Massive Probleme Nach Bänderriss, wer kennt sich aus

    • (1) 20.01.16 - 19:54

      Hallo ihr Lieben.

      Ich habe vor einiger Zeit hier schon mal mein Leid geklagt.
      http://www.urbia.de/forum/10-gesundheit-medizin/4700552-baenderiss-sprung-gelenk/31379051

      Wer nachlesen möchte zur Grundgeschichte.
      Der Stand jetzt ist, um es mal nett aus zu drücken, absolut bescheiden.

      Strecken und ran ziehen des Fußes weiterhin nur mit Schmerzen möglich. Was dazu gekommen ist: Der Fuß zuckt, so genannte Myoklonien. In Ruhe (ich kann Nachts kaum schlafen). Durch die Muskelzuckungen stehen die Muskeln unter Dauerfeuer, sind total verhärtet und ich kriege das Knie nicht mehr durch gebeugt. Schmerzen wie doof.

      MEin Physiotherapeut ist völlig vezweifelt und meint völlig logisch, solange diese Muskelzuckungen nicht weg sind kann er nichts machen, da das Bein permanent unter Strom steht.
      Ich war in der Notaufnahme, da ich auch ab und an hinfalle, mitten im Schritt verweigern die Muskeln auf einmal den Dienst. Die fühlen sich nich tzuständig, ich sei kein Notfall. Jeder Neurologe hat min 6 Wochen Wartezeit, so lange halte ich das echt nicht mehr durch.
      Ich kann weder Treppen gut laufen, noch ab und an das Bein heben, geschweige denn Auto fahren.
      Hat jemand auch solche Erfahrungen gemacht?
      Blutwerte sind soweit .. bis auf erhöhte Entzündungszeichen wohl ok.

      LG

      • Hallo, immer noch der selbe Tipp von mir: absolut ruhig stellen mit Gips oder Schiene (kein Aircast, sondern z. B. Bauernfeind Malleoloc), Krücken und nicht auftreten, autofahren und auch nichts tragen oder heben. Aufs Sofa legen und abwarten und auch nicht zur Physiotherapie, bis die Schmerzen besser sind. Das kann 6-8 Wochen dauern. Ich hatte schon etliche Bänderrisse, das wird wieder. Gute Besserung!

      Wegen der Zuckungen: hast du auch Rückenprobleme?

    Versuch mal, ob die Muskelzuckungen mit Magnesiumeinnahme evl. besser werden?!

    Gruß Silly

Top Diskussionen anzeigen