Knieschmerzen

    • (1) 13.06.16 - 10:27

      Hallo!

      Ich hoffe sehr, ein paar von Euch können mir einen Rat geben.

      Ich habe seit Februar Schmerzen, in beiden Knien. Nach und bei Belastung. Jede Bewegung tut dann weh. Ich war bei meiner Allgemeinärztin. Die hat mich mit Verdacht auf Arthrose, zum Röntgen geschickt. Hat sich nicht bestätigt. Bloß gut! Dann war ich 3 Monate, nicht beim Arzt. Wollte mich mit den Schmerzen abfinden. Am Abend liege ich mit Eisbeuteln, auf den Knien da. Das hilft ein bisschen. Auf Druck tun die dann weh. Sind auch angeschwollen. So deprimierend. Ich kann keine langen Strecken mehr laufen. Mit Gewicht an den Armen, ist es noch schlimmer. Ibuprofen 600, sind meine Lieblingsnascherei.

      Vor 4 Wochen bin ich wieder zur Ärztin. Ihre Worte waren: " Das ist zwar absoluter Irrsinn, aber ich schicke sie jetzt ins MRT. Ich lasse mich darauf nur ein, weil sie noch so jung sind."
      So. Nun die Ergebnisse. Im rechten Knie sind mehrer Zysten. Die brauchen Raum. Das wäre eine Erklärung, für die Schmerzen. Mir wird ein weiteres MRT mit Kontrastmitteln empfohlen, um einen Tumor auszuschließen. Den Termin dazu, habe ich in 2 Wochen.
      Im linken Knie ist nichts. Keine Abnutzung, keine Zysten. Alles in Ordnung, steht im Bericht. Ich musste jedes Knie in einer anderen Praxis machen lassen. Keine Ahnug, ob das von Belang ist.
      Ich habe aber trotzdem die Schmerzen! Ich bilde mir das Alles doch nicht bloß ein#heul#heul#heul!
      Habt ihr eine oder mehrer Ideen? Die Ärzte schauen leider nicht über den Tellerrand hinaus:-(:-(:-(.

      Lieben Dank
      Yvi10

          • (5) 13.06.16 - 13:31

            Warum warst du denn noch nicht beim Orthopäden? Das wäre mein erster Weg gewesen. Ja, nehme alles mit und gehe schnellst möglich zum Orthopäden.

            Dass man bei einem Knie nichts gefunden hat, ist ganz normal. Vielleicht ist dieses Knie überbeansprucht, weil das andere nicht mehr so kann. Möglich wäre auch, dass deine Nerven den Schmerz auch in das gesunde Knie transferieren - sozusagen eine Art Phantomschmerz.

            Du hast wenigstens eine Ursache für das eine Knie gefunden. Dann kann man die Zysten, ... wenigstens behandeln.

            Solltest du nach deinen ganzen Arzt-Terminen immer noch im Unklaren sein, dann lasse dich auch mal auf Bakterien testen. Kommt leider manchmal vor, dass Bakterien Gelenke befallen und dort schwere Entzündungen hervorrufen. Zum Beispiel können Zecken derartige Bakterien übertragen. Frage mich aber nicht, ob das dann Borrelien sind oder andere Bakterien.

      (6) 13.06.16 - 14:17

      Hallo,

      hat Deine Ärztin keine Blutentnahme gemacht? Entzündungswerte? Blutsenkung? Rheumafaktoren, Anti-CCP-Antikörper? Hast Du Nachtschweiß? Eine Hauterkrankung? Eine chronische Darmentzündung? Eine Augenentzündung? Wurde nach Borrellien im Blut gesucht? Harnsäurewerte (Gicht)? Der Orthopäde solle eventuell auch eine Kniepunktion machen, damit untersucht werden kann, ob in der Gelenkflüssigkeit Bakterien sind. Hattest Du vor den Knieschmerzen einen Infekt gehabt?

      Du siehst, es gibt noch viel zu untersuchen. Wenn Deine Hausärztin sich darauf nicht einlässt, such Dir eine neue, die sich mehr kümmert!

      Liebe Grüße und lass Dich nicht abwimmeln!

    • (7) 13.06.16 - 16:53

      Geh zum Orthopäden! Das ist nichts für einen Allgemeinarzt.
      Das "unauffällige" Knie kann weh tun weil du das mit den Zysten unbewusst vielleicht schonst und das andere so überlastest oder falsch belastest.

      (8) 13.06.16 - 18:23

      Für Dich ist einzig und allein ein Orthopäde die richtige Adresse. Hatte selber im Nov. eine Knie-Op und wäre nicht auf die Idee gekommen, da meine Hausärztin aufzusuchen, die ich sonst wirklich schätze.
      Nimm ihm bitte gleich alle Befunde (MRT) mit!

      LG Moni

      (9) 13.06.16 - 21:48

      Ganz herzlichen Dank, für eure Antworten!
      Ich habe jetzt am 5.7.einenTermin, beim Orthopäden. Am 28.6. habe ich einen Termin, zum Check up, bei meiner Allgemeinärztin. Ich werde sie fragen, welche Blutwerte sie da untersuchen lässt und eure Empfehlungen mit anbringen.

      Lg Yvi10

      • (10) 13.06.16 - 22:28

        Hallo Yvi,

        heute ist der 13.06., eine Blutuntersuchung sollte doch deutlich eher machbar sein, da es doch wichtig ist, ob die Entzündungswerte erhöht sind!!! Eine bakterielle Entzündung oder etwas Rheumatisches sollte schnell behandelt werden, damit es zu keinen Folgeschäden kommt. Wenn die Werte in Ordnung sind, kannst Du in Ruhe auf den Termin beim Orthopäden warten. Schnellere Termine beim Facharzt bekommst Du ansonsten auch über die KV, da gibt es eine extra Hotline. Dafür brauchst Du aber auf der Überweisung den Vermerk "dringend" und einen speziellen Aufkleber mit einer Nummer, die Du dann der KV mitteilst. Das bekommst Du auch bei Deiner Hausärztin. Sind die Knie irgendwie dick, heiß, rot? Ist die Bewegung eingeschränkt?

        LG, Alexandra

        • (11) 13.06.16 - 22:39

          Heute tun Sie nicht so extrem weh. Auf Arbeit war´s relativ ruhig. Ich komme heute auch ohne Eisbeutel aus. Gestern war´s schlimm. Samstag hatte ich Spätschicht und es war irre stressig.

          Ich werde morgen früh, von der Arbeit aus, nochmal bei meiner Ärztin anrufen und um einen früheren Termin bitten. Ich kann mich aber dunkel entsinnen, das sie ab Ende der Woche im Urlaub ist.

          (12) 14.06.16 - 06:48

          Guten Morgen!

          Also heiß und rot sind sie nicht. Dick? Kann sein. Wenn ich abends auf die Seiten drücke, tut es weh. Ich hätte mal besser, gestern, nicht auf den Eisbeutel verzichtet. Ich konnte heut Morgen kaum laufen. Einknicken, hocken, knien oder im Schneidersitz sitzen geht gar nicht mehr. Schon wenn ich meine Knie einfach kurz an den Körper ziehe, merk ichs. Manchmal, wenn ich denke, heut ist alles gut ...und ich dann die Knie mehr als normal einknicke, merk ich das das ein Irrtum war.#heul. Naja. Ich bin heut in der Kasse. Da wirds vielleicht nicht noch schlimmer, als wie es jetzt schon ist.

    (13) 14.06.16 - 10:00

    Hallo Yvi10, Du solltest auf jeden Fall möglichst schnell ein g r o ß e s Blutbild machen lassen incl. Entzündungswerten und einen Test auf Borreliose.

    Gute Besserung!

Top Diskussionen anzeigen