Verstopfung nichts hilft

    • (1) 31.05.16 - 22:56

      Ich bin in der 32.SSW schwanger und hatte mich schon mal im Schwangerenforum an die Mädels gewandt.

      Ich habe viele Ratschläge befolgt, leider ohne Erfolg. Ich habe außer in Schwangerschaften nie dieses Problem und ich könnte eigentlich nur noch weinen. So schlimm war es in den letzten Schwangerschaften nie.

      Habt ihr noch Tipps für mich?

      Ausprobiert habe ich schon :

      Lactulose, Trockenobst, Pflaumensaft, Yakult, Buttermilch, Magnesium, Ballaststoffreiche Nahrung, warmes Wasser auf nüchternen Magen, Milchzucker, warmer Apfelsaft.....nichts hilft.

      Gibt es noch Ratschläge?

      Nächste Woche habe ich wieder einen Vorsorgetermin und wenn bis dahin nichts besser geworden ist muss meine Ärztin irgendwie handeln.

      • Nimmst du Eisentabletten?

        Ansonsten würde ich ggf Sauerkrautsaft probieren und viel Bewegung (soweit es geht)

        Dass Problem kommt mir sehr bekannt vor.
        Ich habs irgendwann aufgegeben und mir was aus der Apotheke geholt.
        Es gibt abführende Zäpfchen und so kleine Klistiere mit denen man sich quasi selbst einen Einlauf machen kann. Das dürfen Schwangere auf jeden Fall nehmen und es hilft.

        Magnesium hat bei mir dann auch irgendwann geholfen. Allerdings musste ich wirklich sehr hohe Dosen nehmen. Mindestens die doppelte Menge. Eher die dreifache von dem was für Nichtschwangere empfohlen ist. Dann wirkt es wirklich abführend.
        Allerdings sollte man damit so ca. 4 Wochen vorm Geburtstermin aufhören, weil Magnesium entspannend auf die Muskulatur wirkt und das unter Umständen die Wehentätigkeit etwas hemmen kann.

        Trockenobst und Pflaumensaft kann ich nur von abraten.
        Außer Du willst ein eigens Biogaskraftwerk aufmachen... :-p

        Gruß, Anja

        Flohsamenschalen!

        2-3x täglich und viel trinken! Das funktioniert super!

      • Bei Bedarf 1-2 Esslöffel Olivenöl pur. Schmeckt zwar nicht, aber hilft recht schnell und (zumindest bei mir) sehr zuverlässig.

        Ansonsten, wenn dich ein "Abgasproblem" nicht stören würde, Sauerkraut oder Kohlgerichte essen. Sauerkrautsaft soll auch förderlich sein.

        Leinsamen schreddern (kann man aber auch schon geschreddert kaufen) und dann einen Löffel pur nehmen oder mit ins Essen untermischen. Mir hat das mal gut geholfen. Leinsamen ungeschreddert haben keinerlei Wirkung und kommen hinten wieder so raus wie du sie vorne reingestopft hast. Alternativ kann man auch Leinöl in purer Form (also ungekocht) zu sich nehmen.

        Bei Sauerkraut wäre ich vorsichtig. Bei zu viel des Guten übersäuert man schnell den Magen und der Darm macht auch ein paar Tage lang übelst Zoff. Besser sind jegliche Art von Bohnen, da sie auch viel Proteine mitbringen.

      • Mikroklist kannst du dir aus der Apotheke holen, die sind auch in der Schwangerschaft kein Problem. Ich hatte das Problem in beiden Schwangerschaften mehrmals. Und die halfen immer.

        1Esslöffel Rizinusöl in warmer Milch hilft auch super. Da solltest du aber vorher Hebamme oder Gyn fragen. Ich habe das nach der Geburt bekommen weil wegen Dammriss III° nichts ging. War echt gut und wirkte auch rel. schnell. Aber Rizinus ist ja auch im Wehencoktail, ich weiß nicht ob du das in der Schwangerschaft nehmen darfst.

        Macrogol vielleicht

        • Was ist das?

          • Hallo,
            Macrogol ist auch ein Mittel das den Stuhlgang weicher macht.
            Ich denke wichtig ist, nach ca 6-7 Tagen keinen Stuhlgang mal wieder etwas zu entleeren und da wirst du um ein Microklist nicht drum herum kommen.

            Vielleicht, weiß ich nicht, darf man auch Laxoberal Tropfen in der Schwangerschaft nehmen. Ist für manche weniger eklig.

            Auf Dauer, auch in einer Schwangerschaft würde ich aber keine Medikamente nehmen sondern wirklich die ganzen Hausmittel testen. Der Darm kann sich sehr schnell an die Hilfestellung der Mittel gewöhnen und träge werden.
            Gruß

      Frag deinen Arzt nach macrogel bzw movicol

Top Diskussionen anzeigen