren hängen ganz eng zusammen. LG

        • Ich hatte in der Schwangerschaft ne ganz extrme Nebenhöhlenentzündung. Konnte natürlich keine richtigen Medis nehmen. Das war im Herbst/Winter 2013. Kann das davon noch kommen? Zuvor wär mir das mit dem Nasenloch mal nie aufgefallen.

          Und das komische Gefühl um die Schläfe rum kann das auch daher kommen??

      hatte mein Mann oft.
      Inhalieren mit Kamille oder Bronchoforton.
      Durch die Ohrtrompete ist da eine Verbindung. Er bekam dann manchmal Mittelohrentzündung.
      Druck Schläfe ist normal.

      Auslöser bei ihm: Hausstauballergie. Also Milbenallergie. Vielleicht mal testen.

      hier gibt's n paar tipps: www.lifeline.de glaub ich.
      gute Besserung.

      Ach und puffernde Nasensprays hat er genommen auf saliner Basis. im dicounter von Bad ems. In der Apotheke teurer vom gleichen Hersteller: Emser Nasentropfen....
      Allergie ging durch Einsprühen der Matratzen und Teppiche weg. Mit milbiol oder milbopax

Top Diskussionen anzeigen