Wie nach Panikattacke erholen?

    • (1) 24.03.16 - 09:48

      Hallo!

      Dass die letzten vier Jahre recht hart und stressig waren, war mir bewusst. Allerdings dachte ich immer, ich würde das alles gut wegstecken.

      Montag Morgen stand ich am Wickeltisch und zog meine Kleine an. Plötzlich wurde mir schwindelig, schlecht und ich bekam Herzrasen. Wollte dann meinen Großen rufen und konnte nur noch stottern. Wollte dann schnell die Kleine in ihr Bett legen, weil ich dachte, dass sie da am sichersten wäre, falls ich umkippen würde und da fiel sie mir fast auf den Boden, weil ich meinen rechten Arm nicht bewegen konnte.

      Ich konnte dann noch gerade so meinen Mann auf der Arbeit anrufen der dann auch nach 10 min. da war.
      Wir riefen einen RTW und ich musste ins KH. Hab dann noch einen tierischen Heulkrampf bekommen.
      Ich war die ganze Zeit geistig da, konnte mich aber einfach nicht beruhigen.

      Der Verdacht lag erst auf Schlaganfall. Untersuchungen waren aber alle ok und mir ging es schnell wieder besser, deshalb die Diagnose Panikattacke.

      Tja und nun? Die Ärzte im KH meinten nur, ich soll Stress reduzieren. Ich bin jemand, der alles alleine machen will und dazu noch perfekt. Da kann ich einfach nicht anders.
      Mein Hausarzt ist diese Woche noch im Urlaub, nächste Woche will ich dann mal mit ihm sprechen.

      Hat jemand eine ähnliche Erfahrung gemacht? Mein Mann hat jetzt diese Woche spontan Urlaub genommen, aber ich habe schon wieder Angst, mit den Kindern alleine zu sein und es passiert wieder. :-( So kenne ich mich gar nicht.

      Vielleicht kann mir jemand berichten.

      #danke

      • (2) 24.03.16 - 10:07

        Hallo,

        bitte lass beim Arzt umgehend per Blutbild Deine Schilddrüsenwerte kontrollieren und ein Ultraschall der Schilddrüse machen!!!

        Genau das gleiche hatte ich jahrelang und keiner konnte feststellen was ich hatte.

        Letztendlich wurde festgestellt, dass ich Hashimoto habe! Seitdem ich Schilddrüsenhormone nehme hatte ich das nie wieder!

        Gute Besserung!

        LG Luna

      Hallo,

      als meine Panikattacken anfingen, war mein Kind schon größer.

      Ich habe mich danach immer hingelegt, weil ich total fertig war.

      Mir hat ein Endokrinologe (Schilddrüse) und eine 6-monatige Therapie geholfen.

      Du solltest das auf jeden Fall schnellstens in Angriff nehmen.

      GLG #klee

Top Diskussionen anzeigen