Heute OP wg. Pap4a jetzt Panikattacken

    • (1) 31.03.16 - 00:08

      Ich hatte heute die Konisation mit pap4a. Als ich wach war kam plötzlich die Panik hoch, und habe alle Schwestern verrückt gemacht das ich sterben muss.Kann mir jemand sagen ob es wirklich schon Krebs ist? Hatte jemand das gleiche? Bin über jeden Beitrag dankbar

      • Wurdest du denn nicht umfangreich beraten und informiert??? Es schnippelt doch i. d. R. niemand an dir herum, wenn sie dir nicht vorher erläutert haben, um was es sich handelt und warum dieses nötig ist.

        Eine Freundin hatte auch diesen Befund und bekam die gleiche OP wie du. Keine Chemo oder weitere Therapien, wie bei Karzinomen üblich. Seit vielen Jahren alles ok. Danach bekam sie noch 2 Kinder, auch alles problemlos.

        Lt. Internet und der Klassifizierung ist es kein Krebs.

        Pap 0. Zellabstrich unzureichend
        Pap I Normalbefund, unauffällig
        Pap II Befunde mit eingeschränkt protektivem Wert
        Pap III Unklare bzw. zweifelhafte Befunde
        Pap IIID Dysplasie-Befunde mit größerer Regressionsneigung
        Pap IV Unmittelbare Vorstadien des Zervixkarzinoms
        Pap V Malignome

        Hallo,

        ich hatte letztes Jahr im Juni auch PAP4a und es wurde eine konisation gemacht. 4a bedeutet lediglich das es eine Vorstufe zum Krebs ist, aber keinesfalls das du bereits Krebs hast.

        Wenn bei der konisation alles an verändertem Gewebe entfernt werden konnte, wirst du sehr bald deinem Alltag wieder nachgehen.

        Und selbst wenn sich raus stellt das nicht alles weg ist, kann noch einmal eine Rekonisation gemacht werden.

        Bei mir ging das leider nicht, da einfach schon zuviel Gewebe weg genommen wurde und noch veränderte Zellen da waren.

        Also hab ich mir auf anraten mehrerer Ärzte die Gebärmutter und Eileiter entfernen lassen.

        Das war auch gut so, denn in der Gebärmutter waren ebenfalls veränderte Zellen, aber noch kein Krebs.

        Die zeit bis der Befund kam und auch das akzeptieren das die Gebärmutter raus mußte war schwer, aber für mich und meine Familie der einzig richtige Schritt.

        Wenn du noch fragen etc hast, kannst du mich gern anschreiben.

        Lg und alles gute
        Peggy

        also hast du die Konisation machen lassen.

        Ich wundere mich grad ein bischen, bei deinem letzten Post hattest du geschrieben, dass du einen PAP3 hast.
        http://www.urbia.de/forum/10-gesundheit-medizin/4744643-jemand-erfahrung-mit-pap3-sehr-verunsichert
        Wann wurde denn der PAP4a fest gestellt?

            • Mein Frauenarzt, habe sogar dann das Formular vom Pap Abstrich gesehen das er eingeschickt hatte. Ich weiß es nicht warum er mir was anderes erzählte! Konnten sich die im Krankenhaus auch nicht erklären. Ich habe mir es aber nicht eingebildet, da eine Freundin mit dabei war

              • nun, das erklärt, warum er so schnell eine Konisation veranlasst hat.

                Ich hatte dir ja schon vor geschlagen, dir einen anderen Arzt zu suchen.

                Sag auf alle Fälle im Krankenhaus bescheid, dass sie das Laborergebnis der Konisation DIR mit teilen sollen und nicht an deinen Gyn schicken, weil der nicht mehr dein Gyn ist und du dir einen neuen suchst.

                Wenn du es denn auch wirklich machst.

                Ich wünsch dir alles Gute, mach dich nicht verrückt, du kannst jetzt erst mal nur das Laborergebnis der Konisation ab warten.

Top Diskussionen anzeigen