zahnarzt.zahn ziehen.bitte erfahrungen.zahn tut heftig weh

Hallo,

ich würde mich freuen wenn ihr mir eure Erfahrungen mitteilt.
Und zwar habe ich einen ziemlich kaputten weißheitszahn(karies).Er tut sehr weh.Darauf vorisichtig drücken oder gar essen geht gar nicht.
letzte woche habe ich ein Antibiotika bekommen und morgen ist es soweit.Er wird gezogen.Auf der einen seite freue ich mich da ich keine lust mehr habe ,jede nacht mit schmerzen im bett zu sitzen.Aber ich habe jetzt auch wahnsinnige angst das man ihn nicht betäubt bekommt.
Wenn ich so im internet lese wird mir schon schlecht.Da steht überall:wenn es weh tut dann wirkt die betäubung nicht usw.
Was habt ihr für erfahrungen gemacht?
ich habe schonmal einen zahn gezogen bekommen,alles super.Aber dieser war nervtot und hat eben nicht weh getan.

lg

1

Hallo!

Da kann ich dich beruhigen: Die Betäubung wirkt auch, wenn der Zahn jetzt schon weh tut und jeder Zahnarzt prüft vor dem Zähneziehen, ob die Betäubung auch wirklich hoch genug dosiert ist - was sie immer ist. Du solltest aber vor dem Ziehen ansprechen, dass du sehr nervös bist, dann bekommst du mehr Rückmeldungen während des Ziehens und bekommst mehr Gelegenheiten, selbst Rückmeldungen zu geben.

Was sich aber nicht verhindern lässt, ist, dass es wieder wehtut, sobald der Zahn draußen ist und die Betäubung nachlässt. Aber: Erstens lange nicht so schlimm wie jetzt und zweitens bekommst du dicke Schmerzmittel.

Auf jeden Fall wird das Zahnziehen eine Verbesserung sein!

2

Hallo,

ich lasse seit etwa 20 Jahren jede Zahnarztbehandlung ohne Betäubung machen, einfach, weil ich die Betäubung schlimmer finde.

Der Schmerz ist nur kurz. Die Beschwerden, die man durch die Betäubung hat (zumal das Einspritzen für mich die Hölle ist), sind weitaus größer und langwieriger.

Meine Tochter hat ohne Betäubung schon diverse Milchzähne gezogen bekommen, auch welche, die noch total fest saßen #augen

Sie meinte, dass das nicht weh tut.

GLG

4

-----ich lasse seit etwa 20 Jahren jede Zahnarztbehandlung ohne Betäubung machen, einfach, weil ich die Betäubung schlimmer finde.---

#schock

Aber kein Zahn ziehen, oder? Ein Weisheitszahn ohne Betäubung ziehen, das hält sicher kein Mensch aus.

Ich fand früher beim Zahnarzt Spritzen auch schlimm, aber zu heute absolut kein Vergleich mehr.
Die spürt man doch heute echt gar nicht mehr.

6

Hallo!
Bei mir ist es genau umgekehrt. Ich habe früher immer alles OHNE Spritze über mich ergehen lassen und oft tagelang noch Nervenschmerzen gehabt.
Jetzt bekomme ich immer eine Spritze, wenn an einem nervintakten Zahn was gemacht werden muß und lebe viel besser damit.

Ich bin aber auch häufig beim Zahnarzt. ZUr Zeit jede Woche, da ich neue Kronen bekomme und am Montag mein erstes Implantat. Zur Zeit hätte ich gerne eine Dauerspritze, da eine alte Krone raus ist, der Zahn aber noch "lebt", habe ich trotz Provisorium bei jedem Schluck Wasser Nervenschmerzen:(

Lg Sportskanone, die Donnerstag wieder hin muß.

weitere Kommentare laden
3

Hallo Mareike,

es wird dir so gut gehen danach. Denk einfach immer daran, dass nächstes Wochenende alles vorbei ist und du wieder gut schläfst und genüsslich essen kannst.

Ich habe höllische Angst vor Spritzen, aber ich habe auch schon einen Zahn gezogen bekommen und einmal eine Parodontose Behandlung. Jeweils richtig eingespritzt.

Sag dem Zahnartz und den Helferinnen vorher Bescheid, dann gehen die mehr auf dich ein. Mit der Betäubung wirst du sicherlich nichts mehr spüren. Er piekst vorher in dein Zahnfleisch und wenn die Betäubung zu schwach ist, spritzt er nochmal nach.

Hab keine Angst! Die Zeit danach wird so viel schöner :)

Daumen gedrückt

5

Les nicht so viele Horrorgeschichten im Internet.

Den bekommt man taub, zur Not mit mehreren Spritzen. Und die sind heutzutage wirklich überhaupt nicht mehr schlimm.

7

Ich hab echt gezögert, ob ich antworten soll.... weil ich Dich nicht verunsichern möchte.

Aber einen entzündeten Zahn komplett schmerzfrei zu ziehen.... hmh, also ich habe da andere Erfahrungen gemacht...

Aber trotzdem ist alles besser, als diese Dauerschmerzen!

Also Kopf hoch, Augen zu, tief durchatmen und ran an Zahn. Du schaffst das!

Alles Gute.

10

Hallo mareike,

Ich selbst hatte eine große op am letzten Freitag, mir wurde ein Weisheitszahn und daneben ein Backenzahn entfernt mit Komplikationen..

Mir wurde insgesamt 8 mal gespritzt und es tat überhaupt nicht weh, ich bin ein wirklicher Zahnarzt schisser bin zuvor Jahre nicht mehr hingegangen wegen sehr schlechten Erfahrungen aus meiner Kindheit.

Letztes Jahr im Sommer hatte ich einen ganz schlimmen Entzündung am Backenzahn der auch abgebrochen war ich habe über 8 Wochen rum gemacht mich von Schmerzmitteln ernährt. Bis ich an einem Punkt kam so geht es nicht mehr weiter, erst dann setzte ich mich hin und machte mich schlau im Internet über Angst Patienten für Zahnärzte und bin Gott sei Dank fündig geworden und seidem gehe ich dort hin und verspüre rein gar nix.

Was ich damit sagen will es ist wirklich überhaupt nicht schlimm ehr unangenehm mehr auch nicht.

Sprich auf jedenfall deine Angst an.

Ich drück dich ganz fest du schaffst das glaube mir :)

Alles Gute für dich

13

Hallo!
Ich arbeite beim Zahnarzt und es ist tatsächlich so, daß man einen stark entzündeten Zahn nicht komplett betäubt bekommt. Die letzten Sekunden wirst du Dich wahrscheinlich durchbeißen müssen..oder zur Not noch ne Packung Antibiotika nachschieben, wenn es absolut nicht geht. Als letzte Option bleibt immer noch die Überweisung zum Chirurg, die haben nochmal andere Möglichkeiten.
Einen Zahn, und damit meine ich nicht Milchzähne ( die kann man ohne Betäubung ziehen)...aber einen "normalen" Zahn so zu ziehen ist ein Ding der Unmöglichkeit...und sowieso auch etwas, was kein Zahnarzt machen würde.

Befolge die Anweisungen der Helferin/ oder des Arztes, die du nach dem Ziehen einhalten solltest, dann wirst du auch danach keine grossen Probleme haben.

Viel Glück..und hab keine Angst

14

hatte vor einigen jahren das gleiche problem wie du.

bei mir konnte der zahn problem- und schmerzlos gezogen werden. ging sogar schnell, weil er durch die entzündung schon total locker war!!!

übrigens konnte bei mir auch mal trotz entzündung im kiefer (!) betäubt werden (ließ schneller nach, aber nicht binnen weniger minuten!!!). ein guter, gewissenhafter zahnarzt bekommt das hin, wirklich!

15

Hallo mareike,

Wie geht's dir? Hast du alles gut überstanden?

Lg