hashimoto, der Körper spielt verrückt.wem geht es ähnlich?

    • (1) 10.02.16 - 13:15

      Hallo. Seit ca 5 Jahren leide ich an Hashimoto.
      Alles soweit über die Jahre gut eingestellt.

      Das erste Jahr War aber geplagt von Panikattacken,Schlafstörungen usw.

      Nun War so lange Ruhe jetzt geht es wieder los. Der Tsh wert ist bei 1,9 sonst War er immer unter 1 und so fühle ich mich am besten.

      Jetzt macht der Körper was er will, und die Symptome werden schlimmer und schlimmer

      Übelkeit,zittern,herzrasen alles was einen so das leben schwer macht.

      Jemand Tipps wie man es sich wieder etwas angenehmer machen kann evtl auch Ernährung? ??

      Danke und LG

      • Du schreibst, dass Dein TSH von unter 1 auf 1,9 gestiegen ist - das allein deutet für mich darauf hin, dass Du Deine LT-Dosis steigern solltest (der TSH sollte bei Hashi bei 1 liegen). Wie sehen denn Deine anderen Werte (ft3/ft4) aus? Die, und auch die Referenzwerte müsste man sehen um es genauer zu sagen.

        Ich habe auch Hashimoto und habe meine Dosis auch schon anpassen müssen, damit ich mich wieder wohl fühle, das ist über die Jahre nichts ungewöhnliches. Manchmal liegt ein höherer LT Bedarf auch an veränderten Lebensumständen: nimmt Du neuerdings die Pille, machst mehr Sport oder bist insgesamt aktiver?

        Am besten sprichst Du mal mit Deinem Arzt über eine Erhöhung. Lass Dich aber nicht abwimmeln à la "Ein TSH von 1,9 ist doch in der Norm, da ändern wir nix". Bei Hashimoto muss man 1. immer gut selbst informiert sein und 2. bei den Ärzten leider oft etwas hartnäckig sein damit man bekommt was man will.

        Mein TSH liegt aktuell bei 0,02 - also eigentlich ewtas unter der Norm. Mein Arzt wollte das LT reduzieren und erst nachdem ich AUF MEINE EIGENEN KOSTEN die freien Werte (also ft3/ft4) habe bestimmen lassen, die eindeutig IN der Norm sind, hat er eingewilligt die Dosis beizubehalten. Ansonsten hätte er mir mit seinem Senken die ganze Einstellung zerschossen...

        Wünsch Dir alles Gute #winke

        • Danke für deine schnelle Antwort.

          Bin eigentlich auch ganz gut informiert Zweck den Werten und mein wohlfühlen sagt mir auch unter 1 ist es am besten .

          Habe jetzt einen schnellen Termin bei meinen endo gemacht Gott sei dank kann ich Freitag hin.

          Meine Werte

          FT4 13,1 ( 8,6-18,0)
          FFT3 3,1 ( 1,8-4,3)
          TSH 1,8

          ein Vitamin D Mangel wurde auch festgestellt da bekomm ich Tabletten.

          Kann das alles aber auch was mir dieser ständigen Übelkeit Zutun haben?es macht mich fertig

          • Hmm.. bei den Werten ist auf jeden Fall noch ein bisschen Luft nach oben. Vit. D ist schonmal gut, Eisenmangel würde mir sonst noch einfallen.

            Viele Hashis nehmen auch regelmäßig Selen ein, das soll den Entzündungsprozess günstig beeinflussen und die LT-Aufnahme verbessern. Ich vertrag es leider gar nicht, aber ich habe von einigen gehört, dass es sich positiv auf das Wohlbefinden auswirkt.

      (5) 10.02.16 - 14:30

      Lass Deine Werte untersuchen und passe die Dosis an.

      Mir geht es mit passender Dosis super und inzwischen weiß ich genau, was mein Körper braucht.

      Du solltest auch auf jeden Fall auf eine möglichst jodarme bis jodfreie Ernährung achten. Jod löst bei mir solche Symptome aus wie Du sie hast, weil ich dadurch einen Schub bekomme.

Top Diskussionen anzeigen