Blasenentzündung-------> Impfung

    • (1) 09.12.15 - 14:54

      Hi,

      hat sich jemand von Euch dagegen impfen lassen?
      Ich wollte mal Eure Erfahrungen hören und ob es wirklich hilft und ob ihr Nebenwirkungen hattet.

      Danke :)

      • Hallo,
        Also ich bin Blasenentzündungen gewöhnt und wenn ich nicht ganz blöd bin, werden die immer von Bakterien verursacht, daher auch meist antibiotisch behandelt.
        Daher weiß ich nicht, wie da eine Impfung helfen könnte, die ja nur Viren bekämpft.
        Hast du andere Informationen ?
        Beste Grüße
        Mona

      Hallo :-)

      Ich bin auch blasengeplagt und habe mich lange über eine - ich nenne es mal Immunisierung - informiert.

      Strovac beinhaltet mehrere Bakterienstämme, hat also ein weites Wirkungsspektrum. Da ich allerdings BEs eigentlich fast ausschließlich nach dem Sex bekomme ist meist der Ecoli-Fiesling der Auslöser.

      Und da ich nix mag, was in großer Menge reinkommt - wie eben ne Impfung oder ein EinmalAB - hab ich mich für Urovaxom entschieden. Das sind Kapseln die du je nach Schwere vier Wochen oder drei Monate nimmst. Wirkt allerdings nur gegen Ecoli.

      Ich nehme es nun seit ungefähr vier Wochen (mache die Dreimonatskur)und habe null Nebenwirkungen. Ob es was bringt weiß ich nicht, lebe seither enthaltsam.

      Was die Kosten angeht gibt es sich nichts, auch Urovaxom kostet so um die 100Euro und wird eigentlich nicht übernommen. Mein Urologe hat mir aber ein Kassenrezept geschrieben, somit habe ichs umsonst bekommen.

      Mit Strovac bist du natürlich schneller durch, wobei auch dort der vollständige Schutz erst nach drei Monaten vorhanden ist (soweit ich weiß).

      Ich bin gespannt, ob es wirkt. Die Erfahrungsberichte versprechen jedenfalls viel;-)

      (11) 10.12.15 - 19:20

      Hallo,

      1. natürlich ist es eine Impfung, man impft gegen Viren und Bakterien. Was hier manchmal so geschrieben wird...;-)

      2. Ne, ich würde mich garantiert nicht impfen lassen.Jede Impfung kann teilweise schwere Nebenwirkungen haben und man sollte immer Nutzen und Risiken abwägen. Sind die Harnwegsinfekte wirklich so bedrohlich?

      3. Hier findest du den Beipackzettel mit den Nebenwirkungen. http://www.impfkritik.de/upload/pdf/fachinfo/StroVac-2010-12.pdf

      4. Der Impfstoff enthält Thiomersal, das das in neuen Impfstoffen verwendet wird, verwundert mich. Es ist eine Quecksilberverbindung.

      5. Kann ein Arzt meines Wissens nach eine Impfberatung nur abrechnen, wenn er auch impft.

      6. Sieht mir das teuer aus.

      Also ne, ich persönlich würde das nicht machen lassen, bin aber keine Ä und kenne deine gesundheitlichen Probleme nicht. Vielleicht hilft auch naturheilkundliche Medizin?

      LG

      • (12) 11.12.15 - 07:27

        Danke für Deine Antwort.

        Es ist in der Tat teuer. Es kostet 180 EURO und muss jeder Jahr aufgefrischt werden.

        Ich habe den ganzen Winter (sprich von Oktober bis März) Blasenentzündungen. Immer kommt Antibiotika zum Einsatz. Nicht das sie dann gleich weggeht..........wenn ich Pech habe, hab ich 3-4 Wochen Theater damit. Ist sie grade weg, ist die nächste schon auf dem Weg..........das macht mich kaputt und es nervt auch total

        Deswegen die Überlegung mit der Impfung.......

        • (13) 11.12.15 - 11:26

          Das hört sich wirklich übel an.

          Hast du es schonmal naturheilkundlich probiert? Oder dir eine zweite ärztliche Menung eingeholt?

          Ich gehöre hier zu den impfkritischen Leuten und ehrlichgesagt, jährlich so eine Impfung, die einen Wirkverstärker und noch Thiomersal enthält, hört sich für mich auch nicht wahnsinnig gesund an. Bin aber auch keine Ä und kann das das Risiken-Nutzenverhältnis nicht abwägen. Vor allem weil ja gegen ein Bakterium geimpft wird, das bei jedem Menschen ganz natürlich im Darm vorkommt.

          Da kann ich dir leider nicht weiterhelfen.

          LG

    (14) 06.01.16 - 13:50

    Hi,

    bin neu hier und habe gerade deine Frage gesehen.

    Also ich hatte das Problem mit Blasenentzündungen auch immer wieder nichts hat auf Dauer geholfen auch eine Blasenspiegelung hat nichts organisches ergeben.

    Es ist zwar schon etwas her aber ich abe damals auch diese Impfung/Immunisierung gemacht und bei mir hat es leider nicht viel gebracht. Nach ein paar Wochen hatte ich wieder Blasenentzündungen.

    Durch Zufall bin ich auf Arctuvan gestossen ein Pflanzliches Mittel aus Bärentraubenblättern das kann ich Dir sehr empfehlen... und ich habe wirklich viel ausprobiert!!! Vlt hilft es Dir ja auch und du must nicht standing Antibiotika nehmen.

    VG

Top Diskussionen anzeigen