knoten in der brust!!

    • (1) 27.07.16 - 14:20

      Guten Tag ,
      Ich bin 24 Jahre weiblich da ich regelmäßig meine Brüste abtaste und bisher mir nie ein knoten oder sonst etwas aufgefallen ist

      Bin ich mir doch jetzt sehr unsicher da ich am Sonntag abend beim abtasten zwei Knoten in der rechten Brust Höhe der Achselhöhle bemerkt habe lassen sich leicht verschieben sind aber sehr fest und schmerzen etwas.

      Ich mach mich natürlich total verrückt aber es ist sehr beunruihgend natürlich habe ich mir gleich am Montag einen Termin beim Frauenarzt geben lassen den ich morgen habe . Doch würde ich mich gerne mit anderen Frauen darüber unterhalten achja ich habe sehr kleine Brüste

      Meine linke Brust fühlt sich ganz anders an da fühlt man reingarnichts was sich knotig anfühlt .
      Wie sieht denn so eine Untersuchung beim fa aus?

      Kann sich das drüsengewebe auch verändern oder sehr knotig werden ?

      Vielen dank für eure antworten :)

      Und natürlich weiss ich das ihr keine Ferndiagnose

      Geben könnt..

      • Hast du denn Brustkrebsfälle in der Familie?
        WEnn nicht, dann würd ich mir in deinem Alter noch nichts dabei denken.
        Gehst du regelmässig zum Frauenarzt?
        Ich scheue mich selbst davor, mir die Brust abzutasten, da ich wohl immer was "knotiges" finden würde#schein

        Wart auf morgen ab, ich gehe mal davon aus, daß es nichts schlimmes ist.

        lg

        Fakt ist es, dass es viel mehr Gründe gibt, die für eine harmlose Ursache sprechen als Gründe für Bösartiges.
        Niemand hier kann und wird Dir eine Diagnose stellen - jetzt mach Dich mal nicht komplett irre und warte einfach ab. Das geht schon - kennt fast jede Frau aus eigener Erfahrung. #liebdrueck
        Harmlose Gründe für Veränderungen kannst Du selber googeln.
        Und die Art der Untersuchungen wird auch Dein Frauenarzt entscheiden; was er eben für angebracht hält. Tut alles nicht weh.
        Alles Gute.
        LG Moni

        In deinem Alter hatte ich auch einen Knoten in der rechten Brust, ich hatte furchtbare Sorge, dass mein Leben vorbei ist, bevor es noch richtig begonnen hatte.

        Naja.

        Bei mir sah es so aus: Zum Frauenarzt, dort wurde abgetastet, dann weiter zur Radiologie, dort wurde eine Mammographie gemacht.
        Diagnose war unklar, also ins Krankenhaus, der Knoten wurde entfernt und untersucht. Es kam dabei heraus, dass es eine normale Zyste war, die man aber wohl nur schwer als solche erkennen konnte.

        Seitdem taste ich meine Brust natürlich immer noch ab, seitdem findet jeder Frauenarzt, der mich sieht, neue Zysten, die zur Sicherheit auch immer wieder genau untersucht werden.

        SO kann es also gehen.

        An deiner Stelle würde ich versuchen, nicht panisch zu sein, sondern zunächst einmal sachlich nachzudenken. Eine Verhärtung kann es in diesem Gewebe immer mal wieder geben, manche kommen und gehen wie sie wollen, zyklisch bedingt. Du hast bis jetzt alles richtig gemacht - ertastet, Termin vereinbart. Mach dich nicht verrückt, lass dich untersuchen.

        Ich wünsch dir alles Gute!

        White

Top Diskussionen anzeigen