Kennt sich jemand mit Pigmentverschiebung am Auge aus?

    • (1) 14.01.16 - 21:29

      Ich mache mich noch ganz verrückt. In meiner Schwangerschaft nach langem noch mal beim Augenarzt gewesen und er stellte ein Nävi (so richtig) fest.
      Bin dann zu einem anderen Arzt für ne 2. Meinung einzuholen, die haben gleich eine Schichtaufnahme gemacht. Habe halt wie Muttermale (so nannten die das) auf der Netzhaut und an der scherfsten Stelle des Sehens eine Pigmentverschiebung. Er sagt das man das beobachten muss. Nach einem Jahr sollte ich wieder kommen, er hat also nochmal geschaut nur die Untersuchung konnte wegen der erneuten Schwangerschaft nicht gemacht werden.

      Ehrlich bin dann immer so aufgeregt, vergesse Fragen zu stellen.
      Was heißt das denn, kann das bösartig werden oder werde ich blind?

      Bin erst 30 wohin soll das führen habe echt angst. Vielleicht kann mich jemand beruhigen.

      Vielen Dank

      Ach ja Augeninnendruck 10 und 12 also er sagt Top. Und mit Brille 100% Sehkraft.

      • Verstehe deine Aufregung nicht. Das haben viele Menschen, ganz viele wissen es nicht mal. Es ist nur ein Leberfleck. Ja, er kann bösartig werden, genau wie jeder andere Fleck. Aber da machst du dir ja sicher auch nicht so einen Kopf. Jede Zelle in deinem Körper KANN theoretisch entarten.

        Locker bleiben und -genau wie von der Ärztin empfohlen-jährlich kontrollieren lassen.

        • Vielen Dank Anni
          Für deine Antwort. Also ist eine Pigmentverschiebung nichts anderes als ein Muttermal?
          Ich werde versuchen locker zu bleiben :-)

          • Ja genau.

            Hast du einen Augenarzt mit optomap zur Netzhautuntersuchung?

            Da wird ein Foto von der Netzhaut gemacht und der Arzt kann es dann am PC sehr genau untersuchen. Tut nicht weh und dauert nur Sekunden. Kostet glaube ich so 30 Euro.

            Wie gesagt, alles cool. Mach dir keine sorgen. Mein Arzt sagt, dass haben ganz viele. Die meisten Menschen wissen es nicht, weil beim normalen weittropfen nur ein mini teil der Netzhaut angeschaut werden kann. Die Gefahr, dass es entartet ist nicht größer als bei jedem anderen Muttermal. Ich lasse alle zwei Jahre dieses Foto machen und es hat sich überhaupt nicht verändert.

            • Wir haben eine Untersuchung gemacht wo mehrere Schichten aufgenommen worden, musste 95€ bezahlen.

              Aber er hat das diesmal nicht gemacht, meinte ich solle erst mal das Kind bekommen und noch mal wieder kommen. Man sieht es wohl auch ganz gut ohne diese Erweiterung.
              Habe halt auch sehr schlechte Augen (-7), aber du hast mit die Angst erst mal genommen.
              Ich trage bei Sonne nicht immer eine Sonnenbrille, achtest du darauf?
              Vielen lieben Dank nochmal. Bin echt froh das du geantwortet hast.

Top Diskussionen anzeigen