Duftstoffallergie?

    • (1) 01.01.16 - 23:14

      Hallo,
      ich benutze seit Jahren nur 2, 3 Parfüms, weil mir nur diese gut gefallen. Als ich vor einigen Jahren eine neue Flasche meines Parfüms gekauft habe und diese am Hals und Nacken aufgetragen habe, wurde die Haut nach einiger Zeit rot, brannte und schuppte sich letztendlich. Das Ganze dauerte bestimmt zwei Wochen. Ich dachte zuerst, dass sich vielleicht die Zusammensetzung des Parfüms geändert haben könnte, da das mit der alten Flasche nicht passiert ist.

      Ich habe dann das Parfüm erst nicht mehr genutzt, irgendwann dann nur auf die Handgelenke gesprüht und dort keinen Ausschlag bekommen. Dann bin ich wieder dazu übergegangen, das Parfüm auf Hals und Nacken zu sprühen und es kam kein Ausschlag mehr. Die Flasche war irgendwann leer und ich schien das Parfüm wieder zu vertragen.

      Nun - ich habe inzwischen eine neue Flasche - und habe jetzt erneut eine richtig große Fläche am Hals wie verbrannt. Es könnte sich um eine Duftstoffallergie handeln, aber wieso ist die dann monatelang weg, wieso tritt die Allergie dann nicht am Handgelenk auf?

      Ich mag dieses Parfüm so gerne :(

      Hat jemand so etwas schon erlebt? Ich habe bislang keinerlei Allergien gehabt.

      urbani

      • Hallo

        kann es sein das du verschiedene Lotionen oder Cremes verwendest? ich habe das Problem auch, aber nur wenn ich eine bestimmte Bodylotion verwende, irgendwie verträgt es sich mit dem Parfum nicht.

        lg

        • Hallo,
          danke für deine Antwort. Nein, Lotionen oder Cremes nutze ich gar nicht. Ich dachte ursprünglich, dass es damit zusammenhängt, dass ich Parfüm benutze und dann direkte Sonne an der Stelle abbekomme. Weil ich ja zwischendurch das Parfüm monatelang verwendet habe ohne Ausschlag. Ich bin echt ratlos.

          urbani

      Hallo!
      Hört sich tatsächich nach einer Duftstoffallergie an. Ich leide schon 15 Jahre an einer. Bei mir fing es auch mit meinem lieblings Duft an. Ich habe am Hals einen roten leicht pickligen Ausschlag bekommen der auch gejuckt hat. Habe das Parfum dann eine Weile weg gelassen und es wurde besser. Darauf hin habe ich einen Test beim Hautarzt machen lassen.

      Wenn du weisst gegen welche Stoffe du allergisch bist, geht das grosse suchen und gucken los. Ich kann nur noch ein paar Ausgewählte Produkte verwenden,alles andere reizt nach einer gewissen Zeit wieder die Haut.

      Meinen lieblings Duft verwende ich mittlerweile auch wieder aber nicht mehr so oft.
      Lg

    • Manchmal steckt man nicht drin - ich hab auch seit drei Tagen den ganzen Nacken voller kleiner Pusteln und meine Koofhaut juckt - dabei benutze ich dasselbe Shampoo wie sonst auch.

      Vor Jahren wurde bei mir eine Duftstoffallergie festgestellt - da ich aber kaum Parfüm benutze und immer dieselben Shampoos/Cremes, hatte ich bisher keine Probleme.

      Vielleicht tut die trockene Heizungsluft auch was dazu - sobald ich draußen bin, juckt es viel weniger.

      Liebe Grüße
      Anja

Top Diskussionen anzeigen