Immer wiederkehrender Juckreiz

    • (1) 06.06.16 - 17:15

      Hallo,

      ich bin ganz neu hier & dachte vielleicht hat der ein oder andere einen Ratschlag für mich.
      Es geht um ein für mich sehr unangenehmes Problem. Ich leide jetzt seit 2 Jahren unter einem immer wiederkehrendem Juckreiz an der inneren Schamlippe (und auch NUR dort). Der Juckreiz trat zu Anfang in unregelmäßigen Abständen, so 1x im Monat auf.
      Ich spüre dann anfangs eine Art "Kitzeln" und natürlich dann "Juckreizartiges" das immer stärker wird, bis ich dem Reiz nicht mehr standhalten kann.
      Dann kann ich natürlich nicht anders als zu jucken. Danach ist es wund, aber nie so stark das es blutet oder so. Ich hab weder einen Hautausschlag, noch einen komischen, seltsamen Ausfluß, keine Pickelchen oder anderes.
      Damals hatte meine FA einen Pilz ausgeschlossen und bemerkte kleine Risse in meiner Haut. Sie verschrieb mir eine Salbe mit Kortison und Deumavan für die tägl. Pflege nach dem Duschen. Die kortisonhaltige Salbe hilft immer, das Jucken verschwindet sofort.

      Da ich nun im 4. Monat schwanger (1. Schwangerschaft) bin, stelle ich fest, das der Juckreiz mittlerweile in Abständen von 4-6 Tagen aufkreuzt und ich mir die Frage stelle, ob jemand das kennt und ob es Zusammenhänge gibt zwischen Haut & Schwangerschaft? Hormone?

      Meine FA ist super entspannt und sagt, das meine Haut gut und gesund aussieht. Lichen S. und andere Hautkrankheiten gäben ein anderes Hautbild ab.

      Interessant ist vllt. noch zu erwähnen das meine Schwester an den gleichen Symptomen leidet und ihre FA auch bisher nur Salben verschrieben hat.

      Jemand ne Idee? Pflegetipps? Mit 1x im Monat wäre ich schon zufrieden, aber das es nun so häufig auftaucht macht mich doch sehr nachdenklich.

      Lieben Dank und viele Grüße,
      Cora

      • Hallo

        dein Fa hat ja bereits einiges ausgeschlossen.

        Mit kam spontan der Gedanke ( da die Beschwerden anfangs etwa monatlich auftraten ) ob du vielleicht eine leichte Unverträglichkeit gegen Slipeinlagen/Binden,OB
        bestimmte Unterwäschematerialien ( Slips ohne Baumwollzwickel? )
        Duschgel, Badezusatz,

        Rasiercreme oder Schaum (der ja auch an die Schamlippe gelangen kann )
        oder auch Nahrungsmittelempfindlichkeiten hast.
        Es gibt noch sehr viel mehr Möglichkeiten (z.B. Weichspüler Wäsche, Waschpulver)-ein weites Feld.Es könnte auch mit dem GV zusammenhängen.
        Irgendetwas verursacht diese kleinen Risse.
        Probier doch mal Döderleinkapseln, sofern die in der Schwangerschaft erlaubt sind.
        Natürlich verändern sich Haare und Haut in der Schwangerschaft.
        Aber das Problem hattest du ja vorher schon.

        L.G.

        • Danke für deinen Beitrag.
          Ich benutzte vor der Schwangerschaft nur OB's. Und derzeit ja auch keine OB's weil schwanger. Daran kann es schonmal nicht liegen.. Ich achte auf Baumwollunterwäsche. Was ich noch ausprobieren möchte ist, das Waschmittel mal zu wechseln. Was eine Lebensmittelunverträglichkeit angeht: ist glaub ich ganz schön schwierig das rauszufinden..... :-(

          • Vielleicht mal mit der Ausschlussmethode?
            Lass doch mal zwei, drei Wochen Milchprodukte weg.Dann Obst u.s.w.
            Ist natürlich blöd in der Schwangerschaft.

            Oft verträgt man bestimmte Lebensmittel schon, nur nicht regelmäßig oder in größeren Mengen.
            Die Tests die angeboten werden sind ja umstritten.

      Hallo!
      Ich hatte das Problem und sogar heftige Risse, als ich heftigen Östrogenmangel hatte.
      Jetzt nehm ich in der Mangelzeit kurz vor und nach der Mens eine Salbe und keine Beschwerden mehr. Was habe ich unnütz und umsonst für Unmengen von Antimykotika-Zäpfchen genommen und bezahlt#schmoll#schmoll#schmoll

      Allerdings dürftest du wohl in der SS keinen Mangel haben, eigentlich.
      Schon mal Hormone untersucht worden???

      Lg Sportskanone

    Hallo,

    ich habe seit einigen Jahren ähnliche Probleme. Auch in der Schwangerschaft begleitetete es mich.
    Lichen S. stand bei mir auch im Raum, aber das ist es auch nicht. Ich habe so viele Pilzsalben und Cortisonsalben genommen, die alles nicht wirklich geholfen haben. Seit dem 5. Monat bin ich recht beschwerdefrei mit folgender Lösung: Zinksalbe dünn auf die gereizte Haut auftragen und Intimwaschlotion beim Duschen statt normalem Duschgel. Mein Sohn ist nun 4 Monate alt, und ich habe sogar den Wochenfluss samt Binden super überstanden, obwohl jede Periode sonst dafür gesorgt hat, dass ich tagelangen Juckreiz hatte. Ich hatte diesen auch ohne Periode, aber in der Zeit ganz schlimm.
    Den Rat von Sportskanone finde ich auch gut, denn Östrogenmangel kann das auch verursachen. Ist jetzt in der SS wohl eher nicht so, aber nach der SS wäre das einen Versuch wert, sich eine Salbe aufschreiben zu lassen.
    LG

Hallo,

Als Basispflege habe ich (bei gesichertem Liechen) sehr gute Erfahrungen mit GRANATAPFELKERNÖL gemacht. Teuer, dafür sehr!!! ergiebig. Und enthält Phytoöstrogene. Es verschließt die Haut nicht so wie viele Salben etc., und bietet auch keine Nahrungsgrundlage für Bakterien und Pilze.

Wichtig ist, dass du deine Haut so geschmeidig bekommst, dass die Risse gar nicht erst entstehen.

Gute Besserung!

Hallo,

bei mir liegt es an den Hormonen. Dachte immer ich hätte einen Pilz, jedoch stellte sich dann raus dass ich einfach gereizte Haut habe. Dagegen mache ich wenn gar nix mehr geht Sitzbäder mit Kaliumpermanganat.

VG Geli

Hallo!

Geht mir ähnlich, ich habe da öfter kleine Risse und eine Neigung zu Pilz ohne dass der so schlimm wäre, dass der FA was feststellt.

Kauf Dir Kadefungin und zwar NUR die Creme, die Applikatoren brauchst Du nicht sondern einfach nur 1-2 mal am Tag auf die Schamlippen. Dann ist das jucken gleich wieder weg und es bildet sich auch kein Pilz, und die Tube hält dann ewig weil Du ja nur ganz wenig brauchst.

Aber bitte in der Packungsbeilage nachlesen wegen Schwangerschaft.

Der Beitrag wurde ausgeblendet Der Beitrag wurde von den Administratoren ausgeblendet.

Top Diskussionen anzeigen